Freitag, 8. Juli 2011

Es war einmal... ein seltsamer Fund (Fortsetzung)

Hallo,

da bin ich wieder... nach langem verzweifelten Suchen habe ich Birgit endlich gefunden. Komisch, die hat sich gar nicht aufgeregt, hat mich hinter den Ohren gekrault und gesagt, ich solle mir keine Sorgen machen, sie würde doch nie zulassen, dass Flutterby etwas zustösst und ich solle nur schön weiterlesen. Hat sie gesagt... merkwürdig, sehr merkwürdig. Aber gut, wenn Birgit das sagt, dann lese ich jetzt eben weiter:


Mit einem leisen "Plopp" apparierte Magica de Spell zusammen mit ihrem Hexenkater Nevermore und dem Vampirfledermäuserich Igor vor dem Tor ihres Hexenturms und erfasste mit einem Blick die Situation. "Fido!!!" rief sie laut. "Finire!!!" Der Ton in der Stimme der Hexe war so unmissverständlich, das Fido unmittelbar gehorchte. Flutterby atmetete hörbar auf.  Magica wandte sich ihm zu: "Du hattest Glück - das Drachenauge hat mir berichtet, dass Du hier vor meiner Tür in Schwierigkeiten steckst. Und nun hätte ich gerne mal von Euch beiden gehört, was hier eigentlich los ist - Fido, warum wolltest Du Flutterby angreifen? Du weißt doch, dass Du nur Steuereintreiber und Hausierer beißen sollst?!" Fido schnaubte und knurrte zur Antwort. Die Hexe übersetzte: "Er hat Dich mit dem Drachenei gesehen und geglaubt, Du würdest es wegnehmen. Aber Fido, wirklich - das würde Flutterby nicht tun, ganz bestimmt nicht. Er klaut höchstens mal Bonbons und Kekse und natürlich Erdbeeren, wenn keiner hinguckt... " Magica grinste breit und streichelte dem Drachen beruhigend über den Kopf.


Flutterby, der dem Drachenauge über dem Tor voller tief empfundener Dankbarkeit zugenickt hatte, sprudelte nun los: "Wie kann er so was nur denken! Das Ei lag vor dem Tor, als ich kam, und da habe ich natürlich geguckt und hätte Dich als nächstes gerufen." Magica sah ihn an. "Und weiter?" Flutterby wurde etwas nervös: "Äh... also ich habe nur laut gedacht, ob das Ei vielleicht von Fido sein könnte..." Magica nickte: "Ja, das stimmt mit Fidos Version überein - und das hat ihn so verärgert. Du musst wissen, Drachen sind inzwischen fast ausgestorben und die Dracheneier deshalb überaus kostbar - kein Wunder, dass die Drachen empfindlich sind, wenn sich Nichtmagier ihnen nähern. Und was Fido besonders getroffen hat - er ist der letzte seiner Art, für ihn gibt es kein Drachenweibchen mehr, er hat daher definitiv mit dem Ei nichts zu tun." Igor war inzwischen von einem zum anderen gehüpft. "Wo kommt denn aber nun das Ei her - und wie kommt es vor unsere Tür?" quiekte er aufgeregt. Magica schmunzelte: "Das könnte uns das Drachenauge bestimmt beantworten - aber es schweigt lieber diskret... vermutlich hat eine verzweifelte Drachenmutter das Ei hier abgelegt, damit wir uns gut darum kümmern und einmal ein stattlicher Drache daraus wird."


Die anderen staunten und gruppierten sich um das Ei. "Und was machen wir nun?" fragte Nevermore. "Nun, ihr beiden bringt Flutterby ins Wohnzimmer, damit er sich von dem Schreck erholen kann, Fido geht wieder auf seinen Wachposten und ich - ich bringe das Ei in die Küche." Und kaum hatte Magica das ausgesprochen, befanden sich alle schon auf den gewünschten Positionen.

In der Küche kamen Ritter Kunibert und der behilfliche Zauberbesen neugierig näher, um das Drachenei anzusehen. "Tja, Jungs, Arbeit für Euch. Der kleine Kerl hier drin braucht erst mal jede Menge Wärme - also kommt er zu den anderen Babydrachen vor den Herd." Und so geschah es.


Magica sah das Drachenei noch einmal liebevoll an, wie es da neben den anderen Babydrachen lag und prächtig und vielversprechend schimmerte. "So ein Drachenei ist eine große Verantwortung - aber Ihr kennt Euch ja damit aus. Passt einstweilen nur auf, dass es das Ei immer schön warm hat."


Und sie verließ die Küche und tauchte im Wohnzimmer auf, wo sie sich sofort an ihren Schreibtisch setzte und anfing, in ihren Schriftrollen und Zauberbüchern zu blättern. Flutterby, der ziemlich erschöpft von der ganzen Aufregung im Sessel Platz genommen hatte, fragte: "Und, wie geht es nun weiter?" Onkel Magico antwortete: "Wir werden das Drachenbaby schon zum Schlüpfen bringen. Aber erst mal müssen wir rauskriegen, was für ein Drache das überhaupt ist." Magica fiel ein: "Ja, das ist recht aufwendig, weil sich die Eier teilweise sehr ähnlich sind. Aber es ist wichtig, das genau zu bestimmen, schließlich ist es ganz nett, wenn man schon vorher weiß, ob der Drache 2 oder 20 Meter groß wird oder ob er einen oder drei Köpfe haben wird..."


Flutterby schluckte, die Vorstellung eines 20 m großen dreiköpfigen Drachens, der Fido beim Bewachen des Hexenturms half, gefiel ihm gar nicht. Er versuchte, diesen unangenehmen Gedanken loszuwerden und wechselte das Thema: "Ich sehe gerade Deine Bildergalerie über dem Schreibtisch. Ein schönes Gemälde von Deinen drei Onkeln. Und da rechts unten, sind das etwa wir BiWuBären?"


 Magica drehte sich zu ihm um: "Klar, schließlich seid Ihr ja auch mit mir verwandt. Das ist übrigens das Collagen-Bild von der BiWuBären-Homepage." Flutterby nickte: "Ja, das dachte ich mir. Da bin ich auch mit drauf - gut, dass alles noch gut ausgegangen ist, sonst hättest Du mich da raushexen müssen..." Die Hexentruppe lachte laut und Flutterby fiel ein. Ende gut, alles gut - und wenn sie nicht gestorben sind, dann amüsieren sie sich noch heute, nämlich über den Aufwand, den sie alle miteinander betrieben haben, um das neue Wohnzimmer und die Küche mit dem dekorierten Herd auf dem Blog vorzustellen!

Äh, wie jetzt... plötzlich kommen die mir mit so einem Friede-Freude-Eierkuchen-Ende... also wirklich! Und ich kriege hier die Krise vor lauter Angst um Flutterby... aber Spaß hat's irgendwie ja doch gemacht! Also, wer weiß, vielleicht heißt es irgendwann ja mal wieder "Es war einmal..." *zwinker*

Ich wünsche allen, die mit mir diese Geschichte tapfer durchgestanden haben, ein wunderschönes Wochenende!

Euer Märchenonkel Fluttercino

Kommentare:

Astridbears hat gesagt…

wieder mal eine schöne Hexengeschichte! Was Du lieber Flutterby so alles erlebst, da ist der Alltag bei meinen Bärenkindern doch recht langweilig, da hier keine Hexen wohnen, oder doch??? Die Idee mit dem Steuereintreiber beißen ist so recht zauberhaft, da denke ich mal drüber nach. Die Bilderchen sind alle excellent!!
habt alle ein sonniges und super Wochenende
und die liebsten Grüße zu Euch
Astrid

Ulrike hat gesagt…

Das war aber eine schöne Geschichte und .....ich mag gerne "Friede Freude Eierkuchenende". So soll es sein. ;0)

Ein schönes Wochenende wünscht euch
Ulrike

Biggibaeren hat gesagt…

Eine schöne Fortsetzung und zum Glück mit Friede, Freude, Eierkuchen... eine Geschichte muß ein gutes Ende haben.

LG und auch euch ein schönes Wochenende
Biggi

Tinchen hat gesagt…

Hhhhmmmm, ich bin auch für Eierkuchen. ;-)
Und außerdem finde ich, dass es langsam Zeit wird, Flutterbys tolle Abenteuer mal in ein Buch "einzusperren". Das hätte doch was... ;-)

Viele liebe Brummbärengrüße
vom Tinchen

Sans! hat gesagt…

Hahahaha ! Tax collectors yes! Off with their heads but why peddlars? You can find treasures sometimes for half the price of an expensive mall ! :) So spare them I say :).

Fabulous job on the kitchen and living room. The details are pretty and made me smile :) . The pic of the 3 uncles --precious :). But What is "collagen BiWuBären home page?" -translated when reading the paragraph after the last pic. I reproduce it here for you :

Magica turned to him: "Sure, eventually you're so used to me by the way, is. the image of the collagen BiWuBären home page. " Flutterby nodded: "Yes, I thought to myself as I am with it - well, that everything is still considered good, otherwise you would have to get me there ... witch." The witch laughed loudly and Flutterby troops occurred.

:) Explain please? :)

The Old Maid hat gesagt…

I love the kitchen and living room! Glad the story ended well! Have a great weekend!:)

andi-bears hat gesagt…

Das ist wirklich eine schöne Geschichte ;o) Die Bilder dazu sind klasse und Friede, Freunde Eiekuchen finde ich gut :o)

Liebe Grüße
Andrea

Birgit/Schlossbaerchen hat gesagt…

Eine tolle Geschichte und so schöne Fotopixel.
Ein Friede Freude Eierkuchenende ist supi

Wünsch Euch ein schönes sonniges Wochenende
Knuddels Birgit

Silke von Villa Ratatouille Bären hat gesagt…

schweiß von der Stirn wisch... Da bin ich ja echt froh dass es gut gegangen ist, ich sah flutterby schon als Holzkohle... : )

Auf das Drachenbaby bin ich ja mächtig gespannt.

schön ausbrüten und mit vorsicht behandeln

Tine hat gesagt…

Hexe gut - alles gut; ich finde, das ist ein idealer Ausgang der Geschichte. Obwohl mich natürlich trotzdem sehr interessieren würde, was da in dem Ei schlummert - vielleicht lässt Flutterby sich ja doch noch zu einer kleinen Fortsetzung überreden??

Liebe Grüße
Sophie (und Tine)

Maria Ireland hat gesagt…

Great story phew glad to know flutterby is ok. :)The rooms are wonderful. Cant wait to see what the new dragon will be. ;)Have a great weekend. Hugs Maria

Pippibaer hat gesagt…

uff... da bin ich jetzt aber erleichtert!

Wobei... irgendwie macht mch die Geschichte ja fast ein bisschen traurig... denn langsam aber sicher sieht es nach einer endgültigen Fertigstellung des Hexenturms aus *seufz*

Aber in so einem Hexenturm passieren ja oft viele spannende Geschichten die uns Blogleser erfreuen können... was ein *räusper* relativ unbekannter bebrillter Zauberer ja schon bewiesen hat...

Liebe Wochenendgrüße
Melli

WeeLittleWest / Kathy Olaf-Obrenski hat gesagt…

Your living room is fantastic!!

Margriet hat gesagt…

I'm so relieved Flutterby is alright!! E-beertje was so worried!!!
But what a wonderful story! The tower looks really great..love the photo's of Magica's family!

Plushpussycat hat gesagt…

Birgit, your story and mini scenes are so cute! Love the little hats they're wearing too--fun!
Jennifer

Laenesbärchen hat gesagt…

Herrje Birigt sofort der Hexe sagen, dass sie einen Torzauber herhexen muss. O:O geht ja gar nicht, also Zaubermadame ran!!!!

Liebe Grüße Iris

Jollie hat gesagt…

We are glad that everything turned out good and well for Flutterby and his friends ;-)
But we are also very curious what will come out of that dragon egg....

Love the kitchen and the livingroom! You did a wonderful job on that tower Birgit!! :-)

Warm hugs, Jollie Aivie and Lady Henriëtta

Ascension hat gesagt…

He pasado un rato genial agrandando las fotos y viendo la cantidad de preciosos detalles que has puesto, es una verdadera maravilla y encima con una gran historia.
Me ha encantado el post.
Espero que hayas pasado un genial fin de semana
besitos ascension