Donnerstag, 31. Oktober 2013

Es war einmal... Die Magie der Zwei (Fortsetzung)

Hallo,
 
heute geht es nun endlich weiter... ich bin ja schon so gespannt! Ich hoffe natürlich irgendwie darauf, dass am Ende doch wieder  alles gut wird... immerhin haben wir heute Halloween... Und ein trauriges Halloween am Hexenturm - das geht ja wohl gar nicht. Nun, schauen wir mal... hier geht's weiter im Märchenbuch...
... today our story finally goes on... my, am I excited! Of course I'm hoping that everything will be okay in the end again... at least it's Halloween today... And a sad Halloween at the Witch Tower - that would be a totally no-go. Well, let's see.. here's the part in the fairytale book where we have to continue...
         
     
Vielen Zahlen wohnt ihre ganz eigene Magie inne... der Dreizehn natürlich... oder der Acht, die gekippt sowohl die Unendlichkeit als auch die Ehe symbolisiert. Und so hat auch die Zahl Zwei ihre ganz eigene Magie: Zwei Halloweentage... zwei Schwestern... und jedes Mal zog es eine der de Spell-Schwestern vor, freiwillig den Dienst am schlimmsten Arbeitstag des Magierjahres am Hexereibedarfsstand zu übernehmen. Letztes Jahr war es Magica gewesen, als sie noch glauben musste, dass ihre große Liebe für immer verloren sei. Dieses Jahr hatte Mysteria darauf bestanden, sich um das Geschäft zu kümmern. Sie meinte, Magica und Arthud sollten lieber den Tag zusammen genießen... und sie würde ohnehin nur zu Hause sitzen und auf eine Nachricht von Borthud warten, da könne sie lieber bei der Arbeit auf andere Gedanken kommen.
Many numbers contain their own magic... the Thirteen for sure... or the Eight that symbolizes eternity as well as marriage when being turned. And so the number Two also has it's very own magic: Two days of Halloween... two sisters... and on both occasions one of the de Spell sisters prefered to work at the witchery supplies stall on the worst working day the magical calendar knows. Last year it was Magica when she was still in fear that the love of her life was lost forever. This year Mysteria insisted on taking care of the business. She said Magica and Arthud better should enjoy that day together... she would otherwise just sit at home waiting for a message from Borthud and so she could rather go to work hoping for a change of thoughts.
            
             
Und tatsächlich hatte Mysteria vor lauter Arbeit keine Zeit für irgendetwas gehabt - schon gar nicht zum Nachdenken. Und so blieb weiterhin die Frage offen, wie sie sich verhalten sollte, wenn Borthud irgendwann zurück käme. Seit seiner Nachricht schwankte Mysteria zwischen rasender Wut und großer Sorge... und mit jeder weiteren Nachricht, die er ihr schicken konnte, wurde das nicht besser.
Due to the heavy workload Mysteria indeed didn't have time for anything - especially not for pondering. And so she was still wondering how she should react when Borthud would return home some day. Since she received his message Mysteria was torn apart between cold fury and deep sorrow... and with any message he was able to send her it didn't get any better.
 
Natürlich verstand sie, dass es ihm keine Ruhe gelassen hatte, als er erfahren hatte, dass alte Freunde von ihm in großer Gefahr waren. Sie konnte inzwischen auch verstehen, dass er versucht hatte, Informationen zu sammeln - sogar aus dem Internet der Menschen. Und dass er, nachdem er wusste, wie ernst es für seine Freunde stand, aufgebrochen war, um ihnen zu helfen - das verstand Mysteria nur zu gut. In guten Momenten verstand sie sogar, dass er es nicht geschafft hatte, ihr Auge in Auge auf Wiedersehen zu sagen. Aber diese guten Momente hielten nie lange an, denn dann kamen wieder die Gedanken wie "Aber warum hat er mir von all dem nichts gesagt? Er vertraut mir nicht... Außerdem hätte ich ihm ja helfen können..."
Of course she could understand what worried his mind since he got to know that old friends of his were in serious danger. And she also could understand that he tried to get as much information - even from the internet of the humans. And after knowing his friends urgently needed help he had no other choice than to leave to try to help them - Mysteria was able to even comprehend this. In better moments she even understood that he wasn't able to say goodbye to her eye to eye. But these better moments never lasted long, and then the bad thoughts returned like "But why didn't he tell me anything? He doesn't trust me... And I could have helped him..."
 
Mysteria seufzte laut. Kaum war der Trubel am Stand vorbei, schon kamen die Gedanken wieder... Bis zum frühen Nachmittag hatten sie geöffnet und verkauft und verkauft... danach hatte Mysteria Rolli und Vincent, die ihr am Stand geholfen hatten, nach Hause geschickt, damit sie in der Turmküche bei den Vorbereitungen für das große Halloweenfest am Abend helfen konnten und erledigte die Aufräumarbeiten und das Wiederauffüllen der Regale (mit Hilfe von Magie - sehr praktisch) allein. Mysteria hatte darauf bestanden, dass das Fest wie geplant stattfinden sollte - auch ohne Borthud. Wenigstens Magica und Arthud und alle anderen sollten ein schönes Halloween haben...
Mysteria sighed aloud. As soon as the action at the stall was over the thoughts returned... Until the early afternoon the stall had been open and they had been selling and selling... afterwards Mysteria sent Rolli and Vincent who had been with her to help her at the stall back home to help in the witch's kitchen with the preparations for the big Halloween party in the evening. She did the cleanup and the refilling of the shelves (with the help of magic - very handy) all by herself. Mysteria had insisted on having a party as planned - even without Borthud. At least Magica and Arthud and all the others should have a lovely Halloween...
 
"Happy Halloween, kleine Hexe."
"Happy Halloween, little witch."
       
         
Mysteria sah auf und die Achterbahn der Gedanken und Gefühle, die sich gerade in ihrem Innersten überstürzten, spiegelte sich in ihrem Gesicht wider. Borthud wartete, ohne ein Wort zu sagen... schließlich sagte Mysteria leise: "Es gab Momente, da war mir vollkommen klar, dass ich Dich am Tag Deiner Rückkehr in einen Frosch verwandle und einen Topf Suppe mit Dir als Hauptzutat ansetze..."
Mysteria looked up and her face was like a mirror showing all the thoughts and feeling twisting in her inside as if riding on a rollercoaster. Borthud waited without saying a word... finally Mysteria said in a silent voice: "There have been moments when it was pretty clear to me that on the very day of your return I would jinx you into a frog and brew a pot of stew with you as the main ingredient..."
         
           
Noch während sie sprach, wurde Borthud für einen Moment in einen Frosch verwandelt. Mysteria fuhr fort: "Aber das schien mir irgendwie nicht das Richtige zu sein. Dann dachte ich, ich verwandle Dich in ein Abbild dessen, was Du wirklich bist..."
And while she was still speaking Borthud found himself being transfered into a frog. Mysteria went on: "But it didn't appeared to be the right thing to me. And then I thought I would conjure you into a reflection of what you really are..."
          
           
Und schon verwandelte sich Borthud in einen Esel, ohne dass Mysteria auch nur einen Zauberstab in die Pfote genommen oder einen Zauberspruch gemurmelt hatte. "Ihre magischen Fähigkeiten sind wirklich *iiiiaaaahh* außergewöhnlich" dachte der Borthud-Esel bei sich, aber da bekam er schon seine Zauberergestalt wieder. "Aber das wäre ja eine echte Beleidigung für alle Esel, meinst Du nicht?" fragte Mysteria ruhig. "Unbedingt - Esel sind so schöne Tiere und ich bin unzweifelhaft ein Dummkopf." Borthud versuchte ein Grinsen. "Und trotzdem stehe ich hier und hoffe, dass Du mir verzeihst." Mysteria blickte zu Boden. "Und was genau soll ich Dir verzeihen? Dass Du einfach abgehauen bist und mir nicht mal bärsönlich auf Wiedersehen gesagt hast? Oder dass Du mir nach all der Zeit offensichtlich immer noch nicht vertraust? Oder dass Du Deine Sorgen lieber mit Dir selbst ausmachst, statt sie mit mir zu teilen... oder Dir sogar von mir helfen zu lassen? Oder vielleicht sogar, dass es genau das ist, was du überhaupt nicht wolltest... meine Hilfe... denn wie hilfreich kann schon eine verkrüppelte Hexe ohne Beine sein?"
At the same moment Borthud was changed into a donkey although Mysteria didn't take a wand in her paw or muttered a spell at all. "Her magical skills are extraordinary *eeeyore* for sure" Borthud was still thinking when he got back his own wizard appearance. "But that would be a true insult to all donkeys, don't you agree?" Mysteria asked, being totally calm. "For sure - donkeys are beautiful animals and I am without doubt a dopey." Borthud tried to grin. "Nevertheless I'm standing here hoping you'll forgive me." Mysteria looked down. "And what is is exactly that I shall forgive you? Forgiving that you ran away without even saying goodbye bearsonally? Or that after all this time you obviously don't trust me at all? Or that you prefer struggling with your woes all by yourself instead of sharing them with me... and don't consider asking me for help? Or perhaps this might be the exact thing you didn't want at all... my help... because how helpful can a crippled witch without legs be?"
              
            
Borthud fühlte einen Stich im Herz. "Bitte... sag so was Dummes nie wieder... Ich hatte einfach nur Angst um Dich... Wenn ich Dir gesagt hätte, dass Freunde von mir in Gefahr sind und dass ich helfen möchte, nein, helfen muss,  dann hättest Du mitgewollt. Aber Dich in Gefahr zu bringen - das könnte ich nicht ertragen. Wenn Dir dann etwas passiert wäre... wie hätte ich damit weiter leben sollen?" - "Und wenn Dir etwas passiert wäre.. .wie hätte ICH damit weiter leben sollen?" Borthud schwieg einen Moment, dann sagte er leise: "Ich habe einen wirklich unverzeihlichen Fehler gemacht... und ich kann Dich nur bitten, mir genau den zu verzeihen."
Borthud felt a sting in his heart. "Please... never say something as foolish as this again... I was in deep fear for you... If I had told you that friends of mine were in danger and that I wanted to help, no, that I had not other choice than to help than you would have insisted on coming with me. But endangering you - this I couldn't bear at all. And if something had happened to you... how could I ever live on with that?" - "But if something had happened to you how was I supposed to life on with that?" Borthud fell silent for a while but then he said in a silent voice: "I've made an unforgivable mistake... and all I can do is beg you to forgive me this one."

Etwa zur gleichen Zeit war Draco im Garten des alten Hexenturms damit beschäftigt, Zutaten für das große Halloween-Festmahl zu sammeln.
At the same time Draco was busy in the garden of the old Witch tower to collect ingredients for the big Halloween dinner.
        
      
Die Äpfel für den allseits beliebten Apfelkuchenklassiker "Schneewittchen's Tod" hatte er bereits zusammen, jetzt pflückte er gerade einen guten Vorrat an scharfen Paprika für alle Drachengäste, da sagte plötzlich jemand hinter ihm: "Du musst Draco sein."
He had already picked the apples for everyone's favourite apple pie classic "Snow White's Death" and was now picking a good supply of hot peppers for all the dragon guests when suddenly someone said behind him: "I suppose you're Draco."
       
          
Draco drehte sich um... und sah direkt in die schönsten Augen, die er je gesehen hatte. Ein Drachenmädchen stand vor ihm... nein, nicht nur ein Drachenmädchen... eine Drachenschönheit... und für einen Moment erschien es Draco, als hätten sich Raum und Zeit verschoben und er könne in die Zukunft sehen - und da sah er sie beide inmitten von lauter Dracheneiern... als glückliche Familie...
Draco turned around... and looked directly into the most beautiful eyes he had ever seen. A dragon girl was standing before him... no, not only a dragon girl... a true dragon beauty... and for a moment it appeared to Draco as if space and time were mixed up and as if he had the power to look into the future - and there he saw both of them amongst lots of dragon eggs... being a happy family...
        
            
"Nach allem, was Borthud mir von Dir erzählt hat, hätte ich Dich für höflicher gehalten." meinte das Drachenmädchen - aber sie grinste dabei. Draco fand seine Sprache wieder. "Manchmal reichen Worte eben einfach nicht, um das auszudrücken, was man denkt und fühlt." antwortete er mit einem Lächeln. "Willkommen im Hexenturm, Draconia." Er hielt ihr eine Klaue zur Begrüßung hin und beide merkten, dass sie sich irgendwie gar nicht mehr los lassen wollten.
"Regarding what Borthud told me about you I expected you to be more polite" said the dragon girl - but she was grinning. Draco found back his words. "Sometimes words are simply not enough to express what one feels or has in mind." he answered with a smile. "Welcome to the Witch Tower, Draconia." He offered her one claw for a welcome and both noticed that they didn't want to let loose each other.
         
            
"Ich hoffe, Du hast alles gut überstanden... das waren furchtbare Nachrichten, die Borthud uns geschickt hat." Draconia nickte, und ihre Augen glänzten feucht. "Meine ganze Heimat wurde zerstört durch diesen furchtbaren Zaubererkrieg und ich habe so viele meiner Freunde verloren. Zum Glück ist Borthud aufgetaucht und wir konnten wenigstens einige der Elfen retten. Es ist einfach nur furchtbar... aber ich bin dankbar, dass wir hierher kommen durften. Und ich muss gestehen... als Borthud mir erzählte, dass es hier einen humanoiden Drachen gibt, da war ich trotz allem neugierig. Viele von uns sind nicht mehr übrig..." Draco nickte. "Um so besser, dass wir jetzt hier zusammen sind... zwei humanoide Drachen an einem Ort mit zwei Türmen." Draconia lächelte. "Ja, das hört sich gut an..."
"I hope you're fine now... the news Borthud has sent us have been horrible." Draconia nodded and her eyes were shimmering wet. "My whole home area was destroyed from this terrible wizard's war and I lost so many of my friends. It was a bless Borthud came for help and we've been able to rescue at least some of the elves. It's pure horror... but I'm thankful I was allowed to come to this place. And I must admit... when Borthud told me I would meet another humanoid dragon here I became very curious. There aren't many of us left anymore..." Draco agreed. "So it's good that now we're here together... two humanoid dragons in one place with two towers." Draconia smiled. "Yes, that sounds good in a way..."
     
         
Und die beiden gingen Klaue in Klaue davon und Draco hatte alles vergessen... vor allem auch die Äpfel und die Paprika, auf die Ritter Kunibert in der Hexenküche eigentlich schon verzweifelt wartete. Aber zwei tote Augen hatten die ganze Zeit die Begegnung der beiden Drachen verfolgt...
And both left claw in claw and Draco forgot about everything... especially about the apples and the peppers for which Knight Kunibert was waiting desperately in the witch's kitchen. But a pair of dead eyes had been following the meeting of the two dragons...
         
         
Kaum, dass Draco und Draconia um die Ecke verschwunden waren, schwebte Egomil, der Turmgeist, vom Drachenfelsen herbei. "Nur gut, dass ich hier der gute Geist bin" dachte er bei sich. "Die beiden hat das ja arg getroffen... dann muss ich mich wohl mal um die Früchte kümmern."
The very moment Draco and Draconia disappeared around the corner Egomil, the ghost of the tower, was floating over from the Dragon Rock. "My, it's good that I am the good spirit around here" he thought by himself. "Those two have been struck by lightning... so I'd better take care of those fruits."
         

Ebenfalls zur gleichen Zeit stand Magica de Spell vor dem Zauberspiegel und sagte zu Arthud, der hinter ihr stand: "Gut, dass auf Egomil Verlass ist, wenn Draco so Hals über Kopf sein Herz verliert." Arthud grinste. "Das soll ja ab und an mal vorkommen... dass man Hals über Kopf sein Herz verliert... und dass die Magie der Zwei ihre Wunder wirkt. Aber ich glaube, nun wird es langsam höchste Zeit, was meinst Du?" Magica nickte. "Unbedingt! Es wird Zeit, für unsere Halloweenfeier... und auch für das hier..."
At the same time too Magica de Spell was standing in front of the Magical Mirror and said to Arthud who was standing behind her: "We're lucky we can count on Egomil to stand in charge when Draco loses his heart head over heels." Arthud grinned. "Things like that are supposed to happen sometimes... losing your heart head over heels... and the magic of the Two weaving its wonders. But I think it's about time, isn't it?" Magica nodded. "For sure. It's time for our Halloween party... and also for this..."
         
         
*ENDE / THE END*
            
         
Ja, was ist denn nun los??? Ist das Märchenbuch kaputt oder was? So können die doch nicht einfach mit der Geschichte aufhören... Moment mal... was ist denn nun wieder los?
My, what's the matter now??? Does this fairytale book have a serious damage? But they can't leave us alone this way... wait a moment... what's happening now?
                   
           
Hazel: Äh... wie jetzt... Ihr wart doch eben noch mitten in der Geschichte und ich weiß nicht mal, ob Ihr Euch wieder vertragen habt.
Mysteria (grinst): Wenn wir das hier nicht abkürzen, dann kommen all unsere Leser ja gar nicht mehr rechtzeitig zu ihrer Halloween-Feier... und wir auch nicht. Und was sollte ich schon groß machen... ? Der dumme Kerl da hat eben echt Glück gehabt...
Borthud (lacht): Ganz großes Glück.. sie hat mir tatsächlich noch einmal verziehen... nachdem ich geschworen habe, in Zukunft meine Sorgen mit ihr zu teilen.
Mysteria (nickt): Andernfalls zerfällt er augenblicklich zu Staub.
Hazel: Aha... und Draconia?
Borthud: Ist eine alte Drachenfreundin von mir... ich wollte sie längst mit Draco bekannt gemacht haben, aber durch das Chaos und den Krieg in ihrem Land konnte ich sie lange nicht erreichen. Und als ich sie endlich ausfindig gemacht hatte, schwebte sie schon in Lebensgefahr... und all die Elfen, um die sie sich kümmert, auch... also habe ich versucht, sie da alle rauszuholen.
Hazel: Aha... und die werden nun auch alle am Hexenturm leben... da wird Birgit ja noch neue Elfenwohnungen bauen müssen.
Mysteria: Das sieht so aus. Viele Dinge ändern sich nun mal... wir werden in Zukunft auch einen anderen Anfang für unsere "Es war einmal..."-Geschichten brauchen... denn die Magie der Zwei setzt sich nun mal durch... zwei Hexenschwestern, zwei Zaubererbrüder, zwei Türme.
Borthud: Und zwei humanoide Drachen... allerdings nur ein Halloweentag im Jahr... Und deshalb nehmen wir Dich jetzt mit.
Hazel: Was? Wie... wohin denn?
Mysteria und Borthud (zusammen): Zu unserem großen Halloweenfest... Fluby und Rosey sind auch schon da - und für das viele Vorlesen hast Du Dir einen schönen Becher heißes Drachenblut verdient.
Hazel: *schluck*
Borthud (grinst): Keine Bange - wir haben eine Spezialabfüllung für unsere nichtmagischen Gäste. Aber vorher müssen wir natürlich noch eines unbedingt loswerden:
Hazel: Eh... how come... Just one moment ago you've been right inside the story and I do not even know if you're getting along with each other again.
Mysteria (grinning): If we don't take a shortcut here then our readers won't make it in time for their Halloween parties... and we wouldn't make it in time either. And what was I supposed to do...? That silly guy was lucky for sure...
Borthud (laughing): Really lucky indeed... yes, she forgave me this time... after I've made a vow that I'd share my sorrows with her in the future.
Mysteria (nodding): Otherwise he'll turn to dust at once.
Hazel: Ah... and what about Draconia?
Borthud: She's an old friend of mine... I wanted to introduce her to Draco for ages but due to the chaos and war in her country I couldn't get in contact with her for a long time. And when I finally found her she was already in serious danger... and all the elves she's taking care of, too... so I tried to rescue all of them.
Hazel: I see... and now all of them are going to live at the Witch Tower... I bet Birgit will have to build some more elves appartments.
Mysteria: I guess so. See, everything changes... in the future we will need another beginning for our "Once upon a time"-stories... because the magic of the 2 gained strength... two witchy sisters, two wizard brothers, two towers.
Borthud: And 2 humanoid dragons... but there's only one single day of Halloween each year. That's why we're taking you along with us now.
Hazel: What? How come... where?
Mysteria and Borthud (together): To our big Halloween party... Fluby and Rosey are already there... and after reading aloud so well you truly deserve a nice mug of hot dragon blood.
Hazel: *gulp*
Borthud (grinning): Don't worry - we also have a special version for our non-magical guests. But there's still one more thing left for us to do before we leave:
             
Wir wünschen Euch einen tollen Halloween-Tag (oder eben wie gehabt einen schönen Reformationstag oder einen tollen 31. Oktober). Seid nett zu all den kleinen Gespenstern und Kobolden, die heute Abend an Eurer Tür klingeln... und wie immer gilt: Solltet Ihr zufällig irgendwo in einem besonders schönen Kürbisfeld einen kleinen Jungen mit Schmusedecke sitzen sehen, der auf den Großen Kürbis wartet... dann sagt bitte in unserem Namen "Hallo" zu Linus van Pelt! ;O)
We're wishing to all of you a wonderful Halloween (or a nice Reformation Day instead or at least a lovely October 31). Be kind to all those little ghosts and goblins that might ring at your door this evening... and as always: If you might happen to meet a small boy with a security blanket sitting in a beautiful pumpkin patch waiting for the Big Pumpkin to arrive... then please say "Hello" in our name to Linus van Pelt! ;O)

Happy Halloween!

Die Hexenturmbewohner, die BiWuBären und Birgit
The Witch Tower Crew, the BiWuBears and Birgit
 

Sonntag, 27. Oktober 2013

Kaffeeklatsch (Nr. 174)

Hallo,
 
und herzlich Willkommen an diesem letzten Sonntag im Oktober - der natürlich gleichzeitig der letzte Sonntag vor Halloween ist. Wir vom Hexenturm können es alle schon gar nicht mehr erwarten... obwohl auch dieses Jahr bei uns an Halloween wohl nicht alles so laufen wird, wie wir uns das gedacht haben... *seufz*
... and a heartwarm welcome at this very last Sunday of October - of course at the same time the last Sunday before Halloween. All of us from the Witch Tower count the hours until then... although it looks like things this Halloween won't turn out the way we had planned once more... *sigh*
 
Meine kleine Schwester hat sich erst gestern eines meiner Bücher ausgeliehen... "1001 Froschrezepte, nachdem ich meinen Traumprinzen zur Strafe in einen Frosch verwandelt habe" *lach* Wäre ja mal was anderes - nachdem wir letztes Jahr den umgekehrten Fall hatten und an Halloween mein Arthud endlich wieder von einer Kröte in einen Zauberer zurück verwandelt wurde. Aber ohne zu viel verraten zu wollen... so ein Schicksal wird Borthud nicht ereilen... aber warten wir's einfach mal ab, bis die Zeit gekommen ist.
My little sister borrowed one of my books yesterday... "1001 Frog Recipes, after I had to conjure my Prince Charming into a frog for reasons of punishment" *LOL* Would be something different - after we had it the other way round at last year's Halloween when we were able to break the curse and turn my Arthud back from a toad to a wizard. But without telling too much... Borthud is not supposed to have such a fate... but let's just wait until the time will come.
         
             
A propos Zeit... bei vielen von Euch ist heute der Sonntag ja glatt eine Stunde länger! Wir magischen Wesen nehmen diesen Hokuspokus übrigens ganz schön übel - denn das bedeutet noch eine Stunde länger Warten auf Halloween. Um so besser aber, wenn man sich die Wartezeit angenehm gestalten kann - und was könnte wohl angenehmer sein als ein schöner gemütlicher Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch?! Und genau dabei wünsche ich Euch nachher ganz viel Spaß - bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine schöne Woche wünsche ich Euch natürlich auch - und für alle, die es mögen, ein tolles Halloween (allen anderen dann eben einen schönen Reformationstag und allen, die dann noch übrig sind, einen schönen 31. Oktober). Aber wer weiß... vielleicht sehen wir uns bis dahin ja noch mal wieder... man weiß ja nie... *zwinker*
Speaking about time... for many of you Sunday's one hour longer today! We magical beings are not amused about this hocuspocus - because this means we have to wait one hour longer until Halloween. But we have no other option than to spend the waiting time as comfortable as possible - and what better way could there be than having a lovely cozy Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch"?! So for this I'm wishing you loads of fun later on, having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And I'm wishing you a great week on top and to all of you who like it a fantastic Halloween (and to all the others a nice Reformation Day and to anybody who is still left now a nice October 31). But one can never know... maybe we'll meet again before then... who knows... *wink*
 
Liebe Grüße / Hugs
Magica de Spell
 

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Es war einmal... Die Magie der Zwei

Hallo,
 
Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie aufgeregt ich bin... es gibt endlich eine neue "Es war einmal"-Geschichte - und ich darf sie vorlesen! Na, ich werde mir ganz große Mühe geben... und natürlich auch sofort loslegen. Also, auf geht's!
My, believe me - I'm totally excited... finally here is another "Once upon a time"-story - and I am the one to read it aloud! Well, I'll do my very best... and of course I'm going to start at once. So, let's go!

           
Es war einmal, an einem geheimen Ort, weit weit weg und doch ganz nah mitten unter uns, da lebte eine Bärchenhexe namens Magica de Spell glücklich und zufrieden in einem gemütlichen, wenn auch sehr engen und wenig geräumigen Hexenturm. Glücklicherweise würde sich an diesem Zustand ja bald etwas ändern, denn der zweite Hexenturm war fast fertig und bereit für den Einzug. Aber noch lebten alle Hexenturmbewohner im ersten Hexenturm zusammen - und wie in jedem Jahr so kurz vor Halloween waren alle schwer beschäftigt.
Once upon a time... in a secret place, far far away and yet quite near to us there lived a beary witch called Magica de Spell happy and content in a comfortable but yet very narrow Witch Tower who lacked of space. Luckily this sad state would improve soon because the Second Witch Tower was almost finished and ready for moving in. But at the moment all Witch Tower inhabitants were still living all together in the First Witch Tower - and as in every year all of them were totally busy because Halloween wasn't far away anymore.
 
Mysteria de Spell war deshalb froh, dass sie an einem schönen Oktobertag ihren freien Nachmittag hatte... den ersten seit Wochen. Und sie wollte nur eines... weg vom Hexenturm und mit ihrem Magomobil raus in den Zauberwald. Mysteria hoffte, dass ihr das gut tun würde... denn ihr ging im Moment sehr vieles durch den Kopf und das hatte nichts mit der vielen Arbeit und nur am Rande mit dem bevorstehenden Umzug in den neuen Turm zu tun.
So on a nice October day Mysteria de Spell was really glad having an afternoon off work just for herself... the first one for weeks. And she only wanted one thing... get away from the Witch Tower and driving to the Magical Wood with her Magomobile. Mysteria was hoping she'd feel better then... because there were a lot of thoughts swirling through her brain at the moment and those had nothing to do with the heavy workload and only a little bit with moving in the new tower.
      
          
Sie wollte gerade ihren Wagen starten, da sah sie aus den Augenwinkeln ihren Onkel Magicus aus dem Tor kommen - offensichtlich wollte auch er das schöne Herbstwetter genießen. Als er Mysteria sah, rief er: "Na, hoffentlich hast Du Dir heute für Deinen freien Nachmittag etwas Schönes vorgenommen! Das Wetter ist ja einfach herrlich." Mysteria nickte. "Ja, ich dachte, ich fahre mal ein wenig in den Zauberwald... ein bisschen auf andere Gedanken kommen." Magicus zog kaum merklich die Augenbrauen hoch, antwortete aber im Plauderton: "Das ist eine richtig gute Idee. Ich wünsche Dir viel Spaß!" Mysteria staunte fast selbst, als sie sich plötzlich fragen hörte: "Möchtest Du vielleicht mitkommen?"
She was just about to start the engine when she saw from the corners of her eyes her Uncle Magicus stepping out of the gate - apparently planning to enjoy the lovely autumn weather. When he noticed Mysteria he called: "Well, I really hope you have some nice plans for your free afternoon! The weather is fantastic!" Mysteria nodded. "Yes, I thought I might drive to the Magical Wood... getting my head free again." It was hard to notice when Magicus raised his eyebrows but he answered in a conversational tone: "That's a great idea! I'm wishing you loads of fun!" Mysteria herself was surprised when all of a sudden she heard herself ask: "Would you like to come along with me?"
     
            
Sie bereute dieses Angebot noch, bevor sie zuende gesprochen hatte und hoffte fast, er würde ablehnen. Gleichzeitig schämte sie sich, denn ihr Onkel hatte in seinem Zustand nicht viele Gelegenheiten, mal rauszukommen. Wie nicht anders zu erwarten, strahlte er sie an: "Sehr gern sogar! Das ist wirklich lieb von Dir! Ein bisschen Fahrtwind um die Nase und mal was anderes sehen kann ja nicht schaden, oder?" Und so kletterte er auf den Rücksitz und Mysteria startete das Magomobil. "Gut" dachte sie bei sich, "dann wird es eben wieder mal nichts mit Ruhe und Nachdenken. Aber wenigstens tue ich ihm einen Gefallen."
Regret was hers even before she had finished her question and she almost hoped he would refuse. But at the same time she felt ashamed because her Uncle had due to his condition not too many opportunities to get away from home. As it was to be expected he was beaming with joy: "For sure I would like to! That's really kind of you! Can't be wrong feeling the speedy wind around the nose and giving the eyes something else to see, can it?" And so he climbed to the backseat and Mysteria started the Magomobile. "Okay" she thought by herself "now I can forget about tranquility and clear thinking. But at least I'm doing him a favour."
         
                         
Die Fahrt mit dem Magomobil dauerte nur einen magischen Augenblick lang - und schon landeten die beiden im Zauberwald. Magicus sah sich um, während er aus dem Wagen hüpfte. "Ah, ist das schön... irgendwie ist der Wald im Herbst doch am schönsten. Man kann förmlich die Pilze überall riechen."  Mysteria trat zu ihm. "Wir können ja mal schauen, ob wir welche finden. Vielleicht haben wir Glück und finden einen grünschuppigen Krötenchampignon - dann könnten wir endlich mal wieder einen Vergessenstrank brauen... wir haben nicht mehr viele Flaschen auf Vorrat an unserem Stand. Und Du weißt ja, wie das ist... nach Halloween möchte so mancher sicher einiges vergessen und..." Sie hörte mitten im Satz auf, weil sie merkte, das ihr Onkel sie sehr eigentümlich ansah. "Was ist?" fragte sie. "Warum schaust Du so?"
Driving with the Magomobile only lasted for a magical moment - and at once they landed in the Magical Wood. Magicus looked around when he jumped out of the car. "Ah, this is beautiful... somehow the wood in autumn is most beautiful. You can smell mushrooms everywhere..." Mysteria stepped at his side. "We can try to find some. Maybe we're lucky to find a green-scaled toad champignon - then we coud finally brew the potion of forgetting again... we don't have many jars in store anymore at our stall. And you know for sure... when Halloween is over some might have something they'd prefer to forget..." She stopped her sentence at once when she noticed that her Uncle was looking at her with a strange expression. "What's the matter?" she asked. "Why are you looking at me this way?"
     
        
Magicus lächelte sanft. "Ich dachte, Du hast heute Deinen freien Tag und wolltest auf andere Gedanken kommen..." Mysteria überlegte noch, was sie darauf antworten sollte, aber da sprach er weiter: "Glaub mir, Kleines, normalerweise hätte ich mich nie so dreist aufgedrängt und Dir Deinen freien Tag damit verdorben, dass Du auch noch Deinen alten Onkel am Hals hast." Mysteria musste automatisch lächeln, wie immer, wenn ihr Onkel den Erwachsenen hervorkehrte - Magicus war selbst nicht sehr viel älter als seine Nichten Magica und Mysteria. Magicus fuhr fort: "Aber ich beobachte seit Tagen mit Sorge, dass Dich etwas bedrückt - und ich dachte, das wäre vielleicht eine gute Gelegenheit, dass Du mir einfach mal erzählst, was mit Dir los ist. Machst Du Dir etwa Sorgen, weil sich mit dem Umzug bald so vieles für Dich ändern wird?"
Magicus smiled gently. "I was expecting you to enjoy your free day and getting your head clear..." Mysteria was still considering what to say when he continued. "Believe me, dearie, ususally I wouldn't have been intruding in that mean way, ruining your free day with babysitting for your old Uncle." Mysteria had to smile automatically, as always when her Uncle showcased being an adult - Magicus was not very much older than his nieces Magica and Mysteria. Magicus went on: "Since some days I watch with some sorrow that something puzzles you - and I thought this might be a good opportunity for you to tell me what's the matter with you. Are you worrying about the movement and all the changes that are included then for your life?"

Da fing Mysteria unvermittelt an zu weinen. "Ach, Onkel Magicus... es ist nicht der Umzug... auf den freue ich mich. Aber ich frage mich, ob Borthud sich noch darauf freut." Und weil ihr Onkel sie fragend ansah, fing sie an zu erzählen. "Borthud ist seit einigen Tagen so ganz anders... immer mit den Gedanken ganz weit weg. Und er sitzt ganz oft an unserem magischen Laptop, aber er will mir nicht sagen, was er da macht... Ich... ich... schäme mich zutiefst, aber ich habe tatsächlich versucht, seine Spur im magischen Netz zu verfolgen, aber er hat alles gelöscht. Weißt Du... ich glaube fast, er hat Reisefieber... fast ein Jahr hat er es hier schon ausgehalten und jetzt, wo es mit dem Turm und dem Umzug und allem andern ernst wird, da zieht es ihn vielleicht einfach wieder hier weg." Magicus schüttelte den Kopf. "Ich hatte bisher eigentlich eher den Eindruck, dass er nun endlich angekommen ist. Meinst Du nicht, dass ihm etwas ganz Anderes Sorgen macht? Hast Du ihn denn nicht darauf angesprochen?" Mysteria schluchzte. "Doch, natürlich. Aber er sagte, es wäre nichts... Aber ich merke doch, dass irgendwas mit ihm nicht stimmt. Aber wenn er nicht mal mir sagen will, was ihn beschäftigt... was sagt das dann über uns aus..."
All of a sudden Mysteria started to cry."Oh, Uncle Magicus... it's not about the moving... I'm really looking forward to that. But I really wonder if Borthud is looking forward to it, too." And because her Uncle looked at her waiting for an explanation she went on. "Since some days Borthud has totally changed... he's always far away with his mind. And most of the time he's sitting at our magical laptop but he won't tell me what he's doing there. I... I... I'm totally ashamed but I have to admit that I tried to find out where he was surfing in the magical net but he deleted everything. Listen... I almost expect him to have traveling fever... he managed to stay almost one year in one place but now with the tower being finished and moving in and everything getting serious I think something draws him away from here." Magicus shook his head. "I got the impression he somehow had arrived finally. Don't you think it could be possible he's worried about quite other things? Didn't you try to talk with him about this?" Mysteria sobbed. "Yes, for sure. But he said everything was okay... But I really feel something is wrong. And if he refuses to talk even with me about his woes and sorrows... what does this tell about us..."
       
       
Magicus bedauerte wieder einmal aufrichtig, dass er keine Arme mehr hatte - er hätte seine Nichte jetzt furchtbar gerne in den Arm genommen. Stattdessen sagte er: "Ach komm, das wird schon alles nicht so schlimm sein. Wenn Du möchtest, dann werde ich ihn mir nachher mal vorknöpfen!" Mysteria lächelte unter Tränen. "Habe ich Dir eigentlich schon mal gesagt, dass Du der beste Onkel von allen bist?" Magicus grinste. "Heute noch nicht..." Und sie lachten und Mysteria war froh, dass sie ihm ihr Herz ausgeschüttet hatte.
Once more Magicus felt a deep feeling of regret for having no arms anymore - he would have liked to take his niece into his arms right now. Instead he said: "Oh, come on, maybe this isn't as serious as you fear it might be. If you want me to I'm going to have a little talking with him later on!" Mysteria smiled through her tears. "Have I told you lately that you're the best Uncle of all?" Magicus grinned. "Not today so far... " And they both laughed and Mysteria felt a deep relief for having told him what was worrying her heart.

Vermutlich hätten Mysteria und Magicus nicht gelacht, wenn sie zur fast gleichen Zeit in Strawberry Cottage gewesen wären. Dort saßen Flutterby und Rosey gerade auf der Terrassse bei Kaffee und Kuchen. Rosey erzählte, dass es nun demnächst losgehen werde mit dem Bau ihres eigenen Häuschens und wie sehr sie sich freue und von ihren Vorstellungen, wie alles einmal werden würde. Flutterby hörte ihr mit all der Aufmerksamkeit zu, die er beim Verzehr seines Erdbeerkuchens entbehren konnte.
Perhaps Mysteria and Magicus wouldn't have been laughing if they'd been at Strawberry Cottage at the same time. There were Flutterby and Rosey sitting at the terrace enjoying coffee and cake. Rosey talked about the building of her own home that would soon be starting and how much she was looking forward to it and about her visions how everything should turn out sometime. Flutterby listened to her with all the concentration he had still left while eating his strawberry cake.
               
          
Doch mit einem Schlag hörte Rosey auf zu erzählen und Flutterby auf zu kauen - denn Sterne und Lichtblitze kündigten magischen Besuch an. Und nur einen Augenblick später stand Borthud Skullington im Garten von Strawberry Cottage.
But all of a sudden Rosey stopped talking and Flutterby stopped chewing - because stars and lightnings were introducing a magical visitor. And just one moment later Borthud Skullington was standing in the garden of Strawberry Cottage.
                 
            
Rosey und Flutterby waren aufgesprungen. "Hallo, Borthud! Das ist ja eine nette Überraschung!" rief Rosey. "Schön, Dich zu sehen - kann ich Dich zu Kaffee und Kuchen einladen?" fragte Flutterby. Borthud schüttelte den Kopf. "Nein, vielen Dank! Ich möchte Euch auch gar nicht groß stören - ich wollte Dich nur fragen, Fluby... dürfte ich mal Deinen Computer benutzen?" Flutterby staunte. "Meinen Computer?" wiederholte er, weil ihm nichts anderes einfallen wollte. Rosey knuffte ihn in die Seite. "Bist Du jetzt das Echo von Strawberry Cottage oder was?" Flutterby schnitt ihr eine Grimasse und sagte dann zu Borthud: "Selbstverständlich kannst Du meinen Computer benutzen, geh nur rein." Borthud nickte beiden zu, als er ins Cottage ging. "Danke."
Rosey and Flutterby jumped on their paws. "Hi Borthud! What a nice surprise!" Rosey called. "Great to see you - do you want to join us for coffee and cake?" Flutterby asked. Borthud shook his head. "No, thank you! I don't want to disturb you at all - I only wanted to ask you, Fluby... may I use your computer now?" Flutterby was amazed. "My computer?" he repeated because nothing else came to his mind. Rosey poked him at his side. "Have you turned into the echo of Strawberry Cottage, eh?" Flutterby showed her a grimace and told Borthud: "You can use my computer for sure, just walk in." Borthud nodded to both of them while entering the Cottage. "Thanks."
      
        
Flutterby und Rosey sahen sich an. "Verstehst Du das?" fragte er leise. "Er hat doch selbst einen Laptop. Mysteria und er haben sich doch damals zuerst über Witchbook kennen gelernt." Rosey zuckte die Schultern. "Vielleicht möchte er ein Geschenk zu Halloween für Mysteria bestellen als Überraschung? Er wird schon seine Gründe haben."
Flutterby and Rosey looked at each other. "Do you know what's going on?" he asked silently. "He has his own notebook. And he and Mysteria met each other first via witchbook." Rosey shrugged her shoulders. "Maybe he want to purchase a Halloween gift for Mysteria to surprise her? I think he has his reasons."
          
Borthud verbrachte einige Zeit an Flutterbys Computer und suchte sich seinen Weg durch das Internet der Menschen... und nachdem er alle Informationen hatte, die er brauchte und seine Spuren im Netz wieder gelöscht hatte, saß er einen Moment und überlegte. Aber dann rief er das magische E-Mail-Programm auf und ohne zu zögern begann er zu schreiben...
Borthud spent some time at Flutterby's computer and searched his way through the internet of the human beings... and after collecting all the informations he needed and deleting all his clues he sat still for a moment in deep thought. But then he opened the magical E-Mail-account and without further hesitating he started to write...
              
         
Und so kam es, dass Mysteria nach ihrer Rückkehr aus dem Zauberwald eine E-Mail in ihrem Witchaccount vorfand, die mit diesen Worten begann:
And so it happened that after returning from the Magical Wood Mysteria found in her witchaccount an E-Mail that started with these words:

Mein Liebes,
ich bringe es nicht über's Herz, mich bärsönlich von Dir zu verabschieden. Ich muss fort, ich kann nicht anders... ich hoffe, Du kannst mir verzeihen...
My beloved,
I can't stand saying goodbye to you bearsonally. I have to go, I have no other choice... I hope, you can forgive me...

FORTSETZUNG FOLGT - TO BE CONTINUED

Ja, wie jetzt... was ist denn nun los? Borthud hat den Hexenturm verlassen? Ja, hat der Kerl denn noch alle Latten am Zaun - und einfach so? Nur eine E-Mail mit "Es tut mir leid... blabla..." Unerhört!!! Das geht ja wohl gar nicht... arme Mysteria... Und WARUM hört die Geschichte jetzt eigentlich schon wieder auf??? Tut mir leid, ich fürchte, da werden alle, die es mit mir bis hierhin geschafft haben, wohl warten müssen, wie und wann es weiter geht... *zwinker*
Wait a minute... what is happening here? Borthud left the witch tower? My, is this guy totally nuts - leaving this way? Only an E-Mail saying "I'm sorry... blabla..." Outrageous!!! That's a NO-GO for sure... poor Mysteria... And I really would like to know WHY this story has to end right here and now??? Well, I'm sorry for that but I fear all of you who made it with me until here will have to wait how and when this will continue... *wink*

Liebe Grüße / Hugs
Euer Märchenonkel Hazel / Hazel, the storyteller
 

Sonntag, 20. Oktober 2013

Kaffeeklatsch (Nr. 173)

Hallo,
 
nun ist der Oktober schon mehr als halb rum... nur noch dieser und der nächste Sonntag und dann ist bald Halloween! *freu* Und nachdem die beiden Skullington-Brüder bereits an der Reihe waren, wurde es ja nun für mich als jüngere de Spell-Schwester echt mal Zeit, den heutigen Kaffeeklatsch zu übernehmen.
... more than the half of October passed by already... only this and the next Sunday and then Halloween will come! *beamswithjoy* And after both Skullington brothers had their turn it was for sure about time for me being the younger one of the de Spell sisters to host today's "Kaffeeklatsch".
          
         
Für uns magische Bärchen ist Halloween ja der wichtigste Feiertag im Jahr - und das merkt man übrigens im Moment auch am Umsatz an unserem Hexereibedarfsstand. Wir haben wirklich sehr viel zu tun - nur gut, dass Birgit sich so nett um den Ausbau des neuen Hexenturms kümmert. Ihr müsst wissen - wir Hexen und Zauberer haben ungeheure Kräfte, aber die dürfen wir nicht einsetzen, um uns selbst etwas zu erschaffen. Wir dürfen also nicht einfach einen Zauberspruch aufsagen und uns mal eben einen fertig eingerichteten Hexenturm aufs Grundstück stellen. Aber zum Glück haben wir ja Birgit, die sich darum kümmert - und zumindest ich bin vollauf begeistert von ihrem Witchy Chic-Konzept. Borthud ist das total egal, da sind Zauberer auch nicht anders als die meisten Menschenmänner, er meint, wenn er seinen Hut irgendwo ablegen kann, dann reicht ihm das... tsssss. Aber ehrlich gesagt... traurig bin ich darüber nicht... wäre ja schlimm, wenn ich immer erst mit ihm streiten müsste, damit es am Ende so wird, wie ich das haben möchte... *hihi*
For us magical bearies Halloween is for sure the most important holiday of the year - and we easily notice that due to the many sales we make at our witchy supplies stall. We've got a lot of work to do these days - we're lucky that Birgit so kindly takes care of building the new witch tower. You got to know - we witches and wizards have enormous powers but we're not allowed to use them when it comes to creating something for our own purpose. We're not allowed to say a spell and put us a completely furnished witch tower on our ground in a wink of a wand. But we're glad to have Birgit who builds it for us - and at least I am totally pleased with her Witchy Chic concept. Borthud doesn't care at all, when it comes to things like that wizards don't act different then most of the male humans, he says as long as he gets a place where he can lay down his hat that's enough for him... tssssss. But I must confess... I have no regrets about that.. would be hard if I'd always have to argue with him about that to make sure that it will turn out the way I want it in the end... *teehee*
 
Zum Glück ist Borthud bei anderen Dingen nicht so gleichgültig - beim Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch zum Beispiel. Der ist ihm nämlich genau so wichtig wie mir... aber mal ehrlich, was gibt es Schöneres an einem Sonntag als einen gemütlichen Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch. Und genau dabei wünsche ich Euch nachher ganz viel Spaß, bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine schöne Woche, die wünsche ich Euch natürlich auch - und viele magische Momente! ;O)
But Borthud isn't always that indifferent, he does care about other things - having a Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" for example. This is as important to him as it is to me... but let's be honest, what better way could there be to spend a Sunday than with a cozy Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch". And for this I'm wishing you loads of fun later on, having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and having one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And of course I'm wishing you a great week on top - with many magical moments! ;O)
 
Liebe Grüße
Mysteria de Spell
  

Freitag, 18. Oktober 2013

Witchy Chic für Schreibtische

Hallo,
 
heute geht es weiter mit unserem Endspurt für den neuen Hexenturm - es fehlen ja nur noch ein paar Kleinigkeiten bis zum Einzug. Übrigens unterscheiden sich magische Bärchen mit ihren Wohnbedürfnissen gar nicht so sehr von nichtmagischen Bärchen oder Menschen... gut, der Stil ist etwas anderes, aber einen Schreib- und Arbeitsplatz braucht halt jeder. Und ein paar Dinge, die ein Haus (oder eben einen Turm) erst zum Heim machen, auch. Und genau deshalb will ich Euch heute zeigen, was aus dem Schreibtisch geworden ist, den ich Euch ja schon mal vor einiger Zeit gezeigt habe und den Birgit extra so gestaltet hat, dass er perfekt in eine der sechs Ecken des Turms passt.
... today we're getting a little closer to finishing the new witch tower - there are only a few things left to be done until the moving in can start. Btw the living tastes of magical bearies are not very different from those of non-magical bearies or humans... okay, the style is somehow different but everybody needs a place to work and write, don't you agree? And of course some things that turn a house (or in our case a tower) into a home. So today I'd like to show you what happened to the writing desk I've already shown you some time before which was designed by Birgit to fit perfectly in one of the six corners of the tower.
 
Als Birgit nun angefangen hat, den Schreibtisch zu dekorieren, musste ich daran denken, dass sich irgendwie Übereinstimmungen zwischen Birgits Schreib- und Arbeitstisch und dem Schreibtisch im neuen Hexenturm zeigen - nicht viel Platz, dafür aber umso mehr Kram, den man in Griffweite zur Hand bzw. Pfote haben muss und mit jeder Menge Farbklecksen vom Basteln... *höhö* Birgits Arbeitstisch darf ich hier aus Diskretionsgründen nicht zeigen, aber das hier ist der fertige Schreibtisch vom neuen Hexenturm.
When Birgit started to decorate the desk I couldn't help thinking how much alike Birgit's reallife worktable and the desk in the new witch tower are - not much space but plenty of stuff that has to be right at hand or at paw and with many splashes of paint on it from crafting... *teehee* Well, due to confidential reasons I'm not going to show Birgit's working table but here is the finished desk of the new witch tower.
       
       
Gremlin mit Kerze auf Dokumenten: Nicky Cooper / Tintenfässer in violett und schwarz: Geschenk von Drora / Tintenfeder: Geschenk von Paky / grüne Kerze: von Playmobil, Geschenk von Melli, Bemalung sowie alles übrige von Birgit
Gremlin with candle on documents: Nicky Cooper / Inkpots in violet and black: Gifts from Drora / Ink feather: Gift from Paky / Green candle: Playmobil, gift from Melli, painted by Birgit / Everything else made by Birgit
        
      
Drora lacht sich bestimmt kringelig, dass wir ihre schönen Fläschchen zu Tintenfässern erklärt haben... aber die schöne hebräische Beschriftung sieht so herrlich geheimnisvoll aus und violett und schwarz waren genau die richtigen Tintenfarben, das passte einfach so gut... Und wie man deutlich sehen kann - so einfach ist es selbst für Magier nicht, mit einem Federkiel zu schreiben, da sind ganz schöne Kleckerspuren überall... *lach* Und um die Schreib- und Arbeitsecke abzurunden, haben unsere magischen Bärchen extra Porträts in Auftrag gegeben.
Maybe Drora is going to ROFL because we declared her beautiful jars to become inkpots... but the lovely Hebrew writing on it looks somehow mysterious and violet and black are for sure the right colours for ink... And as you can clearly see - even for magicians it's not that easy to write with a quill, there was plenty of ink being spilled... *LOL* And to make the writing and working space complete our magical bearies made a special portrait order.
        
       
Hach, muss Liebe schön sein... *grins*
My, love must be a good feeling... *grin*
       
        
Die Bilder erscheinen sogar hier auf dem Blog gerahmt... na, da wollte ich nicht zurück stehen... *kicher* Wenn ich hier schon gerahmte Bilder präsentiere, dann möchte ich auch mal einen schönen Rahmen um das Bild von mir...
Even here on the blog the pictures appear framed... well, I didn't want to stand back... *giggle* If I have to present framed pictures, I truly deserve a frame around the picture of myself...
           
         
Sieht doch edel aus, oder? Und wie Ihr sehen könnt, gibt es zusätzlich zu den beiden Porträts noch ein drittes Bild. Das ist ein kleiner Running Gag von Birgit - die BiWuBären-Collage, die einige von Euch auch von unserem Nebenblog her kennen, hängt bereits bei Magica im Wohnzimmer und auch bei mir in Strawberry Cottage neben dem Computer. Und auch im neuen Hexenturm wollte Birgit unbedingt dieses Bild aufhängen (und so viel kann ich schon verraten - man muss kein Hellseher sein um zu wissen, dass dieses Bild auch im nächsten Projekt, Roseys Häuschen, wieder auftauchen wird *schmunzel*). Und so sieht das alles zusammen im Hexenturm aus:
Looks very noble, doesn't it? And as you can see there's a third picture in addition to the portraits. That's some kind of a little runnig gag of Birgit - this collage of BiWuBears that some of you may already know from our sideblog can already be found in Magica's living room and also next to my computer in Strawberry Cottage. So Birgit wanted this picture to hang in the new witch tower, too (and I'm not telling a secret when saying you don't need to be a fortune teller to know that this picture will appear once more in the next project that will be Rosey's home *smile). And this is how it looks all together in the witch tower:
         
    
Birgit bleibt sich treu... nicht nur, was die kleinen Running Gags angeht, vor allem aber wenn es um ihr Gesamtkonzept "Witchy Chic" geht... Und jetzt fehlt wirklich nicht mehr viel bis zum Einzug in den neuen Hexenturm... ;O)
Birgit stays true to herself... not only as far as those little running gags are concernd but also when talking about her vision of "Witchy Chic"... And now it doesn't take much anymore until the moving in... ;O)
 
Liebe Grüße
Flutterby

Dienstag, 15. Oktober 2013

Schnecke mit Überraschungspotential

Hallo,
 
vor einigen Tagen waren wir die glücklichen Gewinner des 2. Platzes einer Verlosung in der Villa Ratatouille bei der lieben Silke. Und nun schaut mal, was wir gewonnen haben - eine Schnecke!
... some days ago we've been the lucky winners of the second price in a giveaway hosted by our dear Silke of Villa Ratatouille. Now have a look what we have won - a snail!
        
        
Aber nicht irgendeine Schnecke... diese Schnecke hat echt Überraschungspotential! Hazel jedenfalls war sehr überrascht, mich mit der Schnecke zu sehen... *kicher*
But not just any snail... this snail has potential for surprises! At least Hazel was totally surprised seeing me together with that snail... *giggle*
            
           
Hazel: Äh... Fluby... das man mit Hunden Gassi geht, weiß ich ja.... aber Gassi mit einer Schnecke???
Flutterby (lacht): Nun, das hier ist halt keine normale Schnecke... die muss durchaus ihre Bewegung haben.
Hazel: Eh... Fluby... I know you have to walk a dog... but walking a snail???
Flutterby (laughing): Well, this is not a normal snail... she needs somehow a little bit of movement.
         
 
Hazel: Iiiiiiiieeeeehhhhhh... die Schnecke kommt auf mich zu! Was ist denn das???
Flutterby: Entspann Dich... die tut nix! Ist halt eine Mess-Schnecke.
Hazel: Was es alles gibt! Die Welt ist doch voller seltsamer Dinge - vor allem, wenn man noch so neu auf der Welt ist wie ich... Die Schnecke sagt mir also, wie groß etwas ist?
Flutterby (nickt): Genau - oder wie lang. Wenn Du Lust hast, können wir ja mal überprüfen, ob es stimmt, was Birgit immer sagt - dass die BiWuBären es auf ungefähr 9 stolze Bärchenzentimeter bringen.
Hazel: Oja... lass uns mal schauen, ob das stimmt. Moment...
Hazel: Eeeeeeeeeeek... the snail is moving towards me! What is that???
Flutterby: Calm down... she won't harm you! Well, she's a measurement snail.
Hazel: What will they think of next...?! The world is full of strange things - especially when you're as new to the world than I am... So the snail tells me how big something is?
Flutterby (nods): Yes - or how tall. If you would like to we could check if it's true what Birgit always says - about the BiWuBearies being about 9 proud beary centimeters tall.
Hazel: Oh yes... let's have a look if this is true. Wait a moment...
            
          
Flutterby: Genau wie erwartet - aber nun ist das auch durch offizielle Schneckenmessung bestätigt: Auch Du bringst es auf ungefähr 9 stolze Bärchenzentimeter!
Hazel (strahlt): Toll... wer hätte gedacht, dass eine Schnecke so nützlich sein kann!
Flutterby (schmunzelt): Ja, und diese ist nicht nur nützlich, sondern auch nett... naja, die kommt ja auch von Silke. Die Schnecke hatte nämlich noch was im Gepäck... und sie ist während der Reise netterweise nicht dabei gegangen. Komm mal mit...
Flutterby: As expected - but now it was proved by an official snail measuring: You too are about 9 proud beary centimeters tall!
Hazel (beams with joy): Great... who would have supposed a snail to be that useful!
Flutterby (smiling): Yes, and this one is not only useful but also very nice... okay, of course she comes from Silke. But this snail brought something with her... and she kindly didn't touch it during her journey. Come along with me...
       
         
Liebe Silke, vielen Dank für den schönen Gewinn... wie Du sehen kannst, ist Deine Turboschnecke hier in jeder Beziehung gut angekommen! Und was die Fruchtgummis angeht... die werden Halloween wohl nicht mehr erleben... *zwinker*
 
Hazel und ich werden jetzt mal nähere Bekanntschaft mit diesen leckeren Süßigkeiten schließen... wenn man wie wir stolze 9 Bärchenzentimeter groß ist, dann passt halt 'ne Menge Süßes hinein... *hihi*
Hazel and I are going to get to know these sweets a little better... if you're about 9 proud beary centimeters tall there's a lot of space inside for sweets... *teehee*
 
Liebe Grüße
Flutterby
 

Sonntag, 13. Oktober 2013

Kaffeeklatsch (Nr. 172)

Hallo,
 
und schon ist wieder Sonntag - und damit auch wieder Zeit für einen neuen Kaffeeklatsch. Und wie bei jedem Kaffeeklatsch im Oktober so ist es auch heute wieder Sache eines magischen Bärchens, diesen zu übernehmen.
... and yet another Sunday - so it's again time for another "Kaffeeklatsch". And as always during October it's again us magical bearies being in charge to host the "Kaffeeklatsch".
 
Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich darüber freue, heute aus der Kaffeeklatschtasse grüßen zu dürfen - zum allerersten Mal. Ja, letztes Jahr um diese Zeit war ich immer noch dazu verflucht, mein Dasein als Kröte zu fristen. Nichts gegen Kröten, das sind schöne Tiere - und auch sehr vielseitig verwendbar in der magischen Küche *grins*... aber ich bin froh, dass ich endlich wieder meine eigene Gestalt habe und als Bärchenzauberer mit meiner Magica zusammen sein kann.
I can't find the words to tell you how glad I am being able to greet you out of the "Kaffeeklatsch"-cup today - for the very first time. Yes, one year ago I've been still cursed to spend my days being conjured into a toad. Not to say anything bad about toads, they're beautiful creatures - and of course they offer a lot of varieties to use them when cooking with magic *grin*... but I'm indeed glad having my own self and bearsonality back and being able to be together with my Magica as a beary wizard again.
           
       
Außerdem interessiert man sich als Kröte kulinarisch gesehen nur für Fliegen und ähnliche Insekten - die Freuden eines schönen Sonntags mit einem gemütlichen Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch sind einem da leider nicht vergönnt. Um so mehr genieße ich es, das alles jetzt im Kreise meiner Lieben nachholen zu können - und diesen Rat kann ich Euch allen nur geben: Genießt das Zusammensein mit denen, die Euch nahestehen... man weiß nie, wann das Leben wie in meinem Fall eine Kröte für einen bereit hält! *zwinker* Also, genießt nachher einen schönen Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch - ich wünsche Euch viel Spaß bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine tolle Woche, die wünsche ich Euch natürlich auch. Die erste Hälfte vom Oktober ist so gut wie geschafft und jetzt gehen wir mit großen Schritten auf Halloween zu - für Hexen und Zauberer einfach nur ein Grund zum Freuen... ;O)
And whatsmore toads only care about flies and similar insects as far as culinary aspects are concerned - they don't know anything about the pleasure a nice cozy Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" can bring. So I truly enjoy being able to catch up on this with my dear ones - and this is an advice I can absolutely share with you: Enjoy being together with those that are close to your heart... you never know what life has in store for you, in my case it was a toad! *wink* So enjoy a nice Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" later on - I'm wishing you loads of fun having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And a great week, that's what I'm wishing you on top. The first half of October has almost passed and now we're heading towards Halloween in big steps - a reason for witches and wizards to rejoice... ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Arthud Skullington
 

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Hazel

Hallo,
 
heute darf ich Euch endlich das neueste Mitglied der BiWuBären-Familie vorstellen... herrlich! Und wie ich sehe, hat Birgit schon alles für das Foto-Shooting vorbereitet.
... today I finally can introduce the newest member of our BiWuBear-Family... great! And as I can see here Birgit already prepared everything for the photo-shooting.
 
           
Fehlen nur noch Birgit und die Kamera... denn unsere Hauptbärson ist schon hier. Ich darf Euch vorstellen: Das ist unser Hazel!
Only Birgit and her camera are still missing... but our beary important bearson is already here. I may proudly present: This is our Hazel!
         
       
Flutterby: Hallo Hazel! Schön Dich zu sehen. Bist Du schon aufgeregt... so von wegen erstes Fotoshooting und erster Blogauftritt?
Hazel: Absolut... das ist wirklich alles spannend. Und diese Blätter hat Birgit also für mich ausgesucht... sieht ja sehr schön aus.
Flutterby: Sehr schön... schon richtig herbstlich. Vor allem aber sieht es aber auch spaßig aus, findest Du nicht?
Hazel (grinst): Sehr spaßig... und mal ehrlich... so lange Birgit noch nicht mit der Kamera da ist, könnten wir doch noch ein bisschen Spaß haben, oder?
Flutterby (auch grinsend): Unbedingt... mir ist da nämlich eben was eingefallen... warte mal...
Flutterby: Hi Hazel! Great to see you. Are you already excited... having your first photo-shooting and your first appearance on the blog?
Hazel: Absolutely... this is all totally exciting. So Birgit has chosen these leaves for me... they look very lovely.
Flutterby: Lovely indeed... and totally like fall. But above all they're looking funny, won't you agree?
Hazel (grinning): Totally funny... and say... as long as Birgit isn't still here with her camera... why shouldn't we have a little fun in the meantime?
Flutterby (grinning too): For sure... and I have an idea coming up... wait a moment...
 
*Einen Augenblick später*
Flutterby: Na, wie wäre das... Herbstlook für Flatterbärchen!
Hazel (lacht): Sieht klasse aus. Merk Dir das für die Halloweenparty! Warte mal...
*One moment later*
Flutterby: Say, what about that... Autumn look for flutterybearies!
Hazel (laughing): Looks gorgeous. Keep that in mind for the Halloween party! But wait...
      
 
*Einen weiteren Augenblick später*
Hazel: Und das ist dann mein Outfit für Halloween - ich gehe als Graf Blattula!
*Another moment later*
Hazel: And this will be my outfit at Halloween - I will be Count Leafula!
 
 
Flutterby: Herrlich... dann bin ich Sir Flutterblatt!
Flutterby: Great... then I will be Sir Flutterleaf!
 
 
Hazel: Sir Flutterblatt und Graf Blattula... das wird ein Spaß... Und nicht nur zu Halloween - mir fällt auch noch was zu Karneval ein... oder besser gesagt... Karneval in Rio!
Hazel: Sir Flutterleaf and Count Leafula... this is going to be fun... And not only at Halloween - I have another idea in mind for carnival... or let's better say... Carnival in Rio!
 
 
Ehrlich gesagt - in dem Moment gab es für Hazel und mich echt kein Halten mehr...
To be honest - this was the moment Hazel and I couldn't help ourselves anymore...
 
 
Uns beiden tat schon der Bauch weh vor lauter Lachen... so viel Spaß... Aber dann hörten wir plötzlich eine wohlvertraute Stimme aus dem Hintergrund, die fragte, ob mit uns alles in Ordnung sei...
Our tummies were already aching because of too much laughter... so much fun... But suddenly we were hearing a well-known voice out of the background asking us if everything was okay with us...
 
 
Flutterby + Hazel (im Chor): Aber natürlich!!! Wir haben nur ein bisschen die Blätter hier auf Spaßtauglichkeit getestet.
Birgit (verdreht die Augen): Kann man hier eigentlich nichts stehen lassen, ohne dass hier gleich wieder irgendwelcher Blödsinn getrieben wird?
Flutterby + Hazel (kichernd): Wir haben da so unsere berechtigten Zweifel...
Flutterby + Hazel (together): But for sure!!! We've only been testing these leaves for their fun potential.
Birgit (rolling her eyes): Isn't it possible letting anything around here without anyone fooling around with it at the very same moment?
Flutterby + Hazel (giggling): Looks like that's the way it goes...
 
Mal ehrlich... man muss doch das Leben genießen, wann immer es geht, oder? Aber wir können auch brav sein... so ab und zu... manchmal... jedenfalls hat Hazel sein Fotoshooting danach ganz artig absolviert.
Honestly... you have to enjoy life whenever there's an opportunity, haven't you? But we can even be well-behaved... sometimes... every now and then... because now Hazel finished his photo-shooting being very nice and well-behaved.
 
 
Und wenn Ihr wissen möchtet, wie Hazel zu seinem Namen gekommen ist, was es mit seinem Buch auf sich hat - und vor allem, wenn Ihr noch mehr Bilder sehen wollt (auch von seinem ersten Ausflug in den Garten) - dann solltet Ihr mal unseren Nebenblog, die BiWuBären-Homepage, besuchen. Ganz nebenbei bemerkt, Hazel hätte auch nichts gegen einen Umzug einzuwenden, also, falls jemand Interesse hat, meinem lustigen Kumpel ein neues Zuhause zu geben, dann schaut doch einfach mal hier vorbei... ;O)
And if you would like to know how Hazel got his name and what the matter is with the book he's carrying with him - and especially if you would like to see more pictures of him (from his first visit in our garden) - then you shold visit our sideblog "BiWuBären-Homepage". Btw - Hazel wouldn't say no to moving so if anyone should be interested in giving my funny buddy a new home you should have a look here... ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Flutterby