Montag, 9. Mai 2011

Der Club der Denker tritt wieder zusammen...

Hallo,

ich hoffe, alle Mamas unter Euch hatten einen schönen Muttertag... Birgit und ich haben uns gestern wieder im Garten rumgetrieben, in perfekter Arbeitsteilung. Sie hat die verblühten Narzissen und Tulpen abgeschnitten, ich habe nachgeschaut, was alles so grünt und blüht *hihi*

Normalerweise haben wir hier um diese Zeit in der Holsteinischen Schweiz einen der schönsten Flecken auf der Erde, denn die Kombination von frischem Grün und unendlich erscheinenden leuchten gelben Rapsfeldern muss einfach jedes Herz erfreuen. Aber leider, leider... dieses Jahr kümmert der Raps vor sich hin, dass es einem auch als Nicht-Landwirt das Herz bricht. Furchtbar sehen die Felder aus, diesmal haben die Bauern wirklich allen Grund zum Jammern. Um so mehr ein Grund, sich zum Ausgleich am Garten zu erfreuen. Wobei wir den Rasen schon ausklammern müssen, denn der ist bereits ausgedörrt wie im Hochsommer *tieferseufzer*

Zum Glück stehen die Gartenpflanzen bei uns noch gut da. Der Star auf der Gartenbühne ist im Moment natürlich der Flieder, aber den habe ich Euch ja schon gezeigt, darum kommen wir heute zum Co-Star, der sich inzwischen schon recht selbstbewusst bei uns in Szene setzt: Der Rhododendron.


Kuckuck, seht Ihr mich?


Und dann gibt es noch so einen kleinen, feinen Nebendarsteller - die Goldwolfsmilch. Eine von den Pflanzen, die Birgit sehr mag und wenn Ihr das Bild seht, versteht Ihr bestimmt, warum *schmunzel*


Schön, oder? Ich sitze übrigens im Hibiscus, der nach jedem Winter wie abgestorben aussieht, bis sich ganz plötzlich doch noch ein zarter grüner Flaum bildet. Ja, und auch der Club der Denker ist schon wieder aktiv. Im Moment bewegt unsere Denkerrieger die Frage, ob denn aus den Pflänzlein einmal schöne, starke, reichblühende Geranienpflanzen werden.


Na, das wollen wir doch hoffen!

Eine schöne Woche wünscht Euch
Euer Flutterby

Kommentare:

Ulrike hat gesagt…

Ein Traum euer Rhododendron. Da hab ich am Wochenende fremdknipsen müssen .;0) Auf unserem Grundstück ist leider nicht so viel Platz. Ich hatte eine schöne Gartenazalee im Kübel. Aber es gefiel ihr wohl nicht so bei uns. Am Wochenende auf der Fahrt nach Berlin haben wir etliche Rapsfelder gesehen und ich habe Andreas vorgeschwärmt, wie toll es in der Holsteinischen Schweiz aussieht. Schade, dass es gerade nicht ganz so schön ist.

Liebe Grüße
Ulrike

Birgit/Schlossbaerchen hat gesagt…

Deo Rhododendron ist prachtvonn.
Unseren müssen wir zu Zeit jeden Tag giesen, denn er lässt die Blätter hängen
und die Knospen wollen nicht aufgehen.
Die Hibiskus sehen bei uns auch noch nicht
anders aus, es ist nur ein kleiner zarten Flaum zu sehen , aber das wird noch

Schönen sonnigen Montag
KnuddelDrückerschen
Birgit

Ascension hat gesagt…

Que precioso jardin, habra que tener cuidado un dia se perdera en la espesura jejeje
Tu rododendro es una maravilla.
Se ve que mimas a tus plantas, estan preciosas.
besitos ascension

Pippibaer hat gesagt…

Am Wochenende sah ich in der Hamburger Gegend den Raps in strahlend schönem gelb. Eine Freude für die Augen und vielleicht sogar für die Nase... wenn man nicht gegen Raps allergisch ist wie ich *lach*
Aber dieser Frühling ist wirklich erstaunlich trocken für deutsche Verhältnisse. Für uns ist es zwar mal sehr angenehm doch die Pflanzenwelt ist darauf hierzulande eben wirklich einfach nicht eingestellt!

Trotzdem sonnige Montags-Grüße
Melli

Laenesbärchen hat gesagt…

Eigentlich ist um diese Zeit ja immer alles Rapseknatschegelb um uns herum, aber dieses Jahr ... leider nur eine kurze Zeit. Dabei liebe ich diese Augenweide auch, obwohl gelb sonst gar nicht meine Farbe ist :O)
Nichts gegen das schöne Wetter, aber Nachts könnte es doch ruhig aus allen Eimern gießen ;O)

Liebe Grüße Iris

P.S: Bis die Denker fertig sind mit Denken, wird das Blümchen wahrscheinlich schon in voller Pracht blühen ...lol.

The Old Maid hat gesagt…

Beautiful garden! All the same to you!:)

Jollie hat gesagt…

What a wonderful garden, I love how it is blooming everywere now (here too ;))

Hugs Jollie

Tine hat gesagt…

So schön das Wetter im Moment auch ist - die Natur hat sicher ihre liebe Not damit. Unseren Garten müssen wir auch ganz regelmäßig "unter Wasser setzen", damit alles halbwegs nett aussieht. Ich kann mir gut vorstellen, dass es für die Landwirte ungleich aufwändiger ist, die großen Flächen zu versorgen. :o( Es wäre doch ein Deal, wenn es nachts immer ein bisschen regnen würde und tagsüber wieder kräftig die Sonne schiene, oder? Hat jemand einen guten Draht nach oben??

Eure Rhodos sehen übrigens klasse aus! :o)

Liebe Grüße
Sophie (und Tine)

DeeDee hat gesagt…

I so love them frogs....hehehe! Happy Spring

Henrys Welt hat gesagt…

Danke für dei schönen Garten Bilder. Ich liebe Rhododendren. Und die Pflanzen können wirklich langsam mal etwas Regen vertragen. Es kann ja nachts regenen. Da haben wir garnicht gegeben.
Wir wünschen Euch noch eine schöne Woche
Heike & Henry