Mittwoch, 6. Juli 2011

Es war einmal... ein seltsamer Fund

Hallo,

heute darf ich Euch mal im Blog begrüßen - Birgit hat mich gebeten, den heutigen Post zu übernehmen, weil Flutterby verhindert ist. Der stecke mittenmang in einer Geschichte, hat sie gesagt... hmmmm, keine Ahnung, was das jetzt wieder bedeuten soll, aber sie hat mich halt gebeten, Euch etwas aus diesem Buch vorzulesen - also mache ich das jetzt mal. *Räusper...mimimi* Kurz noch die richtige Stelle suchen, so, jetzt kann's losgehen:


Es war einmal... an einem geheimen Ort, weit weit weg und doch ganz nah mitten unter uns, da lebte eine Bärchenhexe namens Magica de Spell glücklich und zufrieden in einem gemütlichen, wenn auch sehr engen und wenig geräumigen Hexenturm. Eines Abends saß Magica mit ihren Wohngenossen in ihrem kürzlich neu eingerichteten Wohnzimmer zusammen bei einer guten Tasse Schierlingstee. Unsere Geschichte beginnt damit dass Magica sagte: "Jetzt müsste Flutterby eigentlich bald kommen..." Ihr körperloser Onkel Magico de Spell antwortete: "Ich bin schon richtig gespannt, was er auf seinem Blog über unser neues Wohnzimmer berichten wird. Schön ist es geworden, alles so gemütlich... wirklich schade, dass ich nicht mehr in der Lage bin, mich in einen der Sessel zu fläzen." Und er seufzte leise, während Sir Paul, das Hausskelett mit dem ausgeprägten Hutgesicht, nach einem großen Schluck Schierlingstee meinte: "Wirklich sehr bequem, vor allem mit dem schönen Kissen im Rücken. Ich kann meine Knochen seitdem im Sitzen gar nicht mehr spüren."


Und während sich die Hexenturmbewohner über ihr Wohnzimmer freuten und auf ihren Besucher warteten, näherte sich Flutterby dem Hexenturm. Wie immer war er voller Vorfreude über das, was ihn da wohl erwarten würde. Berichte über den Hexenturm gehörten wirklich zu seinen ganz besonders angenehmen Blogbärchenverpflichtungen. Außerdem hatte er gerade eine große Portion Erdbeeren verputzt, er war also ausgesprochen guter Laune, die Welt war schön - als er beim Näherkommen am großen Tor des Hexenturms etwas bemerkte, was da nicht hingehörte.


Ein großes Ei lag da in einem Körbchen, sanft gebettet auf Heu... ein Drachenei! Das konnte sogar Flutterby als nichtmagisches Bärchen sofort erkennen. Grün und silbrig schimmerte es... und das Silber erinnerte Flutterby an etwas. "Nanu" sagte er laut zu sich. "Da wird doch wohl der Fido nicht seine Drachenklauen im Spiel haben? Ist Fido etwa Papa geworden?" Und er beugte sich über das Eiernest und merkte zunächst nicht, dass sich etwas in seinem Rücken mit leisem aber immer lauter werdenden Grollen näherte.


Das Grollen schwoll an, wurde zum Knurren und erreichte eine furchtbare Lautstärke. Flutterby drehte sich verwundert um: "Oh, hallo Fido... äh, was ist denn mit Dir los? Was hast Du denn?" Fido, der Wachdrache, knurrte laut wie ein Donnerschlag, seine giftgrünen Augen blitzten wütend, aber das bemerkte Flutterby schon gar nicht mehr, denn er blickte mit wachsender Furcht in das zähnestarrende Drachenmaul, aus dem ein unerträglicher Brand- und Schwefelgeruch strömte. Flutterby überlegte fieberhaft, was denn mit dem ansonsten freundlichen Drachen los sein könnte und plapperte drauf los: "Freut mich echt, dass wir uns hier treffen. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich Dir eine Tüte Pfefferminzbonbons mitgebracht..."
  

 Fido knurrte erneut und schlug wütend mit seiner Schwanzspitze. Flutterby wurde ganz mulmig zumute, denn hinten in dem weit aufgerissenen Drachenmaul konnte er die Flamme des Drachenfeuers ausmachen. "Äh, Du glaubst doch wohl nicht, dass ich mir an dem Drachenei zu schaffen machen wollte, oder... hör mal, Fido, alter Freund und Kumpel, ich doch nicht... MAGICA!!! Wo steckst Du denn??? Hallo???!!!! Irgendjemand??? Biiiiiiiiiiiirgiiiiiit!!!!!!! !Hilfe!!!!!!!!!!!!!" Flutterby wich zurück, aber der Drache kam immer näher...

Du liebe Güte, das war ja jetzt ganz unerwartet! Kein Wunder, dass Flutterby heute den Post nicht übernehmen konnte, der steckt ja echt in Schwierigkeiten!!!  Was ist denn bloß mit Fido los? Und was mach' ich denn jetzt nur, ich muss doch Flutterby irgendwie zu Hilfe kommen... herrje... ah, ich hab's: Ich werde Birgit suchen, die weiß bestimmt Rat. Und bis dahin... FORTSETZUNG FOLGT!!! ;O)

Liebe Grüße
Euer Märchenonkel Fluttercino

Kommentare:

Ulrike hat gesagt…

O-oooooh! Ob da noch rechtzeitig Hilfe kommt. Mir wirt ganz Angst und Bange. Der arme Flutterby.

Liebe Grüße
Ulrike

Tinchen hat gesagt…

Ohjeohje, jetzt machen wir uns aber wirklich ernsthaft Sorgen um Flutterby. Hoffentlich passiert dem kleinen nichts... bibBÄR.

Schade, dass unsere Bärchenhexe "Bibi BloxBär" nicht mehr bei uns wohnt. Sonst hätten wir sie schon längst auf ihrem Besen losgeschickt, um Flutterby aus der Patsche zu helfen...

Viele dicke Daumendrückis für Flutterby
von Tinchen & Macciato

Ascension hat gesagt…

Que intriga.........!!!!
Pobre Flutterby, espero que alguien le tienda una mano.....Birgittttttt...donde estas? jejejeje
Estoy deseando ver el final de esta terrorifica historia por capitulos jejejeje
GENIAL!!!
besitos ascension

The Old Maid hat gesagt…

Poor Flutterby! Hope he and the dragon are all right!:)

Tine hat gesagt…

Na dann ist es ja kein Wunder, dass Flutterby nicht zum Posten kommt. Die Geschichte ist klasse, ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung!

Liebe Grüße
Sophie (und Tine)

Silke von Villa Ratatouille Bären hat gesagt…

jetzt mach ich mir wirklich Sorgen um Flutterby, Gnubbel macht hier grad Kilometer, er läuft vor seinem Bollerwagen hin und her als ich ihm das erzählte... Wir drücken die Daumen, dass flutterby heile aus der Geschichte raus kommt...

lg silke

Pippibaer hat gesagt…

Ohje oje... hoffentlich stellt sich nicht raus, das Fido eine Drachendame ist die auf diese Weise den Kindsunterhalt von Flutterby einfordert... *schluck*... wobei... kleine Drachenbärchen wären ja auch mal was niedliches...

Ich drücke jetzt schon seit 5 Stunden alle 2 Minuten in der Hoffnung dass es bald weiter geht auf aktualisieren...

Falls ich heute Nacht vor lauter Sorge um Flutterby nicht schlafen kann seid ihr schuld! ;-)

Abwartende Grüße
Melli

Maria Ireland hat gesagt…

OOO no poor flutterby. I hope he will be ok. Bad Birgit making us wait and worry. Hugs Maria :)

Plushpussycat hat gesagt…

So fun, Birgit! I cannot wait until the next episode!

Jennifer

WeeLittleWest / Kathy Olaf-Obrenski hat gesagt…

Ich wollte aufhören und sagen hallo. "Hallo"

Sans! hat gesagt…

Hehe!

Firstly that living room is indeed cosy :) Maybe Flutterby should have stayed there instead of venturing out to see the dragon egg. I can understand why Fido is aggressive. Noone is to touch his precious baby!

Tell Flutterby to go back to the living room, Birgit! Birgiiiiiiiiiit..are u there??? Or maybe you are in Fido's tummy????

Margriet hat gesagt…

Oh dear...I hope someone will rescue Flutterby soon....otherwise he'll probably will be a roasted bear :-(

The living room looks very nice and comfy!!

PAKY hat gesagt…

poor Flutterby! is in danger! how this story will end? I hope nothing happens to him and his friends can help him! lots of hugs

Leny hat gesagt…

This is very exciting!!!! How will it end...
very curious,look forward to the continuation of this story!

Hugs,Leny

Happy-Sonne hat gesagt…

Eine spannende Geschichte! Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung!
Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende herzlichste Grüsse Yvonne

Jollie hat gesagt…

Ohhh my gosh please someone help that poor bear!!

I love the new livingroom from Magica! And I loved how the skellet said: "Wirklich sehr bequem, vor allem mit dem schönen Kissen im Rücken. Ich kann meine Knochen seitdem im Sitzen gar nicht mehr spüren." wha ha ha!!!!

We will read the next episode later... Jollie has to go to dinner first ;-)

Hugs Jollie, Aivie and Lady Henriëtta