Donnerstag, 2. April 2020

Blumen sind das Lächeln der Erde / Earth laughs in flowers

Hallo,

so, nun ist das erste Quartal des Jahres bereits vorbei und der April ist da. Und was für ein April... wir alle finden uns in einer Situation wieder, die wir uns noch vor ein paar Wochen nicht als Realität vorstellen konnten. Wir hoffen sehr, dass es Euch allen gut geht!
... my, now the first quarter of the year is over already and April is here. And what an April this is... all of us are finding ourselves in a situation we would have not even imagined to become reality just a few weeks ago. We really hope all of you are fine!

Unsere liebe Freundin Drora hat kürzlich in einem ihrer Posts geschrieben, dass ihr im Moment Miniatur-Blumen am meisten Freude bereiten - und das geht unserer Birgit ganz genau so. Das liegt natürlich am Frühling aber wohl auch an diesen besonderen Zeiten, dass man irgendwie das Bedürfnis nach Farbe hat... (Und ganz unter uns *flüster*... in Birgits Fall hat es auch noch etwas damit zu tun dass bei ihr gerade lauter Aufgaben anstehen, die sie nicht gerne macht... Fußböden, Wände, Lichtinstallation... heißt so was in der Psychologie nicht Verdrängung? *grins*) Und nicht nur nach Farbe - wie Ralph Waldo Emerson so schön geschrieben hat: "Blumen sind das Lächeln der Erde". Tja, die Erde und wir können im Moment wohl jedes Lächeln gut gebrauchen... 😊
Our dear friend Drora has recently written in one of her posts that at the moment she would like creating miniature flowers the most - and that's also true for Birgit. Of course this longing for colours has to do with spring but I suppose also with these special times... (And just among us *whisper*... in Birgit's case it has also to do with all the tasks she's having on her to do list which she doesn't like to do... floors, walls, wiring... isn't this called repression in psychology? *grin*) And it's not just the colours - as Ralph Waldo Emerson has written: "Earth laughs in flowers". Well, the earth and us are in need of every smile these days...  😊

Link zu / to Drora's blog: http://drorasminimundo.blogspot.com/

Bevor es aber ans Blumenmachen ging, hat Birgit erst einmal eine passende Vase für Betsys wunderschönen Fliederzweig gesucht - und beim Glasbläser Gerd Felka gefunden:
But before she started to make flowers Birgit went on a hunt for a suitable vase for Betsy's beautiful lilac branch - and found it in the range of glass blower Gerd Felka:

Link zu / to Betsy's blog: http://aboutmydollhouses.blogspot.com/
Link zur kommerziellen Webseite von Gerd Felka / link to the commercial Website of Gerd Felka: https://www.miniglass.de/


Danach begann dann aber das Blumenbasteln - und die meisten dieser Blumen sind für ein Zukunftsprojekt bestimmt, eine Neugestaltung von Roseys Garten. Kommentar meiner kleinen Schwester: "JUHUUUUUU!!!" Zum besseren Verständnis, warum das notwendig ist, haben wir mal zwei Bilder aus unserem Fotoarchiv rausgesucht.
But after this the flower crafting started - and most of these flowers are dedicated to a future project which is a makeover of Rosey's garden. Comment of my little sis': "YIPPIIIIEEEE!!!" We've searched two pictures from our photo archives to give you a better impression why this is necessary at all.



Zum einen wird Flower Cottage eine größere Grundplatte bekommen, die die gesamte Oberfläche des Regals nutzt. Dadurch ergibt sich insbesondere vor der Fensterfront Platz für zusätzliche Gestaltung... Rosey träumt von einer Gartenbank und natürlich zusätzlichen Blumen. Außerdem ist Roseys Garten sehr symmetrisch was gar nicht beabsichtigt war, sich aber ergeben hat durch das Blumenbeet und vor allem dadurch, dass nicht mehr "Steine" für die Terrasse vorhanden waren. Auch das möchte Birgit bei der Gelegenheit besser machen... und natürlich die vorhandenen Blumen durch neue ergänzen. Da traf es sich gut, dass Birgit einige Bastelpackungen bei Ebe von Moonflowerminigarden gekauft hatte (vielleicht erinnert Ihr Euch - von Ebe ist auch unsere Weihnachtsgans Abby) - begonnen hat sie mit Kosmeen in zwei Pinktönen. Was sonst - wir reden hier schließlich von Roseys Garten... *augenroll*
On the one hand Flower Cottage will get a bigger base which will be using the whole space of the shelf. By this there will be more room for additional touches, especially in front of the windows... Rosey is dreaming of a garden bench and of course of many more flowers. On the other hand Rosey's garden is very symmetrical which wasn't intented at all but just happened because of the flower rabate and even more because of the fact that there weren't more "stones" left for the terrace. Birgit wants to improve this too... and will also add new flowers to the ones that are already there. So it came in handy that Birgit had bought several kits from Ebe of Moonflowerminigarden (maybe you remember - Ebe also made our Christmas goose Abby) - and she started with cosmos in two shades of pink. What else to expect, I mean... we're talking about Rosey's garden... *rolls-his-eyes*

Link zum / to the Etsy-Shop von / of Ebe: https://www.etsy.com/shop/moonflowerminigarden


Dann kamen noch weiße Kosmeen dazu...
After these white cosmos were added...


 Die Blumen sind natürlich noch nicht endgültig gepflanzt, die sollen ja später in Roseys Garten. Und sie sind auch noch nicht endgültig in Form - bis auf die rechts im Bild in der weißen Schale. Die Kosmeen-Bastelsets waren klasse, ganz einfach und schnell zu machen. Danach hat Birgit sich an etwas Schwierigeres gewagt: Fingerhut. Die Bastelpackung beinhaltet zweifarbige Blütenblätter in 3 verschiedenen Größen, von denen jedes zu einer kleinen Tüte gerollt werden muss. Schaut mal, wir zeigen Euch hier die verschieden großen Blätter sowie eine "Beispieltüte" in mittlerer Größe (und Ihr seht auch schon die Einzelteile der Stiefmütterchen, zu denen wir etwas später kommen).
Of course the flowers are not finally planted because they are meant to go into Rosey's garden later. And they're not finally shaped - except for those in the white bowl at the right side of the picture. The cosmos kits were terrific, very easy and fast to make. After this Birgit took the courage to start something more difficult: Foxgloves. This kit contains two-side-coloured petals in three different sizes and each of them needs to be rolled into a tiny cone. Have a look, we're showing you the different sized petals and an example cone of medium size (and you can already see the single parts of the pansies we're going to show a little later).


Und laut Anleitung sollen für eine Fingerhutblüte 105 solcher Einzelblütentüten verwendet werden. Holla - das gab klebrige Finger! *lach* Aber es kam was dabei raus:
And according to the instructions each foxglove shall be made of 105 single petal cones. Oh my - this meant sticky fingers for sure! *LOL* But it lead to a result:


Nach weiteren 105 Blüten ist inzwischen auch der zweite Fingerhut fertig - und weil Birgit inzwischen mehr Übung hat, ist hier die Form auch besser gelungen.
And after once more 105 petals the second foxglove is also finished now - and because Birgit had enough practice by now its shape is also better.


Birgit hat noch eine Bastelpackung für noch zwei Fingerhutblüten, sie geht aber davon aus, dass sie wegen großzügiger Blattzugaben auch noch eine 5. machen kann. Bis dahin wartet Birgit auch mit dem Anmalen der Blütenspitze, damit alle Blüten gleichmäßig gefärbt werden. Rosey jedenfalls freut sich schon riesig, dass sie eine prächtige Fingerhutstaude in ihrem Garten haben wird. Und nicht nur die... es werden auch noch zwei Schwertlilien (Iris barbata) dort blühen. Eine davon ist schon fertig:
Birgit still has another kit for yet two more foxgloves but she thinks she will be able to make 5 flowers due to generous additional petals. Until then Birgit waits with painting the flower tips to make sure all flowers will get the same colour. Rosey is of course already over the moon because she will have a terrific foxglove plant in her garden. And not only this... there will also bloom two iris (iris barbata). One of them is already finished:


Auch dieser Bausatz hat Birgit begeistert - wenn man schon ein bisschen Übung mit Miniaturblumen hat, sind die nach der Anleitung ganz schnell gemacht.
Birgit was also excited about this kit - with a little experience in making miniature flowers these are easy to make by following the instructions.


Das galt auch für die 3. Iris im Bunde - die nicht für Roseys Garten bestimmt war, sondern für das Bärchenhaus. Iris gehören zu Birgits Lieblingsblumen und so konnte sie nicht widerstehen, eine große Vase aus ihren Irgendwann-für-Irgendwas-Kisten mit blauen Iris zu füllen. Das hier ist die Vase:
And this was also true about the third iris in the row - which was not meant to go into Rosey's garden but was dedicated for the Beary House. Iris are among Birgit's favourite flowers so she could not resist the idea to fill a big vase from her Sometime-for-somewhat-boxes with blue iris. This is the vase:


Die ist aus echtem Holz gedrechselt, deshalb hat Birgit beschlossen, sie so zu lassen, wie sie ist. Nicht unbedingt realistisch, so eine Vase aus Holz... aber es wäre wirklich schade um die schöne Maserung gewesen.
This was made from real wood that's why Birgit decided to leave it as it is. Of course not very realistic, a vase made of wood... but it would have been a pity to cover the wood grain.


Glaubt uns, wir haben nun ein Glas mit Wasser in die Vase gestellt... *kicher*
Believe us, we've put a glass of water into the vase... *giggle*


Und Birgit hat noch eine weitere Pflanze für das Bärchenhaus gebastelt - eine Palme. Das sind die Bestandteile, die man erhält:
And Birgit crafted another plant for the Beary House - a palm. This is what's in the kit:


Damit kann man auch als Anfänger ein tolles Ergebnis erzielen. Birgit hat allerdings den Blättern noch eine sanfte Farbtönung verpasst - und die Spitzen etwas *ähöm* realistischer gestaltet. *grins* Auf dem Foto seht Ihr das Originalblatt in der Mitte, die beiden außen haben bereits Bekanntschaft mit Birgit gemacht.
With this even beginners would be able to get a fantastic result. But Birgit still added a bit of shading to the leaves - and the tips got a more *ahem* realistic look. *grin* At the photo you can see the original leaf in the middle while the other ones got acquainted with Birgit.


Dann wurde ein passender Topf gesucht, der ursprünglich braun war...
Another hunt for a suitable planter, this one was originally brown...


... aber einen weißen Anstrich bekam und außerdem ein paar maritime Zierelemente (aus Knöpfen), denn die Palme soll ja ins Bärchenhaus.
... which got a coat of paint in white and on top some maritime decorative elements (made of buttons) because the palm is meant to go into the Beary House.


Am Ende sieht das dann so aus:
In the end it looks like this:


Und nun kommen wir zu den Stiefmütterchen, deren Bestandteile wir ja schon vorher gezeigt haben. So sehen die aus, wenn sie fertig sind... mit ein klein wenig Birgit-Touch.
And now we're coming to the pansies, we've already shown their single parts a few pictures ago. This is how they're looking when finished... and after a bit of Birgit touch.


Stiefmütterchen hat Birgit auch gebraucht für ein weiteres Teil, das für Roseys Garten bestimmt ist. Schaut mal, diese drei Koffer auf Beinen hat Birgit letztes Jahr von der stillen Blogleserin zum Geburtstag bekommen.
Birgit also needed pansies for another piece being meant to go into Rosey's garden. Have a look, Birgit received these three suitcases on legs from the silent blog reader for last year's birthday.

Koffer von (kommerzielle Webseite) / suitcases made by (commercial website): https://www.dollhousedesign.nl/en_GB/


Die Farben geben schon einen Hinweis, wofür die bestimmt sind - der blaue Koffer geht natürlich ins Bärchenhaus, der pinkfarbene nach Flower Cottage und der rote nach Strawberry Cottage... äh... oh... Birgit ruft gerade aus dem Hintergrund, dass der fürs Weihnachtshaus bestimmt ist und dass ich mich bitte daran erinnern solle, dass ich ja bereits glücklicher Besitzer des Koffergartens bin, den Sans! extra für mich gemacht hat. (Leider konnten wir ihren Blog nicht mehr anklicken - schon schade, wie viele Blogger inzwischen aufgehört haben).
The colors already give a hint what their destination will be - the blue suitcase will go of course into the Beary House, the pink one is meant for Flower Cottage and the red one for Strawberry Cottage... eh... oh... Birgit is just calling from the background that this one is meant to go into the Christmas House and that I should start to remember that I'm already the happy owner of the suitcase garden which Sans! had made just for me. (Sorry, but we could not get access to her blog anymore - it's sad how many bloggers left blogland over the years)



Phhh... da ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. *höhö* Jedenfalls hat Rosey nun ihren eigenen Koffergarten bekommen...
Phhhhhh... this will not be the last word spoken in the matter of the red suitcase. *teehee* Anyhow, Rosey has now received her own suitcase garden...


... und so sieht der aus:
... and this is how it looks: 


Und mit dieser üppigen Blütenpracht verabschieden wir uns für heute...
And with all these flowers in bloom we're saying goodbye for today...


... aber natürlich nicht, ohne vorher noch das April-Kalenderblatt zu zeigen. Selbstverständlich habe ich auch diesen Monat meiner Birgit beim Umstellen ihrer vielen Kalender geholfen - Ihr wisst ja, Gentlebär von Kopf bis Fuß (und dieser Gentlebär will jetzt unbedingt auch so einen schicken Koffergarten auf Beinen... allerdings darf der gerne anders bepflanzt sein... mit Pflanzen, die süße, rote, saftige, aromatische Früchte tragen zum Beispiel... ach ja... Erdbeeren... äh... wo war ich... ach ja... Kalender...). Für den April zeigt unser Sprüchekalender wie immer ein schönes Bild und diesmal ein Zitat von Theodor Fontane: "Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen."
... but not without showing the calendar picture for April. Of course I've helped my Birgit once more this month with the update of her many calendars - you know me, I'm a gentlebeary from top to toe (and this gentlebeary really wants to have such a fantastic suitcase garden on legs too... however mine should be planted differently... with plants carrying sweet, red, juicy, aromatic fruits for example... oh my... strawberries... eh... where was I... oh yes... calendar...). For April our wisdom calendar is showing another nice picture and this month's saying is by Theodor Fontane who pointed out that if one was happy he or she should not intent to become even happier. 


Ja, da kann ich nur zustimmen, Zufriedenheit und Dankbarkeit, für das was man hat, sind wirklich wichtig zum Glücklichsein. Seien wir also zufrieden, dankbar und glücklich darüber, dass wir noch gesund sind und dass Ihr Euer Hobby habt, mit dem Ihr diese besonderen Zeiten wenigstens für eine Weile vergessen könnt. Passt gut auf Euch auf!
Yes, I can really agree with that, satisfaction and gratitude for what we have are for sure important for happiness. So let's be satisfied, thankful and happy about being healthy still and that all of you are lucky to have a hobby that helps to forget about these special times at least for a while. Take good care of yourselves!

Liebe Grüße / Hugs
Flutterby

Freitag, 13. März 2020

Das BiWuBären-Backstudio / Baking with the BiWuBearies

Hallo,

wir sind's! Komisch... sieht irgendwie alles aus wie immer. Dabei musste Birgit einen neuen Computer kaufen, nachdem der alte das Zeitliche gesegnet hatte - was einfacher entschieden als getan war denn Birgit hat von den derartigen technischen Dingen ungefähr so viel Ahnung wie meinereiner von Quantenphysik. *grins* Aber man wächst ja mit seinen Aufgaben und inzwischen ist bis auf wenige Ausnahmen wieder alles so, wie wir es vorher gewohnt waren. Und das ist nicht nur für Birgits Nerven eine Erleichterung sondern auch für uns, denn nun hat Birgit endlich wieder den Kopf frei zum Basteln und für den Blog. Deshalb können wir Euch heute herzlich Willkommen heißen im "BiWuBären-Backstudio"! *schmunzel*
... it's us! Funny... everything's looking as it always did. See, Birgit had to buy a new computer after the old one decided to quit its job - but this was easier decided than done regarding that Birgit's knowledge about these technological issues is as huge as mine when it comes to quantum physics. *grin* But one grows with the tasks showing up and despite a few exceptions everything is now as we've always been used to. And this is not just a relief for Birgit's nerves but also for us because Birgit finally has her brain free enough to go back to crafting and blogging. That's why we can now give you a heartwarm welcome to "Baking with the BiWuBearies"! *smile*


Wie Ihr ja wisst, arbeitet Birgit parallel an zwei großen Projekten, dem Bärchenhaus und dem Weihnachtshaus, und es wartet auch noch eine neue Bude für unseren Weihnachtsmarkt darauf, mit Waren bestückt zu werden. Für beide weihnachtlichen Projekte benötigt Birgit nun aber jede Menge weihnachtlicher Leckereien und insbesondere Lebkuchen. Spontan fallen einem da wohl zwei Methoden ein... entweder holt man das Fimo raus oder man öffnet die Geldbörse und kauft ein bei Miniaturisten, die das richtig gut können. Es ist ja unfassbar, wie viel Talent und Können man im Internet und auf Messen finden kann und das auch ganz besonders bei denjenigen, die auf Essbares en miniature spezialisiert sind. Allerdings ist das kein billiges Vergnügen... und außerdem hat Selbermachen ja auch etwas absolut Befriedigendes.
You know by now that Birgit is working on two big projects at the same time, the Beary House and the Christmas House, but there's also the new booth for our Christmas Market waiting to be filled with goods. For both Christmas projects Birgit is in need for loads of Christmassy treats and especially gingerbread. At once there are two different ways coming to mind... either one gets out the polymer clay or one starts to open the purse and buys from miniaturists who are experts at this. It's of course amazing how much talent and skills can be found in the internet and at fairs and this is even more true for the ones who are specialized on food en miniature. Anyhow this costs quite some money... and there's of course something satisfying in the fact that something is handmade by yourself.

Womit wir bei der Alternative und damit der Modelliermasse wären... und ganz schnell feststellen, dass es auch hier jede Menge Können und Übung braucht... und Hilfsmittel. Wenn man Kekse, Lebkuchen und sonstige süße Versuchungen herstellen will und das auch noch in etwas größerer Stückzahl, dann geht das bei uns Laien nicht ohne Formen und Ausstecher. Aber wenn man z. B. 10 - 15 Lebkuchenmännchen machen möchte... lohnt sich dann überhaupt die Anschaffung oder Eigenherstellung einer Silikonform? Und dann hat man ja immer noch nur eine Sorte Lebkuchenmännchen in nur einer Größe...
Which is bringing us to the alternative which means the polymer clay... and makes us realize very fast that this also needs a lot of skill and practice... and tools. Creating an amount of cookies, gingerbread and other sweet temptations is hardly possible for normal skilled people without moulds and punches. But if one just needs for example 10-15 gingerbread men... does buying or self-creating a silicon mould make sense at all? And even if you have one you are still only able to create one sort of gingerbreadmen in just one size...

In Birgits Fall kommt noch erschwerend hinzu, dass ihr das Weichkneten der Modelliermasse wegen ihrer Arm- und Fingerprobleme sehr schwer fällt. Es ist zwar etwas einfacher geworden, seit Birgit "Fimo Mix Quick" entdeckt hat (ein echter Segen, gerade auch bei angebrochenen alten Päckchen... können wir nur empfehlen) aber anstrengend ist es für sie immer noch. Und so ist Birgit dann auf die Idee gekommen, zumindest für einen Teil der benötigten Süßwaren auf eine dritte Alternative zurückzugreifen. Die nennt sich "nach BiWuBären-Art" *lach* und greift auf das zurück, was man schon da hat oder billig beschaffen kann - so wie das hier:
And if we're talking about Birgit there's on top the problem that softening the clay is very hard for her due to her arm- and finger issues. It became a bit easier since Birgit discovered "Fimo Mix Quick" (a true bliss, especially when dealing with opened old packages... we can really recommend this) but it's still exhausting for her. That's why Birgit came along with the idea to use for at least some of the needed sweets a third alternative. This one is called "The BiWuBeary Way" *LOL* and its base is using stuff you already have or which you can get without spending much money - like these things here:


 Vor allem greift hier aber wieder Birgits Motto "Irgendwas braucht man ja auch für den Hintergrund" *grins* Sehr schöne unterschiedliche "Kekse" lassen sich zum Beispiel aus kleinen Zier-Knöpfen machen, in unserem Fall von "Dress it up".
And this also means showtime for Birgit's motto "One also needs things for the background" *grin* A nice way to make different "cookies" is for example using tiny decorative buttons, we've used some by "Dress it up".


Man sieht es auf dem Foto schlecht, aber die weißen Schneeflockenknöpfe haben eine sehr schön strukturierte Oberfläche. Wenn man den Haken auf der Rückseite entfernt, zum Pinsel greift und zum Schluß noch etwas Glanzlack aufträgt, dann sehen sie mit etwas Wohlwollen aus wie Lebkuchen mit Guss.
It's hardly visible at the photo but the white snowflake buttons have a nice structure on their surface. After removing the hook at the back, grabbing the brushes and in the end adding some glossy varnish they're looking like iced gingerbread... provided you're not too critical when having a closer look.


Diese hier waren ein echter Selbstgänger...
These guys were easy going...


Da hat sogar Birgit mal auf Bemalung verzichtet. *grins*
This time even Birgit felt no urge to take her brushes. *grin*


Dafür hat sie hier aber wieder beherzt zum Pinsel gegriffen...
But she did not hesitate to grab her brushes to paint these...


...genau wie bei diesen Plastikbretzeln, die Birgit irgendwann mal billig für irgendwas gekauft hatte.
... as well as these cheap plastic pretzels she had bought a long time ago for whatever.


Aus Plastikkelchen, die man zum Basteln von Perlenengeln benutzt, hat Birgit Lebkuchentannen gemacht. Mit ein bisschen Farbe und Kirschen aus Halbperlen sehen die dann verblüffend lecker aus.
From plastic cups which are usually for creating pearl angels Birgit made gingerbread Christmas trees. With a bit of paint and cherries made of half pearls they're looking surprisingly yummy when finished.


Und weil ein Rentierfan wie Birgit natürlich einen entsprechenden Motivstanzer besitzt, hat sie auch damit experimentiert. Sie hat 8 Stanzteile aus Tonpapier zusammen geklebt, bemalt und dann mit Hilfe von weißen Stickern verziert (was in diesem Fall wirklich besser aussah als mit weißer Farbe). Und mit einer "Kirsche" aus einer winzigen Halbperle wurden daraus dann ganz viele Rudolph-Kekse.
And because a reindeer lover like Birgit owns for sure a reindeer punch she started to experiment with this too. She glued 8 punches from paper together, painted them and added white stickers for decoration (which was really looking better than attaching paint). And after addding a cherry aka a tiny half pearl we can offer many Rudolph cookies. 


Aber auch Holzteile wurden in Lebkuchen verwandelt. Diese kleine Eisenbahn zum Beispiel...
But also wooden pieces were turned into gingerbread. This little train for example...


... oder dieser Pferdeschlitten (ein Bausatz von Volker Arnold).
... or this one-horse-open-sleigh (a kit by Volker Arnold)


Sogar der Prototyp einer Schokoladentorte ist mit Hilfe von Holzsternen entstanden. Hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, dass man ja auch Miniaturen für den Hintergrund braucht? *kicher*
Even the prototype of a chocolate cake was made with the help of wooden stars. Btw - did I already mention that the background too needs to be filled with miniatures? *giggle*



Und die kleinen Goldsterne (Konfetti aus Folie) machen sich bemalt wirklich gut als dünne Schokoladendeko. Die kamen dann auch bei Birgit nächster Idee zum Einsatz - Lebkuchenpralinen. Die Basis dafür sind Halbperlen - von denen Birgit jede Menge hat.
And the tiny gold stars (confetti made of foil) make a good job as thin chocolaty decoration after being painted. These were also used when Birgit realized her next idea - gingerbread pralinés. (Praline or Praliné is in Germany and other parts of Europe a word for small, exquisite and filled chocolate treats). The base for these are half pearls - in a variety of which Birgit has plenty in her stash.


So sehen die ja noch nicht wirklich lecker aus...
This way they're not looking very yummy at all...


... was sich aber schon ändert, wenn man sich vorstellt, dass hier keine Farbe sondern Schokolade aufgetragen wurde. *schmunzel*
... which already changes if you try to imagine that it wasn't paint that was applied but in fact chocolate. *smile* 


Aber das war erst der Anfang, denn nun hat Birgit ihre "Basis-Lebkuchen" mit allem Möglichen verziert und auf einer "Oblate" aus Papier platziert. Und ehrlich... wir hatten jede Menge Spaß dabei, den Resultaten Namen und Geschmacksrichtungen anzudichten. Da gibt es zum Beispiel "Classic" mit normalem Zuckerguß, "Peppermint Swirl", "Marzipan Star", "Cappuccino", "Lemon Kiss", "Chocolate Love" oder "Schwarzwälder Kirsch". Schaut doch mal, ob Ihr die erkennt *lach* - genau wie unsere bärsönlichen Favoriten: "Raspberry Pink" und "Strawberry Cream". *yummy* Die sind auf dem Foto leicht auszumachen, weil Birgit auf einem gewissen Sicherheitsabstand bestanden hat. *grins*
But this was just the beginning; because now Birgit started to decorate her "basic gingerbread" in many ways and placed them on an "Oblate" made from common paper. ("Oblate" is a special type of wafer, they're white, very thin and often used as the base for the dough when baking gingerbread like for example the traditional "Elisenlebkuchen") And believe me... we had loads of fun inventing names and flavors for the results. For example we're having "Classic" with common icing, "Peppermint Swirl", "Marzipan Star", "Cappuccino", "Lemon Kiss", "Chocolate Love" or "Schwarzwälder Kirsch". Look for yourselves if you're able to recognize them *LOL* - as well as our bearsonal favourites: "Raspberry Pink" and "Strawberry Cream". *yummy* You can spot them easily at the photo because Birgit insisted to have a certain safety distance. *grin*


Auch für das nächste Foto gab es strikte Sicherheitsanweisungen: "Die Pfoten bleiben unter der Schale - der Weihnachtsmann und ich sehen alles!" Mist! *grummel*
And there were also strict saftety instructions for the next photo: "The paws are staying under the bowl - Santa and I are seeing everything!" Rats! *grumble*


Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass Rosey und ich zu laut über die Ungerechtigkeit dieser Welt nachgedacht haben, dass das nächste Foto ohne BiWuBärchenbeteiligung gemacht wurde. *teehee*
I'm not quite sure if it had any impact that Rosey and I were debating aloud about this world not being fair that the next photo was taken without any BiWuBeary participation. *teehee*


Und zum Schluß zeigen wir Euch noch ein ganz besonderes Lebkuchenmännchen.
And while coming to the end we're showing a very special gingerbread man.


Das ist von Papo und gefiel Birgit besonders gut wegen seiner Größe... sie meint, der würde sich gut machen als Hingucker an der Bude auf dem Weihnachtsmarkt. Andererseits würde sich so ein großes Lebkuchenmännchen aber auch richtig gut in der Küche des Weihnachtshauses machen... Da trifft es sich doch gut, dass Birgit zwei davon hat. *grins*
This is made by Papo and Birgit liked it at once because of its size... she says this would make a great eyecatcher for the booth at the Christmas Market. On the other hand such a big gingerbread man would also look great in the kitchen of the Christmas House... That's why it was a lucky coincidence that Birgit happens to have two of them. *grin*


So sieht man auch den Vorher-Nachher-Unterschied viel besser. Allerdings hätte ich wohl besser sagen sollen "man sah den Unterschied besser"... denn inzwischen ist auch Kerlchen Nr. 2 fertig.
And the difference "Before and After" can be seen so much better this way. Anyhow I should have said "could be seen"... because in the meantime No. 2 is also finished.


Ihr seht, Birgit wird es schon schaffen, die Regale ihrer Projekte irgendwie zu füllen. Und damit sie den Kopf frei hat, um ihre verrückten... äh... kreativen *hüstel* Ideen zu verwirklichen, habe ich ihr natürlich auch an diesem Monatsanfang wieder bei der Umstellung ihrer Kalender geholfen. Ihr wisst ja, einmal ein Gentlebär, immer ein Gentlebär. Im März erwartete uns ein wunderschönes Rotkehlchen und ein Spruch von Charles Darwin: "Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück."
You see, somehow Birgit will manage to fill the shelves of her projects. And to make sure that she has her mind free to realize her crazy... eh... creative *cough* ideas I've helped her of course once more at this month's beginning with the update of her calendars. You know by now - once a gentlebeary, always a gentlebeary. For March our wisdom calendar shows a beautiful robin and a saying by Charles Darwin who said the animals would feel joy and pain, happiness and sorrow like human beings do.


Jawoll, da hatte der gute Mann aber mal so was von Recht, das kann ich als Bärchen nur bestätigen. Und was glaubt Ihr wohl, wie viel Freude und Glück hier sowohl Mensch als auch Tiere empfunden haben, als endlich, endlich doch noch unser Weihnachtspäckchen von Drora hier ankam! Hurra!!! Was für eine Freude - und nicht auszudenken, wenn all diese Schätze verloren gegangen wären! Schaut mal, womit Drora uns überreich beschenkt hat:
Yessss, good ol' Mr. Darwin was absolutely right about this, believe the word of a beary. And what do you suppose how much joy and happiness both humans as well as animals were feeling when finally, finally our Christmas package from Drora arrived at our place! Hooray!!! So much joy - and just thinking all these treasures would have been lost makes us tremble! Have a look at Drora's more than generous gifts:

Link zu / to Drora's blog: http://drorasminimundo.blogspot.com/


Bonbons, die in jeder Hinsicht süß sind... und tolle maritime Anhänger, perfekt für das Bärchenhaus. Und sogar noch perfekter für das Bärchenhaus waren diese Geschenke:
Candies which are in any way sweet... and stunning maritime charms, perfect for the Beary House. And even more perfect for the Beary House were these gifts:


Droras Miniaturen mit Muscheln sind ebenso legendär wie wunderschön und wir sind mehr als stolz, dass wir jetzt noch einen weiteren Spiegel und eine zweite Muschelbox unser eigen nennen dürfen. Erinnert sich eigentlich noch jemand daran, wer sich die erste gesichert hat? Also... alle die jetzt "Fluby" gerufen haben, liegen leider völlig falsch. Auch meine kleine Schwester war chancenlos... glaubt mir, es ist nicht allzu klug, mit einer Hexe zu argumentieren, deshalb steht die erste Box auf Gertie Gumthrops Schreibtisch. ;O)
Drora's miniatures with shells are as legendary as they are beautiful and we are more than proud that we're owning yet one more mirror and a second shell box now. Do you remember who managed to get the first one? Well... all of you who have shouted "Fluby" now are mistaken. And my little sis' had no chance neither... believe me, it's not clever at all to argue with a witch that's why the first box can now be found at Gertie Gumthrop's desk. ;O)


Und die zweite geht nun ins Bärchenhaus... genau wie die fantastischen Keramikhäuser, die Drora uns ebenfalls geschickt hat.
And the second one will go into the Beary House... as well as these awesome ceramic houses we also received from Drora.


Unfassbar schön... genau wie diese Blumentöpfe:
Incredibly beautiful... as well as these flower pots:


Einfach toll! Birgit sagt, die kann sie für ein Zukunftsprojekt richtig gut brauchen. Aber zum Glück war auch etwas für mich dabei - ich kann es immer noch nicht fassen, so schööööööön!!!
A true burner! Birgit says they are perfect for a future project of hers. Luckily there was still something included that was meant for me - and I can still hardly believe it, it's so beauuuuuutiful!!!


Hach... danke, liebe Drora... da wird der Kaffeeklatsch doch gleich noch schöner... A propos schön - da war noch etwas im Päckchen... *freu*
My... thank you, dear Drora... this will make the "Kaffeeklatsch" even nicer at once. Speaking of nice - there was still something waiting in the package... *beams-with-joy*


Was für eine Freude!!! Nun sind auch wir stolze Besitzer von Droras fantastischen Walnuss-Szenen... also... von einer... denn die mit dem Schneemann hat Drora, großzügig und -herzig wie sie nun mal ist, der stillen Blogleserin und ihrer Schneemannsammlung zugedacht. Ach, so viel Schönes in einem Päckchen!
So much joy!!! Now we're also proud owners of Drora's stunning walnut scenes... well... at least of one of them... because Drora being the generous and kind lady that she is dedicated the one with the snowman to the silent blog reader and her snowman collection. My, so much treasures in one single package!

Dearest Drora, once more from this place... thank you so much for spoiling us rotten! You've sent us so much joy and happiness with your wonderful gifts... but even more it's the gift of calling you our friend that makes us blessed. Also in the name of the silent blogreader: Thanks from the bottoms of our hearts!

Und damit verabschieden wir uns für heute und wünschen Euch einen schönen Rest-März, vor allem aber, dass Ihr und alle, die Euch nahe stehen, gut durch die Corona-Krise kommt. Passt gut auf Euch auf!
And with this we're saying goodbye for now wishing you a fantastic rest of March but most of all that you and everybody being close to you will make it safe and sound through the corona crisis. Take good care of yourselves!

Liebe Grüße / Hugs
Flutterby


Links zu den kommerziellen Webseiten der im Text erwähnten Firmen:
Links to the commercial websites of the companies mentioned in the text:

Fimo von/by Staedtler: https://www.staedtler.com/de/de/produkte/fimo-modelliermassen-zubehoer-knete.html
Dress it up: http://www.dressitup.com/
Volker Arnold: https://www.ebay.de/usr/volkerarnold
Papo: https://www.papo-france.com/en/