Montag, 7. Mai 2012

Es war einmal... Aufregung per Post

Hallo,
           
so ganz nebenbei und diplomatisch ließ uns eine sehr liebe Blogleserin wissen, dass es doch mal wieder Zeit für eine "Es war einmal"-Geschichte sei... nun, wir hoffen, die Schule lässt Dir Zeit zum Lesen, liebe Shania! *winkewinke* Also mal flugs das Märchenbuch aufgeschlagen und los geht's:
... a little by the way and in a diplomatic manner a dear blogreader of ours let us know it would be about time for another "Once upon a time"-story... well, we hope school will allow you to read this, dear Shania! *wavinghello* (We heard you're reading our posts in English now - that's stunning for a five-year-old-girl, even as special as you are - we only hope we won't cause any damage with our poor English...) Well, let's open the fairytale-book and on we go:
          
                  
Es war einmal... an einem geheimen Ort, weit weit weg und doch ganz nah mitten unter uns, da lebte eine Bärchenhexe namens Magica de Spell glücklich und zufrieden in einem gemütlichen, wenn auch sehr engen und wenig geräumigen Hexenturm. Und weil im Hexenturm so viele Geschöpfe auf engem Raum zusammen lebten, zog sich Magica de Spell öfter in den Garten zurück, um in Ruhe ein Zauberbuch zu studieren.
Once upon a time... in a secret place, far far away and yet quite near to us, there lived a beary witch called Magica de Spell happy and content in a comfortable but yet very narrow witch tower who lacked of space. And because there were so many beings living all together in such a little space, Magica de Spell often went into the garden, to find a little tranquility to study a magical book.
              
          
Das Wetter war schön und Magica vertiefte sich in ihr Buch, als sie plötzlich das Tapsen von Drachenfüßen vernahm - und schon kam Polus näher.
Weather was fine and Magica was reading her book, as she suddenly heard a trodding of dragon feet - Polus approached.
   
   
"Na, Polus, was gibt's?" fragte die Bärchenhexe. Polus wurde rot. "Der Zauberbesen hat mich aus der Küche gejagt, weil ich aus versehen mit meinem Schwanz die Dracheneier umgestossen habe... äh... kann ich Dir ein bisschen Gesellschaft leisten?" Magica seufzte unhörbar. "Ja, natürlich, aber ich versuche zu lesen, also störe mich bitte nicht. Vielleicht hast Du ja Lust auf etwas Obst?" Polus strahlte: "Darf ich auch Gemüse essen? Ich liebe Paprika, die sind gut für mein Drachenfeuer..." Magica nickte: "Natürlich, aber nun lass mich bitte weiter lesen."
 "Hi Polus, what's up?" the beary witch asked. Polus blushed. "The magic broom has thrown me out of the kitchen, just because I broke the dragoneggs, tipping with my tail against them... eh... may I stay a little with you?" Magica sighed inaudibly. "You're welcome, but I'm trying to read, so please don't disturb me. Maybe you'd like some fruits?" Polus was delighted: "Am I allowed to take vegetables instead? I love peppers, they're good for my dragon fire..." Magica nodded. "Sure, but now let me study my book."
             
        
Polus machte sich über die Paprika her, außer einem lauten Schmatzen war er aber ruhig - und so konnte Magica mit ihrem Buch fortfahren... für ungefähr 1 Minute, denn da kündigte das Rauschen von Flügeln Besuch an. Schon landete der Postrabe Kroax vor ihren Füßen.
Polus helped himself with the peppers and except for a loud "crunch crunch" he remained silent - and Magica was able to continue with her book... for about one minute, because the rush of wings told about a visitor coming. In an instant Kroax the mail-raven landet at her feet.
        
   
"Hallo alle zusammen! Ich habe drei Briefe für Euch - einer ist für Dich. Vom Zaubereiministerium... bestimmt sehr wichtig. Ich geh mal die anderen beiden zustellen." Und bevor Magica etwas erwidern konnte, war er schon um die Ecke geflattert. Magica öffnete den Brief und stöhnte laut. "Etwas nicht in Ordnung? Schlechte Nachrichten?" fragte Nevermore, der Hexenkater, besorgt. "Das kann man so sagen... das Ministerium hat die Drachensteuer schon wieder erhöht. Diese Blutsauger... entschuldige, Igor." Polus horchte auf. "Drachensteuer? Du musst Drachensteuer zahlen - etwa auch für mich?" Magica nickte. "Ja, und für Fido sogar einen Extra-Satz, weil er ja ein Wachdrache ist. Und da glauben die Menschen, wir Hexen und Zauberer wären frei..." Aber das hörte Polus schon gar nicht mehr, er fühlte sich plötzlich ganz wichtig, Magica zahlte Drachensteuer - für ihn!
 "Hello to all of you! I have three letters for you - one is for you. From the ministry of magic... I suppose it's very important. Well, I'm going to deliver the other two letters." And before Magica could answer, he fluttered beyond the corner. Magica opened the letter and moaned. "Somethin wrong? Bad news?" asked Nevermore, the witchcat, being worried. "You could say so... the ministry increased dragon taxes once again. Those vampires... sorry, Igor." Polus harked. "Dragon taxes? You have to pay dragon taxes - do you pay for me, too?" Magica nodded. "Yes, and an extra-fee for Fido because he is a guard dragon. And people belive us witches and wizards to be free..." But Polus wasn't listening anymore, he felt very important all of a sudden, Magica was paying dragon taxes - for him!
           
          
In diesem Moment kündigte ein stärker werdendes Klappern eine weitere Störung an. Sir Paul kam näher. "Störe ich Dich?" fragte er. "Aber nein", log Magica. "Setz Dich erst mal und erzähl mir, was es gibt." Paul staunte. "Woher weißt Du denn, dass es etwas gibt?" Magica lachte: "Na, wenn Du Dich mit Deinen klappernden Gelenken aus Deinem Sessel heraus in den Garten begibst, dann muss wohl irgendetwas sein... also raus mit der Sprache!" Paul war verlegen... "Weißt Du... ich würde gerne mal Urlaub machen... eine Reise... nach Finsterburg zum Beispiel..." Magica staunte. Das waren ja ganz neue Töne! "Ach, willst Du Deine Tante Paula besuchen? Das ist aber nett..." Paul zuckte zusammen, dass seine Knochen knackten. "Eben nicht... sie will mich besuchen! Ich habe gerade ihren Brief erhalten! Sie will im Sommer herkommen - und da dachte ich, wenn sie her kommt, dann besuche ich eben Finsterburg, ich war da noch nie, aus Angst, ihr über den Weg zu laufen." Magica musste lachen, sie erinnerte sich sehr gut an Sir Pauls Tante. "Ach Paulie, das meinst Du doch nicht ernst... Gut, Deine Tante ist... sagen wir mal... ein wenig anstrengend... aber sie ist Deine Tante und Familie muss man pflegen. Wenn sie herkommen will, dann ist sie willkommen, und Du wirst ein guter Neffe sein und Dich daran erinnern, dass Du zwei Ohren hast... äh... hattest... eins für rein und eins für raus..." Sie griff nach Sir Pauls Hand. "Keine Angst, den Besuch überstehst Du... wir sind ja bei Dir. Und nach Finsterburg reist Du dann ein anderes Mal."
Suddenly an increasing rattle announced another disturbance. Sir Paul came near. "Am I disturbing you?" he asked. "No, never", Magica lied. "Come, sit down and tell me what is the matter." Paul was in awe. "How could you know there is a matter?" Magica laughed. "Well, if you are taking your rattling bones out of your chair into the garden, there must be a reason... so, what's up?!" Paul was embarrassed. "You know... I would like to go on vacation... a journey... to Darkburg for example..." Magica was amazed. "Ah, you want to visit your Aunt Paula? How kind of you..." Paul shivered to his bones. "No, vice versa... she plans to visit me! I just received her letter. She wants to come during summer - so I decided with her coming here I'd got to Darkburg, I've never been there before... was afraid to meet her." Magica laughed out loud, she had quite a vivid memory of Sir Paul's aunt. "Well, Paulie, you're not serious about that, aren't you?! Okay, your aunt is... let's say... a little bit exhausting... but she's your aunt and you have to care for the family. When she comes, you'll be a good nephew and will remember that you have... eh... had... two ears... one for in and one for out..." She took Sir Paul's hand. "Don't worry, you will get through this... we're with you. And you can travel to Darkburg another time."
       
           
Sir Paul verabschiedete sich und ging zusammen mit Polus wieder nach drinnen, ber nach nur einem Augenblick kam Mysteria mit Roar um die Ecke. "Ich muss Dich dringend sprechen, Magica." sagte sie.
Sir Paul said goodbye and went together with Polus back inside the witch tower, but in a wink of an eye Mysteria and Roar came round the corner. "I need to talk to you, Magica." she said.

   
 Ihre große Schwester gab den Gedanken an ihr Buch endgültig auf. "Was gibt's?" Mysteria schluckte. "Weißt Du, ich habe in einem Preisausschreiben bei der Zeitschrift "Hexen heute" mitgemacht und habe den ersten Preis gewonnen." Magica staunte: "Das ist doch toll! Herzlichen Glückwunsch - was ist es denn?" Mysteria war verlegen. "Tja, auf jeden Fall ist es was Tolles, und ich weiß ja auch, dass wir so wenig Platz hier haben, aber ich würde es gerne behalten... weil ich ja auch nicht mehr so laufen kann und nun auch nicht mehr auf Besen reiten kann und..." Magica unterbrach sie ungeduldig: "Du sprichst in Rätseln! Muss ich erst den Zauberspiegel fragen oder sagst Du mir, was Du gewonnen hast?" Mysteria antwortete, kaum hörbar: "Ein Auto..." - "Ich hab' wohl was an den Ohren, es hörte sich an, als hättest Du "Auto" gesagt..." Da strahlte Mysteria plötzlich. "Genau, ein Auto! Und es wurde schon mitgeliefert, warte, ich muss nur den codierten Zauberspruch aufsagen..."
 Her big sister gave up hope finishing her book. "What's up?" Mysteria swallowed. "You know, I've won first price in a competition at the magazine "Witches today"... " Magica was amazed. "But that's great! Congratulations - what's your price?" Mysteria was a little embarrassed. "Well, it's something fantastic, but I know we don't have much space, but I would really like to keep it... because I have difficulties with walking and can't ride on brooms anymore and..." Magica interrupted her impatiently: "You're talking in riddles! Do I have to ask the Magic Mirror or are you going to tell me what you have won?" Mysteria answered, nearly audible: "A car..." - "Looks like I'm having trouble with my ears, it sounds as if you did say "car"..." All of a sudden Mysteria beamed with joy. "Yes, a car. And it has already been delivered, wait, I only have to say the code spell..."
        
  
Sie zauberte los und plötzlich stand ein Automobil vor ihnen, ein Oldtimer-Cabrio. Magica war im ersten Moment sprachlos und auch Roar und Nevermore waren skeptisch. Aber Mysteria schien vor Glück fast zu leuchten. "Ist das nicht toll? So was habe ich mir schon lange gewünscht!"
 She spread her magic and all of a sudden there was an automobile standing before them, an oldtimer-cabriolet. Magica was speechless and Roar and Nevermore looked sceptical. But Mysteria appeared to shine bright with happiness. "Isn't this great? I was really longing for something like that!"
        

           
Und sie kletterte in das Auto, während Igor sich als Emily-Kopie versuchte. Magica fand ihre Sprache wieder. "Aber ist das auch fahrtüchtig? Und müsste da nicht Lack drauf?" Mysteria lachte: "Das kriegen wir schon hin - ich frage einfach Birgit. Die hat doch einen Menschenführerschein, da kann sie mir bestimmt auch mit meinem Auto helfen. Ach, ich freue mich so - mein eigenes Magomobil! Du kannst es Dir natürlich jederzeit ausleihen." Magica starrte auf das Auto. "Nun, ich bevorzuge grundsätzlich die klassische Variante, aber ich gebe zu, zum Transportieren ist das praktischer als ein Besen. Sieht so aus, als müsstest Du in Zukunft die Waren für unseren Hexereibedarfsstand transportieren." - "Dann darf ich das Auto also behalten? Obwohl wir so wenig Platz haben?" Magica lächelte. "Für so einen schönen Gewinn findet man doch immer einen Platz... aber Du solltest wirklich noch einmal mit Birgit sprechen, etwas Farbe könnte ich mir gut vorstellen - aber wage es nicht, mit einem pinkfarbenen Cabrio hier vorzufahren." Und sie drohte ihrer Schwester im Spaß mit dem Finger. Mysteria lachte: "Ich versprech's! Und vielen Dank, Du bist echt die Beste." Magica grinste breit. "Das hätte ich gerne schriftlich." Mysteria zwinkerte ihr zu. "Gern, ich schicke Dir einen Brief durch Kroax." Und zur Bestätigung drückte sie drei mal kräftig auf die Hupe ihres Magomobils.
And she entered the car while Igor tried to be an Emily-copy. Magica found back her words. "But does it work? And shouldn't there be a little colour on it?" Mysteria laughed: "We can work that out - I'm going to ask Birgit. She owns a driver's licence for human beings, I'm sure she can help me with my car. Ah, I'm so happy - my own magomobile! Of course you can borrow it anytime." Magica starred at the car. "Well, I prefer the classical method, but I admit, for transport purposes this is much better than a broom. Looks like you'll be the one transporting stuff for our witchery supplies store from now on. " - "I may keep the car? Although we don't have enough space?" Magica smiled. "For such a nice price there's always a place left... but you really should talk with Birgit - but don't you dare driving by with a pinky cabriolet." And she showed her sister a warning finger, but it was a joke. Mysteria laughed: "I promise! And thank you very much, you really are the best!" Magica showed a broad grin. "I'd like to have that written down." Mysteria winked at her. "You're welcome, I'm going to send you a letter via Kroax." And she confirmed her words pressing her magomobile's horn three times.

          
 * * *
Na, die drei Briefe hatten es ja in sich... und nun auch noch ein Auto - da sehe ich aber wirklich Arbeit auf Birgit zukommen. Ist ja auch wieder typisch, zaubern können sie, aber für so was gibt's keinen Zauberspruch, da muss Birgit ran. Na, für den Moment ist die Geschichte aus, allerdings gibt's da noch einen bisschen Credits zu - aber das muss warten bis zum nächsten Mal! ;O)
Wow, those three letters were exciting - and now a car - I see some work for Birgit coming up. Isn't it kind of typical, they're able to jinx, but they don't have a spell for things like that, and Birgit is the one to do the job. Well, for the moment that's the end of our story, but there are still some credits to be told - but this has to wait until next time! ;O)

Liebe Grüße / Hugs
Flutterby der Märchenonkel / Flutterby the storyteller

Kommentare:

Silke von Villa Ratatouille Bären hat gesagt…

Ihr habt mir wieder den Tag versüßt mit dieser tollen Geschichte...
du sollstest mindestens einmal pro Woche uns eine Geschichte erzählen ...

Lg silke

Tine hat gesagt…

Oh wie schön, eine neue und wieder so schöne Geschichte! Vielen Dank, liebe Birgit, das ist DAS Highlight zum Wochenstart! Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Liebe Grüße
Tine und Sophie

Eliana hat gesagt…

Great story, great pictures!
Good week for you guys.
Hugs
* And another hug for Birgit. ;)

Drora's minimundo hat gesagt…

An adorable, enchanting story. I Loved it. If Birgit permits me, I'll show the little ones in our family the beautiful photos and tell them this story in Hebrew. I'm sure, they too will be spellbound.
Hugs to all of you

Shania hat gesagt…

oja endlich wieder eine geschichte und dann auch noch so eine schöne. natürlich habe ich zeit zum lesen vor allem weil die frau professor krank ist und ich dann heute keinen nachmittagunterricht habe. de ist aber glaube ich gar kein professort die heist nur professor mit nachname. aber weil ich deinen blog ja jetzt immer in englisch lese und nur beim deutschen nachgucke wenn ich was nicht verstanden habe ist ja bei euch blog lesen fast schon hausaufgabe oder? da lernt man ja schlieslich auch was *kicher* und man lernt auch, dass es sowas wie drachensteuer gibt. uiuiui bei den vielen drachen bei euch, hoffentlich läuft da das de spells gut, ncht das ihr am ende noch drachen ins zauberwesenheim geben müsst oder sowas. Das Auto ist ja wunderschön. es sieht ja fast so aus als wenn bei euch alle so ein glück mit dem gewinnen haben und nicht nur die Birgit und der Flutterby. dunkelbrau wie ein mitternachtshimmel und vorne auf der motorhaube eine fledermaus drauf wie bei den rolls reus autos die haben doch auch so eine figur vorne drauf. das sieht bestimmt magisch aus. das macht die Birgit bestimmt schon schön wenn sie zeit hat. mein papa sagt immer ein auto muss nicht gut aussehen sondern gut fahren. aber jetzt bin ich mal wieder ganz leise dmit die Mgica endlich in ruhe ihr buch lesen kann
Deine Shania

Ulrike hat gesagt…

Da bin ich ja mal gespannt auf die Farbe des Autos.....und auf die schreckliche Tante erst.....

Liebe Grüße
Ulrike

julia hat gesagt…

Precioso relato, eres fantástica nos tienes a todos en un vilo.
Feliz semana y millones de besos a los dos.
Julia.

PAKY hat gesagt…

I love stories are very entertaining! Great new car, they look very happy! And beautiful photos with those roses in the background. A kiss for the whole family biwubar, especially for Birgit! Happy Week!

Maria Ireland hat gesagt…

Wonderful story I enjoyed it very much. Wow that is a fantastic car. I am sure they will all have great fun with it. Have a great week.
Hugs Maria

Fabiola hat gesagt…

Beautiful story! I like the scenes.
Bye Faby

Ascension hat gesagt…

Que pena que me pierda muchas cositas de tus narraciones (maldito traductor jejeje), pero no importa me gusta leerte y pensar que seguro que sera un cuento divertido, incluso para leerle a mi nieto mostrandole las fotografias de todos con ese fantastico coche (le encantan los coches jeje)
besitos ascension

The Old Maid hat gesagt…

WOW! A car!!! GREAT! Now you will need to build the garage, dear Brigit.;D
Hugs and kisses

Craftland hat gesagt…

Ach ist das wieder einmal eine süße Geschichte. Konnte gar nicht aufhören zu lesen.
Liebe Grüße von Craftland

DeeDee hat gesagt…

Hi Birgit...

Just a quick stop to say hi.,.. Hope all is well.. this busy girl still on the run... hope to be back to bloggin again soon.,... Hugs....

uebibaer hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,

muß mich doch auch mal wieder melden ;O) bin zwar schon eine Woche von Fehman zurück, doch ich komme nicht so richtig in die Pötte. Nun habe ich erst einmal auf eurem Blog herum gestöbert und diese fantasievolle Hexengeschichte gelesen. Jetzt bin ich aber auf die Fortsetzung gespannt und ob Birgit noch Farbe auf das tolle Automobiel zaubert.

LG Anita

Vicky hat gesagt…

Flutterby you make a wonderful storyteller!!! I really enjoyed reading this and all the photos are fantastic!! The car is amazing and it looks like you are going to have lots of fun riding in it :)
Big hugs to you and lovely Birgit too
Vicky xxxxxx

Pippibär hat gesagt…

Drachensteuer, Tantenbesuch... gut dass mit dem Gewinn wenigstens noch eine gute Nachricht bei den drei Briefen dabei war... auch wenn sich dadurch nun das Platzproblem verstärkt hat.
Hoffentlich ist die dachenstweuer nicht zu arg erhöht worden... nicht dass Birgit am Ende noch ihre Drachenshoppingsucht therapieren lassen muss... wäre ja schade drum.

Liebe Grüße
Melli (die sich sehr freut, dass Polus es nun sooo gut hat und dass Mysteria nun im Zauberstabumdrehen beim Zauberergroßmarkt ist)

Henrys Welt hat gesagt…

Was für eine tolle Geschichte. Auf die Fortsetzung freuen wir uns auch schon.
Na und auf die Farbe des Auto's erst.
Liebe Grüße
Heike & Henry

Plushpussycat hat gesagt…

What a fun story, Flutterby! I hope I get to see you driving the car too! :-) Jennifer

Happy-Sonne hat gesagt…

Soooo süss Eure Geschichte! Ich lese immer so gerne Eure tollen Posts!
Eine wunderschöne und glückliche Woche wünscht Euch Yvonne

Jollie hat gesagt…

Love your story! And of course the brand new car is just amazing, they will have lots of fun with it :-)

Hugs to all of you there!
Jollie and Dimphy

Astridbears hat gesagt…

boh, war das wieder spannend, danke, ihr habt mir die Mittagspause verzaubert!!
liebe Grüße zu Euch allen und eine schöne Woche mit viel Sonnenschein
Astrid

Joel hat gesagt…

Hi, Nice post. Would you please consider adding a link to my website on your page. Please email me.

Thanks!

Joel Houston
JHouston791@gmail.com

Tinchen hat gesagt…

Hach, ist das wieder spannend!!!!
Wir sind ja schon sowas von neugierig, wie es weitergeht (Macciato macht sich fast ins Fell vor Aufregung) und welche Farbe das schicke Auto bekommt...

Liebe hibbelige Brummbärengrüße
von Tinchen & Macciato