Dienstag, 31. August 2010

Erst Kata, dann Strophe und dann noch 2 echte Lichtblicke

Hallo,

war das ein Tag heute - am Vormittag waren Birgit und ich dabei, unsere tägliche Blogrunde zu beginnen und mit einem Mal ohne Vorwarnung - schwupp, Monitor schwarz, PC aus. Aaaaaaaargh, und glaubt nicht, dass das Ding sich danach wieder hochfahren lassen wollte. Nix mehr zu machen, grummel. Aber bei derartigen Krisen der Abteilung Kata und strophe gibt es einen Menschen, der sofort zu Hilfe eilt, Birgits Papa. Der hatte zwar auch keine Erklärung für dieses höchst ungezogene Verhalten, aber nachdem der Tower aufgeschraubt und der Sitz der Festplatten überprüft war, fuhr der PC sich plötzlich wieder hoch. Muss ich kleiner Bär das verstehen? Nein, muss ich nicht, aber Birgit und ihr Papa verstehen das auch nicht. Menno, wir haben die eine Festplatte doch erst Anfang des Jahres erneuert...

Danach habe ich erst mal PC-Verbot bis zu Birgits Rückkehr am Abend bekommen, Vorsichtsmaßnahme, falls das Ding wieder abschmirgeln sollte. Na toll, und noch nicht mal gebloggt und nichts, ich hatte echt miese Laune und Birgit auch, aber dann kam die Wende des Tages in Gestalt eines netten Herrn von der Deutschen Post AG, der u. a. einen großen gepolsterten Umschlag in unseren Briefkasten einwarf. Weitgereist war dieser Brief aus dem fernen Oregon, USA, und drinnen war unsere eigene Vampir-Fledermaus von der genialen, obertalentierten Kristy (Falls Ihr sie noch nicht kennen solltet, empfehlen wir mit voller Überzeugung einen Besuch auf ihrem Blog). Das war wirklich die Rettung unseres Tages!

Magica de Spell hat den kleinen Igor, wie wir ihn nennen werden, gleich in ihr Herz geschlossen, Kunststück, ist ja auch ihr zukünftiges Haustier (Eines von vielen, aber das ist wieder mal ein anderes Thema). Ist er nicht einfach knuffig, der Kleine?



Nur Nevermore, der Hexenkater, war anfangs etwas verwirrt, weil er irgendwie was von FlederMAUS gehört hatte. Igor hat ihm dann aber mit Hilfe seiner imposanten Zähne den Unterschied zwischen Maus und Vampir-Fledermaus sehr schnell klar gemacht... ;O)


Inzwischen sind die beiden aber schon die besten Freunde, wie man sehen kann. Igor fühlt sich jedenfalls schon richtig wohl hier.


Und obwohl das eigentlich schon ein echtes Trostpflaster nach dem PC-Desaster war, kam völlig überraschend noch ein weiteres Highlight dazu. Alarmstufe Rot ist eingetreten, der Bastelkatalog aus Verden ist auch noch gekommen - na, da werden wir Birgit die nächste Zeit kaum noch zu Gesicht bekommen...

Tja, da kann man doch am Ende dieses abwechslungs- und ereignisreichen Tages mit Fug und Recht sagen: Ende gut, alles gut.

Liebe Grüße
Euer Flutterby - und auch Grüße von Magica, Nevermore und Igor

Montag, 30. August 2010

Alarmstufe Orange

Hallo,

am Freitag hat uns hier Teil 1 des alljährlichen  Spätsommerdramas voll erwischt - die Ankunft des 1. Bastelkataloges. Da wird bei uns immer Alarmstufe ausgerufen, wobei es bei dem ersten Katalog immer noch "nur" Orange ist. Wenn dann irgendwann Anfang September Teil 2 in Gestalt des Kataloges eines Bastelversandes aus Verden ankommt, dann rufen wir Alarmstufe Rot aus. Und warum? Weil Birgit dann tagelang nicht ansprechbar ist, die Nase aus dem Katalog nicht rausbekommt und hin und her überlegt, was sie alles brauchen, anstellen, ausprobieren und machen könnte...


Ich habe mich in einem kurzen unbewachten Moment (Menschen haben ja ab und zu gewisse Bedürfnisse) mal demonstrativ auf den Katalog gesetzt, das hat aber auch nur kurzfristig geholfen. Seufz, vom Bastelfieber verstehe ich kleiner Flatterbär wohl nicht so viel...

Einen schönen Wochenstart wünscht Euch
Euer Flutterby

Sonntag, 29. August 2010

Kaffeeklatsch (Nr. 16)

Hallo,

heute habe ich mich mal durchgesetzt beim Wettrennen in die Kaffeetasse - ist schon vorteilhaft, wenn man etwas größer ist als der übliche BiWuBär (grins)... Ich bin Kris Kringle und meines Zeichens der dritte Bär, den Birgit zusammen gestichelt hat. Entstanden bin ich aus einer Bastelpackung mit dem Namen "Tannenbäumchen" und das ist schon ein deutlicher Hinweis auf mein Kostüm, das ich während der Weihnachtszeit trage - nicht immer angenehm angesichts der Wärme durch Heizung und Kerzen. Aber noch haben wir ja Sommer, obwohl es sich bis auf die noch relativ grünen Bäume manchmal schon eher wie Herbst anfühlt...


Machen wir das Beste aus  diesem Wetter, trinkt Euch nachher ein lecker Sonntagsnachmittagskäffchen und wenn Ihr Glück habt, dann findet sich auch noch ein leckeres Stück Sonntagsnachmittagskuchen dazu.

Einen schönen Rest-Sonntag wünscht Euch
Euer Kris Kringle

Samstag, 28. August 2010

Heute, 10.14 Uhr in Norddeutschland...

Hallo,

heute Vormittag passierte Verblüffendes: Wir hatten passables Wetter! Na, ich gleich in den Garten und ein Outdoorfoto gemacht. Hier ist es, Punkt 10.14 Uhr in der Holsteinischen Schweiz aufgenommen...

Seht Ihr das im Hintergrund? BLAUER HIMMEL!!! Dumm nur, dass es schon wieder vorbei ist, im Moment ist der Himmel wieder gruselig grau verhangen und wenige Minuten vorher ist hier ein dicker Guss runtergekommen. Grummel, ich glaube, ich krabbel einfach ins Bettchen und zieh mir die Decke über den Kopf...

Euch allen wünsche ich ein wunderschönes Wochenende, ich drücke die Pfoten, dass keiner von Euch mehr mit Wasser im Keller zu kämpfen hat.

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Freitag, 27. August 2010

Freitags-Füller # 74

Hallo,

nach einiger Zeit mal wieder ein Freitags-Füller...


1. Freunde mögen einen auch noch, wenn es einem schlecht gibt - leider sind echte Freunde ziemlich rar.

2. Wenn einer niest, sage ich Gesundheit, es ist für mich einfach höflich das zu tun - obwohl, manchmal rufe ich auch "Aufwischen", hihi.

3.  Ich bin bereit für besseres Wetter und wenn das nicht zu haben ist für die Couch.

4. Heute abend gibt's was Leckeres zum Abendbrot (Habe ich so läuten hören), ich bekomme schon Hunger wenn ich daran denke.

5. Wie bekommt man gute Laune bei diesem gruseligen Wetter?

6. Man nehme etwas Sonnenschein, füge blauen Himmel dazu, und das könnte dann schon die Laune wesentlich verbessern.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Runde Knuddeln, morgen habe ich eine Runde Knuddeln geplant und Sonntag möchte ich eine Runde Knuddeln!

Ich hoffe sehr, Euch allen geht's gut und dass nicht gerade einer von Euch kniehoch in seinem eigenen Keller im Wasser steht oder so... Und ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende - kuschelt Euch notfalls drinnen ein... ;O)

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Donnerstag, 26. August 2010

Giveaway Update

Hallo,

das ist ja wirklich unglaublich - da haben wir ganz plötzlich die Schallgrenze von 50 Lesern erreicht. Wow, wir sind echt platt und sagen: Danke! Thank you! Gracias! Vielen Dank, dass Ihr hier vorbei schauen mögt und ganz besonders für jeden lieben Kommentar.

Da wir aber nun schon kurz vorher ein Giveaway am Start hatten, haben wir uns folgendes überlegt: Wir erweitern unser Giveaway / Blog Candy einfach um zwei kleine "Trostpreise" zusätzlich zum "Hauptpreis"! Wer sich schon unter dem entsprechenden Post eingetragen hat, der braucht gar nichts weiter zu tun. Alle anderen haben noch genügend Zeit, mitzumachen, den Link findet Ihr bei Interesse oben rechts in der Sidebar.

Unser "Hauptpreis" Bucket ist jedenfalls schon richtig aufgeregt und gespannt, zu wem ihn das Los am 25. September bringen wird. Einstweilen hat er mir erst mal bei dem folgenden Foto geholfen:


Könnt Ihr den Schriftzug überhaupt erkennen? Da steht: Dankeschön!   ;O)

Liebe Grüße
Flutterby und Bucket

Mittwoch, 25. August 2010

Sir Paul hat ein Hutgesicht

Hallo,

wie gestern angekündigt stelle ich Euch heute Sir Paul vor, den neuesten Mitbewohner im Hexenturm von Magica de Spell (Der immer noch erst gebaut werden muss, aber das ist ein gaaaaaanz anderes Thema). Sir Paul oder Paulie, wie ihn seine Freunde nennen dürfen, ist ein ganz entspannter, megaschlanker Typ, der es allerdings gar nicht leiden konnte, dass er im Online-Shop als leicht vergammeltes Skelett angeboten wurde... Ein bisschen kamerascheu war er anfangs auch, er hatte Angst, die Leute könnten einfach durch ihn hindurchsehen (prust).


Nachdem wir ihn aber nun schon mal vor der Linse hatten und befunden haben, dass er ein echtes Hutgesicht hat, haben wir eine kleine Modenschau mit ihm veranstaltet. Hier ist Paulie ohne Schirm aber mit ganz viel Charme und Melone.


Und hier noch mal Paulie mit einem kecken Strohhut - mal ehrlich, hat der ein Hutgesicht oder hat er ein Hutgesicht, hmmm?


Und hier haben wir die Kreation "Zylinder am Nachmittag" für das Skelett von Welt. Zu dem Zeitpunkt musste sich Magica schon die Lachtränen wegwischen und auch Nevermore, der Hexenkater, und ich haben uns gar nicht mehr einkriegen können vor Kichern.


Es folgt der Entwurf "Alles im Eimer" - komisch, der hat Paulie gar nicht gefallen, wir mussten ihn sogar festhalten, weil er sich damit nicht fotografieren lassen wollte. Also wirklich, die BiWuBären-Schneemänner tragen dieses Modell sehr gerne...


Und zum Abschluss musste noch ein Hexenhut aus- und aufprobiert werden, wieder ein Original von Kat the Hat Lady. Leider hatte Paulie inzwischen überhaupt keine Lust mehr, er meinte, wir sollten ihm jetzt mal fix den Buckel runterrutschen mit der Huttragerei. Ja, das könnten wir theoretisch tun, aber praktisch hat er ja gar keinen Buckel... (kicher).


Wir hatten jedenfalls 'ne Menge Spaß bei der Modesession mit Sir Paul und falls es irgendwann mal eine Casting Show mit dem Titel "Germany's Next Hat Model" geben sollte, werden wir ihn anmelden. Zumindest bis dahin redet Paulie noch mit uns... ;O)

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Dienstag, 24. August 2010

Sei kein Frosch

Hallo,

nein, ich möchte wirklich kein Frosch sein... als Frosch hat man es wirklich nicht so einfach, wenn sich eine Hexe im Haus rumtreibt. Wie ich zu dieser Erkenntnis komme? Magica de Spell hat mir ihre neuesten Errungenschaften für ihren Hexenturm gezeigt, und wie gesagt, gut dass ich ein Bärchen bin. Könnt Ihr den sezierten Frosch erkennen? Oder den Froschvorrat im Glas als Zutat für finstere Zaubertränke? Brrrrrr...



Ganz besonders stolz ist Birgit auf das Beutestück, das Magica in der Pfote hält: Ein magisches Vorratsglas mit Phönix-Tränen. Sie hat es tatsächlich geschafft, ein Original von der unglaublichen Nikki Rowe zu ergattern. Das kommt dann irgendwann prominent in den Szenenvordergrund, damit man unsere laienhaften Giftgläser nicht mehr so sieht (grins), an denen wird nämlich auch schon ordentlich rumgebraut.

Und dann hat Magica noch einen neuen Mitbewohner bekommen, nämlich Sir Paul, aber den werden wir Euch morgen vorstellen. So viel schon mal vorab, wir hatten bei der Fotosession unheimlichen Spaß. Na gut, Paule nicht so, wir dafür um so mehr, kicher.

Liebe Grüße
Euer Flutterby


Heute auch noch mal ein Hallo von mir,

ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich für Eure netten Glückwünsche bedanken, ich habe mich sehr gefreut... Ihr seid echt die Besten, Mädels... ;O)

Liebe Grüße
Birgit

Sonntag, 22. August 2010

Ein Candy zum Kaffeeklatsch (Nr. 15)

Hallo,

hier bei uns sind wieder Ruhe und Frieden eingekehrt nachdem die Bude gestern proppenvoll war, was damit zusammen hängt, dass der wichtigste Mensch in meinem Leben gestern ein Jahr älter geworden ist... ;O)

Und nachdem wir das alles gut über die Bühne gebracht haben, haben Birgit und ich uns überlegt, dass wir heute gerne unser allererstes Blog-Candy starten möchten. Die Regeln dafür sind ganz einfach: Hinterlasst uns unter diesem Post einen Kommentar und schon seid Ihr in den Lostopf gehüpft. Wenn Ihr uns auf Eurem Blog verlinken mögt mit dem untenstehenden Bild bzw. dem aus der Sidebar, freuen wir uns, ist aber keine Bedingung. Mitmachen kann jeder, Ihr müsst Euch auch nicht unbedingt als neue Leser eintragen. Allerdings bekommen alle unsere lieben Blog-Freunde, die bis zum 21. August bei uns als regelmäßige Leser eingetragen waren, automatisch zwei Lose, wenn Sie denn mitmachen möchten.


So, das war's zu den Spielregeln, jetzt wollt Ihr vermutlich wissen, ob sich die Mitmacherei überhaupt lohnt. Damit Ihr da eine qualifizierte Entscheidung treffen könnt, verrate ich Euch den Gewinn, der am 25. September gezogen wird. Da sich Birgit das ganze Jahr über basteltechnisch mit Weihnachten beschäftigt, lag der Gedanke nahe, etwas in der Richtung zu machen. Der/Die glückliche Gewinner/in wäre dann 3 Monate vor Heiligabend schon mal etwas besser für die Adventszeit gerüstet... zu gewinnen gibt es (Drumroll, please): Bucket, einen original BiWuBären-Schneemann.


Wir wünschen Euch einen wunderschönen Rest-Sonntag und wie immer sonntags an dieser Stelle lecker Sonntagsnachmittagskaffee und noch leckereren Kuchen, in unserem Fall gibt es heute sogar adeligen Kuchen ("von Gestern" - kicher)

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Und noch ein kleiner Nachtrag: Weil wir zwischenzeitlich 50 regelmäßige Leser haben, losen wir noch zusätzlich zwei kleine "Trostpreise" aus. Die bleiben aber noch geheim...  ;O)

Donnerstag, 19. August 2010

Kalifornien und Brasilien an einem Tag

Hallo,

ich fürchte, es waren gestern doch ein, zwei Brombeeren zu viel - mein Bauch hat die ganze Nacht gerumpelt und gepumpelt, ich kann Euch sagen... Deswegen relaxe ich heute mal ein wenig im Dahlientopf, das ist äußerst bequem, zumindest für unsereinen.


Leider hat Birgit mich gestern noch in flagranti erwischt, mitten im Brombeerstrauch und mit vollem Schnäuzchen... ooops... konnte ich mich nicht mehr rausreden. Aber sie hat nicht mit mir geschimpft und weil sie sich sofort umgedreht hat, nachdem sie mich gesehen hat, vermute ich fast, sie konnte sich das Lachen nicht verkneifen.

Als ich sie später gefragt habe, wie denn Tantchens Geburtstag war, hat sie mir erzählt, sie seien auf dem Rückweg vom leckeren Restaurant-Essen an Kalifornien und Brasilien vorbei gefahren. Für einen winzigen Moment dachte ich, sie wollte mich leicht veräppeln. Aber bevor ich mich blamieren konnte, ist mir gerade noch rechtzeitig eingefallen, dass Kalifornien und Brasilien nicht nur dort liegen, wo man sie gemeinhin auf dem Globus suchen würde, sondern auch am Schönberger Strand. Und genau da waren sie lecker Essen, ohne mich, aber ich war ja stattdessen in den Brombeeren. Und wer hatte an der Ostsee wieder mal die Kamera nicht mit dabei...? Ja, genau, fängt mit B an und hört mit T auf...

Liebe augenzwinkernde Grüße
Euer Flutterby

Mittwoch, 18. August 2010

Brombär

Hallo,

heute sind meine Menschen aushäusig, weil sie ein wenig den Geburtstag von Birgits Tante feiern wollen... Eine hervorragende Gelegenheit für mich, mal wieder den Brombeerstrauch zu plündern.


Aber psssst, verratet mich nicht. Ich übe schon, dass ich den Satz "Das war ich nicht, das waren die Vögel" mit voller Überzeugung und Entrüstung rauskriege (kicher).

Heute mal mit schmatzenden Grüßen (Ich habe mich nämlich schon richtig gütlich getan, deshalb sind auf dem Foto nicht mehr viele schwarze Brommelbeeren zu sehen)
Euer Flutterby

Dienstag, 17. August 2010

Was für eine Freude!

Hallo,

ich bin vor Freude ganz aus dem Häuschen, kann gar nicht mehr still halten und flattere hier aufgeregt durch die Gegend...


Da hat uns doch gestern das  Tinchen von Tinchens Teddy-Welt einen Award verliehen, wow, das ist nun schon der Dritte diesen Monat. Danke, liebes Tinchen, das macht uns ja richtig verlegen.


Mit dem Award war eine Frage verbunden, was wir an unserem Blog mögen. Nun, wir haben diese Frage schon mal beantwortet, als uns die liebe Ulrike vom Zaubärgarten diesen Award verliehen hat, und eigentlich können wir nur wiederholen, was wir damals gesagt haben: Wir können nur sagen, was wir am Bloggen mögen, denn unseren Blog müsst schließlich Ihr beurteilen. Aber wir mögen den Kontakt mit Menschen aus aller Welt, die so viel Talent und Begeisterung haben und die Interessen teilen, die wir haben - und mit denen wir ohne Blog nie im Leben Kontakt gehabt hätten. Wir finden es toll, miterleben zu dürfen, wie kreativ und begabt Ihr alle seid und sind dankbar für Eure Tipps und Tricks und Anregungen und freuen uns ganz besonders über jeden lieben Kommentar. Oder wie das Tinchen so treffend formuliert hat: Über ganz viel Senf, der dazu abgegeben wird.

Liebe Grüße
Flutterby und Birgit

P.S.: Bitte nicht böse sein, wir geben diesen Award nicht mehr weiter, die meisten die wir kennen, haben ihn schon oder wollen keine Awards oder oder... wer hier vorbeikommt und ihn mitnehmen mag, der soll das gerne tun, Eure Blogs sind ohnehin alle preisverdächtig! ;O)

Sonntag, 15. August 2010

Kaffeeklatsch (Nr. 14)

Hallo,

für ein Hexenbärchen von Format wie mich war es natürlich keine große Zauberei, heute gleich mal den Kaffeeklatsch zu übernehmen.


Wie versprochen lüfte ich heute das kleine Geheimnis, wem ich meinen Namen verdanke... Des Rätsels Lösung - Carl Barks natürlich. Eine seiner populären Schöpfungen ist die Hexe (oder vielmehr Magierin) Magica de Spell, bei der er sich bewusst am Vorbild von  Morticia Addams orientiert hat. Die Enten-Magica lebt am Fuße des Vesuvs und würde nichts lieber tun als endlich den ersten selbstverdienten Zehner von Scrooge McDuck in die Finger zu bekommen. Ach ja, in der deutschen Übersetzung von Dr. Erika Fuchs kennt man sie als Gundel Gaukeley.


Soviel zum Thema "Fortbildung im Bereich klassischer Comic-Literatur" (kicher), ich werde jetzt die Kaffeetasse verlassen und mir ein leckeres Tässchen Schierlingstee brauen, vielleicht mit ein paar Krötenschleimplätzchen dazu... hmmm, lecker. Euch wünsche ich einen schönen Sonntagnachmittag mit hexenuntauglichem Kuchen und duftendem Kaffee.

Magische Sonntagsgrüße
Eure Magica de Spell (mit Nevermore)

Samstag, 14. August 2010

Alles nur Gaukeley...

Hallo,

gestern hat Birgit endlich mal wieder ein neues BiWuBärchen auf die Welt gebracht, diesmal für den Eigenbedarf und ganz stilecht an einem Freitag, den 13., geboren - die zukünftige Bewohnerin unseres zukünftigen Hexenturms. BiWuBären proudly present: Magica de Spell. Unsere Bärchenhexe trägt ganz stilecht einen großen Hexenhut, passend zum Fell, auch Hexen gehen mit der Mode. Der fabelhafte Hexenhut stammt von der noch fabelhafteren Kat alias Kat the Hat Lady, die eine absolute Hutmachermeisterin en miniature ist.

Natürlich wollte ich mich gleich bei Magica de Spell vorstellen, muss man ja, so als Blogbär und überhaupt... Aber da passierte Merkwürdiges... Während ich mich noch freute, sie kennen zu lernen und auch Nevermore, den Hexenkater, begrüßen wollte, hob sie plötzlich ihre Pfoten und murmelte ganz komisches Zeugs. Mir wurde sofort ganz blümerant unter meinem Fell, so ganz anders - und wo kommen jetzt auf einmal diese Lichtblitze her? Was geschieht mit mir...???


 Äh, Moment mal, wieso seid Ihr auf einmal so groß? Und warum habe ich plötzlich einen unbändigen Appetit auf Fliegen und Lust darauf, "Quaaaak" zu sagen?!


He, was hast Du mit mir angestellt, das kann doch wohl nicht Dein Ernst sein! Hilfe, Biiiiiiirgiiiiiiiit!!!!!!!!!!!!


Nein, keine Bange jetzt, mir geht es gut, und Magica de Spell ist auch eine ganz liebe Bärchenhexe. Wir haben uns nur einen kleinen Fotospaß erlaubt - zum "Beweis" haben wir den Frosch auch noch mal mit auf's Gruppenbild geholt.


Ich hoffe, unsere kleine Zauberei hat Euch gefallen, morgen werden wir mal aufklären, wie Magica de Spell zu ihrem wohlklingenden Namen gekommen ist und warum die "Gaukeley" in der Überschrift überhaupt kein Schreibfehler ist... Wer schon weiß oder ahnt, warum, weshalb und wieso kann ja mal einen Tipp abgeben... ;O)

Wir wünschen Euch ein zauberhaftes Wochenende
Flutterby, Magica de Spell, Nevermore und der namenlose Frosch

Donnerstag, 12. August 2010

Taschen kann man nie genug haben

Hallo,

anderswo sind ja die Einschulungen schon in vollem Gange, wir hier in Schleswig-Holstein sind demnächst an der Reihe. In Birgits Umkreis trifft es auch zwei kleine Steppkes und deshalb hat sie schon mal kleine Geschenktäschchen vorgebastelt. Zu der Rucksack-Ausstattung gehören auch noch 12 Alphabetsätze (6 x Groß- und 6 x Kleinbuchstaben), da können die Lütten tüchtig das ABC üben. Rosey und ich haben auch gleich mal unsere Namen damit gelegt...


Und weil Birgit schon mal so gut in Schwung war, hat sie auch gleich noch einen Rucksack für eine ehemalige Arbeitskollegin gebastelt, die sich kürzlich getraut hat.


Und weil es ja wohl in jeder Ehe schöne und weniger schöne Momente gibt, hat Birgit für die Füllung dieses Rucksacks eine Idee aufgegriffen, die Sophie und Tine vor einiger Zeit mal auf ihrem Blog vorgestellt haben.


 Für die schlechteren Tage im Leben gibt es Glückssträhnen und Geduldsfäden zum Erneuern - da muss es doch klappen mit der Ehe, oder?

Mit augenzwinkernden Grüßen
Euer Flutterby

Mittwoch, 11. August 2010

So schön...

Hallo,

letzte Woche hatte ja Birgits Mama Geburtstag, und gestern trudelte noch ein verspäteter Geburtstagsgruß von den Nachbarn ein. Das war vielleicht ein Geburtstagsgruß, ich sage Euch... den muss ich Euch hier einfach zeigen.

Ist das nicht ein wunder-wunderschöner Blumenstrauss?


Und das Unglaublichste: Es handelt sich bei den Rosen um die Sorte "Nostalgie" - die haben wir übrigens auch im Garten, eine herrliche Rose - und die duften auch noch stark... Der Strauss erfüllt im Moment das ganze Wohnzimmer von Birgits Eltern mit wunderbarem Rosenduft. Ich hoffe, Ihr habt auch so obernette Nachbarn... ;O)

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Dienstag, 10. August 2010

Abracadabra, 1 x Schwarzer Kater

Hallo,

das nimmt hier ja Ausmaße an - ich glaube bald, das wird gar kein Hexenturm, sondern eher ein Zauberzoo, den Birgit da in Angriff nimmt. Heute ist doch glatt dieser schwarze Hexenkater auf mich zugelaufen, immerhin war er sehr freundlich und stellte sich gleich vor, sein Name sei "Nevermore".

Als ich daraufhin meinte, das sei doch eigentlich mehr ein Name für einen Raben (Edgar Allan Poe sei Dank für dieses wunderbare Gedicht), seufzte er und fing an mir zu erzählen, er hätte früher auch nicht Nevermore geheißen, er sei vielmehr Staubsaugervertreter gewesen und habe irgendwann an der falschen Tür bei der falschen Hexe geklingelt... äh.... flööööt, ich glaube, wir haben jetzt hier zwei Möglichkeiten:

A. Ich werde heute Nacht mein Zimmer vorsichtshalber zwei Mal abschließen...

B. Der Kater versucht mich zu verar... ähhhh... zu veralbern...  :O)

Aber ganz im Ernst jetzt, der Kater hat tatsächlich früher ein anderes Leben gehabt, und zwar als gescheckte Hauskatze, hier mal ein Archivbild aus dem Internet (Wir haben natürlich wieder mal nicht dran gedacht, vor der Behandlung ein Bild zu schießen):

Birgit hat ihm einen schwarzen Anstrich und außerdem Schnurrhaare verpasst, und nun findet sich auch Nevermore selbst viel interessanter als vorher. Und ich, ich bin wirklich gespannt, was hier noch so alles auf mich zukommen wird...

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Montag, 9. August 2010

Ein neuer Mitbewohner

Hallo,

heute muss ich mich mal als Babysitter betätigen. Das Projekt Hexenturm wirft lange Schatten voraus - immer noch kein Rohbau begonnen, aber es treiben sich schon zukünftige Bewohner hier herum, ich erinnere in dem Zusammenhang nur an die Vogelspinne Esmeralda. Heute darf ich unseren neuesten Mitbewohner vorstellen: Ein kleiner Babydrache, bis jetzt noch namenlos, der Lütte.


Ist das nicht einfach bezaubernd, diese feine Arbeit in der Größe? Und er schmunzelt sogar... hat sich nicht mal vom Einschlagen des Kamerablitzes aus der Ruhe bringen lassen... ;O)


 Birgit hat diese Babydrachen auf den wundervollen Blogs von Ira und Ewa gesehen und sich sofort dermaßen darin verguckt, dass sie auch so einen haben musste. Diese fabelhaften Drachenbabies sind von Traci Howard und ihren Etsy-Shop findet ihr hier. Jetzt aber genug der Vorstellung, der Kleine ist müde von der langen Reise, und weil er derzeit nur Englisch spricht, werde ich ihn jetzt ganz stilecht in den Schlaf singen: Hush, little dragon, don't you cry, Flutterby's gonna sing you a lullaby...

Pssst, ganz leise jetzt... Liebe Grüße
Euer Drachensitter Flutterby

Sonntag, 8. August 2010

Kaffeeklatsch (Nr. 13)

Hallo,

heute haben wir Kaffeeklatsch Nr. 13 - und für den eventuellen Fall, dass jemand abergläubisch sein sollte, bin ich  mal vorsichtshalber in die Kaffeetasse geklettert. Ich bin schließlich das Glücksbärchen unter den BiWuBären, da kann jetzt eigentlich gar nichts mehr schief gehen... Allerdings muss ich zugeben, dass meine Glücksbringerqualitäten auch ihre Grenzen haben, so haben wir z. B. immer noch keinen Lottomillionär in der Familie... aber eigentlich machen ja auch eher die kleinen Dinge im Leben richtig glücklich.


Ich wünsche Euch einen schönen Rest-Sonntag mit hoffentlich leckerem Kaffee und Kuchen. Wenn man so den Sonntag-Nachmittag verbringen kann, ist das doch schon ein ausgesprochener Glücksfall, finde ich. Ich wünsche Euch jedenfalls eine glückliche Woche!

Liebe Grüße
Euer Lucky

Samstag, 7. August 2010

Garten für Naschbären

Hallo,

heute nehme ich Euch mit in den letzten Teil unseres Bärchengartens, den Zier- und Nutzgarten. Hier gibt es viele herrlich duftende Blumen und ganz besonders schöne Rosen. Wir bauen aber auch unser eigenes biologisch dynamisches Gemüse an. Und weil in unserem Bärchengarten etwas andere Realitäten gelten als in unserem richtigen Garten und wir nicht von den Jahreszeiten abhängen, wächst hier das ganze Jahr über alles prächtig und auch gleichberechtigt nebeneinander.


Der Großteil unseres Zier- und Nutzgartens basiert auf einem Gartenelement von Playmobil. Birgit hat das seinerzeit zufällig im Supermarkt entdeckt und gleich erkannt, dass sich damit einiges anfangen lässt. Heute bereut sie allerdings, dass sie den Zugang zwischen Rosenbogen und Rosenrondeel "a la nature" belassen hat und ist auch nicht mehr so ganz begeistert von den Sonnenblumen. Damals fand sie das noch ganz witzig so, heute würde sie es gerne - wie so vieles andere auch - naturalistischer gestalten. Na, uns hat das noch nie gestört, wir mögen unseren Garten so, wie er ist. Wie sonst könnte ich wohl meine Erdbeerversorgung das ganze Jahr über aufrecht erhalten? Aber vermutlich wird sich Birgit irgendwann einige Dinge am Garten doch noch mal vornehmen, überraschen würde mich das nicht...


Ich wünsche Euch jedenfalls schon mal ein wunderschönes Wochenende. Entschuldigt mich bitte einstweilen, ich muss mich jetzt ein klein wenig um diese Erdbeerpflanzen kümmern - da sind doch viel zu viele leckere Erdbeeren an den kleinen zarten Pflänzchen dran... (schleck)

Liebe Grüße
Euer (schmatz) Flutterby

Donnerstag, 5. August 2010

Die Qual der Wahl

Hallo,

heute muss ich meine Führung durch unseren Bärchengarten kurz unterbrechen... Ich muss nämlich noch mal schnell ein paar Euronen von meinem Taschengeld loswerden für ein Geschenk und da ist der Blumenladen von Flora Grünspan eigentlich immer eine gute Wahl (Den Laden habe ich ja ganz am Anfang meines Bloggerlebens schon mal vorgestellt).

Das Schlimme ist nur, dass ich jetzt auch die Wahl habe - wofür soll ich mich denn bloß entscheiden? Hmmm, dies hier? Oder das Gesteck da? Moment mal, jetzt habe ich das Richtige erspäht...



Ein paar schöne Eden-Rosen in einer schlichten Glasvase, ich glaube, das passt. Ja, das ist das richtige Präsent, das wird ihr bestimmt gefallen! Dieses Geschenk ist bestimmt für einen ganz besonderen und auch besonders wichtigen lieben Menschen in meinem Leben: Birgits Mama, die nebenbei auch treue, wenn auch stille Leserin dieses Blogs ist, und die heute Geburtstag hat - einen runden noch dazu. 


Auch von dieser Stelle aus noch mal alles Liebe, alles Gute, alles Schöne, mehr Gesundheit und die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag.

Liebe Grüße
 Flutterby (und Birgit)

Mittwoch, 4. August 2010

Der schönste Platz im Garten

Hallo,

ich hatte ja gestern schon verraten, dass wir noch lecker grillen wollten... Haben wir auch, schließlich hat uns Birgit am Nachmittag allein gelassen, weil sie da immer ehrenamtlich hilft, alte demenzkranke Menschen einen Nachmittag lang zu betreuen. Die machen da Spiele, trinken Kaffee und Kuchen und haben viel Spaß, Birgit meint immer, man solle gar nicht glauben, wie viel Spaß man haben kann, wenn man mit einer Fliegenklatsche auf Luftballons eindrischt... Tja, und gestern haben die da einen Grillnachmittag für die Senioren organisiert, und wenn unsere Birgit aushäusig ist und zum Grillen geht, da wollten wir halt nicht nachstehen.


Gnubbel haben wir kurzerhand zum Grillmeister erklärt, er kam aus verschiedensten Gründen ins Schwitzen, hat seine Sache aber gut gemeistert. Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, hatten wir ganz leckere Vorräte, aber selbst in so kleine Bärchen wie uns geht 'ne Menge rein. Wir hatten jedenfalls keine Probleme damit, alles zu verputzen...  ;O)

Nun aber noch mal zu einem ganz anderen Thema... Wir haben gestern zwei tolle Awards bekommen, die ersten überhaupt in unserem Bloggerleben, und dann gleich zwei auf einmal. Den ersten haben wir von der lieben Ascension aus Spanien bekommen, hier ist das Bild:


Muchas gracias y besitos, Ascension! Und der zweite kam von der zaubärhaften Ulrike, hier ist auch noch mal das dazugehörige Foto:


Vielen Dank auch an Dich, liebe Ulrike. Ihr beide habt Birgit und mir eine große Freude gemacht. Bitte seht uns aber nach, das wir die Awards nicht weitergeben werden. Das hat überhaupt nichts mit mangelnder Wertschätzung oder so zu tun, aber die meisten Blogger wollen heutzutage keine Awards mehr bzw. viele von den Bloggern, die uns am Herzen liegen, haben bereits einen erhalten.

 Zu Ulrikes Award gehörte aber noch die Frage "Was magst Du an Deinem Blog?" und die möchten wir abgewandelt gerne noch beantworten. Die eigentliche Antwort darauf müssten ja ohnehin unsere Leser geben... Birgit und ich möchten aber gerne sagen, was wir am Bloggen mögen... Wir mögen es, Kontakt mit Menschen überall auf der Welt zu haben, die ähnliche Dinge interessant finden wie wir und von denen wir sonst nie etwas gehört oder gesehen hätten. Wir lieben es zu sehen wie unglaublich kreativ Ihr alle seid und finden es unglaublich, wie großzügig auch Wissen, Techniken, Bezugsquellen usw. weitergegeben werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Euch alle für Eure wunderbaren Blog-Beiträge und auch für Eure Kommentare, über die wir uns jedes sehr Mal freuen.

So, genug gequatscht für heute... Bis bald und liebe Grüße
Euer Flutterby

Dienstag, 3. August 2010

Das Bärchen-Gartenparadies

Hallo,

ich habe Euch ja schon oft Bilder von meinen Ausflügen in den Garten gezeigt. Was ich aber bisher noch nicht verraten habe ist die Tatsache, dass wir hier zwei Gärten haben: Einen großen ums Haus und einen kleinen im Haus. Und diesen kleinen Garten möchte ich Euch die nächsten Male vorstellen - das ist nämlich unser Bärchen-Garten.


Leider ist unser Garten nicht sehr fotogen, wir hatten echte Schwierigkeiten mit dem Schießen der Bilder und mussten den Garten auch vorübergehend auf die Vitrine im Wohnzimmer verlagern. (Versucht das bloß nicht mit Eurem Garten daheim, kicher). Nun ließ er sich zwar einigermaßen ablichten, aber dafür ist der Hintergrund nun knallgelb, aber wir hoffen, so geht's.

Wie Ihr hoffentlich erkennen könnt, haben wir drei Garten"räume": Den Teich, die Terrasse und den Zier- und Nutzgarten. Und wie im großen Garten haben wir auch hier einen Rosenbogen, der... Moment mal... Äh, he da... Jungs, lasst die Katze in Ruhe. Ich muss da mal kurz einschreiten, Sekunde...


Unser Kätzchen fischt leidenschaftlich und verbotenerweise nach den Kois im Teich, sehr zu unserem Leidwesen und absolut zum Mißfallen unserer Hundemeute. Eine Katzenpfote im Teich und das Rudel hört auf nur mißtrauisch zuzuschauen. Na kommt, Jungs, lasst gut sein, ich kümmere mich darum...


So, die Hunde sind versorgt und gut untergebracht, jetzt zu uns, Tiger! Die großen Fische sind doch gar nichts für kleine Katzen! Also, wenn Du nicht hören willst, dann muss ich eben nachhelfen.


Puuuh, was für eine Aufregung, ich wollte Euch doch eigentlich nur unseren Garten zeigen... Aber immerhin habe ich ein eventuelles Gemetzel verhindert, das ist dann schon mal meine gute Tat für heute. Und wie ihr vielleicht auf den Bildern schon bemerkt habt, wird meine gute Tat auch belohnt, denn wir wollen nachher noch lecker Grillen.

Bis demnächst liebe Grüße
Euer Flutterby