Mittwoch, 3. Juli 2019

Bärchenhaus Nr. 2

Hallo,
 
hoffentlich hat Euch der Posttitel jetzt nicht allzu verwirrt... Ich meine, es ist ja wohl schon verwirrend genug, dass wir uns jetzt bereits im Juli wieder finden!!! Mehr als die Hälfte des Jahres ist schon rum, die Tage werden wieder kürzer und die Gelegenheiten, Pluspunkte im Goldenen Buch des Weihnachtsmannes zu sammeln werden immer weniger.  *schluck* Das ist irgendwie beängstigend, vor allem, weil ich keine Ahnung habe, wo die bisherigen 6 Monate dieses Jahres eigentlich geblieben sind.
… we hope this post's title did not confuse you… I mean it's in fact confusing enough that we're finding ourselves in July now!!! More than half of the year is already gone, days are getting shorter and the opportunities to gain yourself some good points in Santa's Golden Book become more and more rare. *gulp* This is somehow frightening and even more because I do not have the tiniest clue what has happened to the first 6 months of this year.
 
Aber wenigstens in Sachen Bärchenhaus kann ich Euch beruhigen - das bleibt ein Einzelprojekt. Allerdings eines mit der Hausnummer "2". Jeder, der uns schon einmal etwas mit der Post geschickt hat, wird wissen, warum... *zwinker* Und damit man auch sieht, dass das Bärchenhaus in Sachen postalische Anschrift die Nummer 2 ist, hat Birgit eine 2 aus Holz in silber angepinselt.
But when it comes to the Beary House I'm able to comfort you - this remains a single project. Anyhow a project with the house number "2". And everybody who has sent us something via mail once knows the reason why… *wink* And to make sure that it's visible that the Beary House's postal address is the No. 2 Birgit painted a  wooden 2 in silver.
 
 
Damit aber nicht genug... passend zum maritimen Thema des Hauses bekam die "2" noch einen... sagen wir mal... passenden Rahmen:
But this wasn't all yet… matching to the maritime theme of the house the 2 also got a... let's call it this way... matching frame:
 
 
Dieses kleine Ruderboot haben wir von Maria zu Weihnachten bekommen. Birgit hat es farblich passend angestrichen (an der Seite ist noch ein weißer Streifen) und die Muscheln ergänzt. Ja, Ihr merkt schon, wir sind bereits mitten drin in der Renovierung der Veranda des Bärchenhauses. Hier noch einmal zur Erinnerung - so sah die Hausfront ursprünglich aus:
We've received this tiny row boat from Maria for Christmas. Birgit painted it with matching colors (there's also a white stripe at the side) and added some shells. Yes, you may have noticed by now - the makeover of the Beary House's porch has started. Here's once more a reminder for you - this is how the house's front looked like:

Link zu/to Maria's blog: http://prettythingsireland.blogspot.com/

 
So ziemlich das Erste, was Birgit hier gemacht hat, war ein neuer Anstrich für die Verandapfosten. Die sahen vorher so aus...
The very first thing Birgit started with was a new coat of paint for the porch's posts. These looked like this in the beginning…

             
… und hier sind sie im neuen Look.
… and here they are in their new look.
 
 
Und damit auch wirklich jedem Besucher klar wird, dass es sich um das Bärchenhaus handelt, hat Birgit ein Metallschild anfertigen lassen.
And to inform any visitor that this is the Beary House Birgit made a custom order for a metal plate.

Schild von / sign from: https://www.etsy.com/shop/nicoledebruin
 
 
Zufälligerweise passte dieses Schild genau auf den alten Briefkasten...
It was a very happy coincidence that this sign had exactly the same size as the old mail box...
 
 
… und weil das Symbol unseres nationalen Postunternehmens ja das Posthorn ist, hat Birgit sich einen kleinen Gag erlaubt mit Hilfe eines maritimen Zierknopfes.
… and because the symbol of our national mail company is the post horn Birgit added some kind of a little joke with the help of a maritime themed decorative button.
 
 
Und so sieht der Briefkasten nun aus, nachdem Birgit  mit ihm fertig war:
And after Birgit was finished the mail box looks like this now:

 
Und auch der Glaseinsatz der Haustür wurde erneuert. Birgit fand zufälligerweise in ihren Bastelbeständen einen Hintergrundsticker, der mit ein wenig Fantasie an stilisierte Wellen erinnert. Der wurde dann auf stabile Folie geklebt und mit permanenten Stiften bemalt.
The glass window at the entrance door was also renewed. Birgit happened to find a background sticker in her craft stash that reminds - when using a bit of fantasy - of stylized waves. This was attached to steady foil and painted with permanent markers.

 
Als Nächstes hat Birgit sich die beiden Buchsbaumtöpfe neben der Eingangstür vorgenommen. Leider ließen sich die beiden nicht mehr entfernen, deshalb musste Birgit vorsichtig vor Ort mit ihren Farben und ihrer Streu hantieren.
Next in line were the two boxwood pots standing next to the entrance door. Sadly these could not be removed anymore that's why Birgit had to treat them carefully with her paint and green scatter in their place.

 
Zumindest besser als der Plastiklook vorher. Und Ihr habt sicher den Fisch bemerkt, der nun ein Plätzchen auf der Haustür gefunden hat. Nun, das untere Feld der Haustür war sehr schlecht gearbeitet. Weil die Haustür aber nicht entfernt werden kann (Das Risiko erheblicher Schäden ist zu groß) hat Birgit den Fisch (der zusammen mit anderen Holzornamenten ein Adventsgeschenk von Ilona war) angeklebt. Camouflage war gestern, heute ist Fischoflage... *grins*
At least better than the plastic look before. And I suppose you've noticed the fish who's found a place at the entrance door in the meantime. Well, the lower field of the entrance door was not made very well. But because the entrance door can't be removed (the risk of causing serious damage would be too big) Birgit glued the fish to it (which was next to other wooden ornaments a gift for Advent from Ilona). Camouflage was yesterday, today it's fishoflage… *grin*

Link zu/to Ilona's blog: https://minimumloon.blogspot.com/

 
Und wenn wir noch ein bisschen zurück treten, könnt Ihr ganz gut sehen, wie der Bereich um die Haustür jetzt aussieht.
And if we're stepping back a little more you're able to get quite a good impression how the area around the entrance door is lookin now.
 
 
Aber natürlich war das nur der Anfang... nun war die Verandaschaukel an der Reihe. Einen blauen Anstrich plus neue Aufhängung und Polster später sieht die nun so aus:
But this was of course only the beginning… the next in line was the porch's swing. One blue coat plus new holds and upholstery later it looks like this now:


 
Danach hat Birgit angefangen, sich um die Bepflanzung zu kümmern. Mal ehrlich... eine Veranda ohne Blumen... das geht ja mal gar nicht! *schmunzel* Angefangen hat es allerdings mit den Pflanzkästen für die 3 Fenster im 1. Stock. Birgit fand zufällig heraus, dass dieses Metallornament...
After this Birgit started to care about the plants. Let's be honest... a porch without flowers… that's for sure a no-go! *smile* Anyhow it started with the planting pots for the 3 windows of the first floor. Birgit happened to find out that this metal charm... 

 
… nicht nur wie eine stilisierte Welle aussieht, sondern auch die perfekte Länge für die Pflanzkästen hat. Vorausgesetzt, man nimmt drei davon pro Kasten! *grins*
...does not only look like a stylized wave but also has the perfect length for the planting boxes. Provided you're taking three of them for one single box! *grin*

 
Danach gab es einen weißen Anstrich...
After this they were painted white…

 
… und dann war es Zeit für die Blumen. Für viele Blumen... und noch mehr Blätter. Aber erst mal galt es eine Antwort zu finden auf die Frage, was für Blumen es denn werden sollten. Nun, sie sollten in jedem Fall zum Farbschema weiß-rot-blau passen. Und selbstgemacht sein. Und angesichts der benötigten Menge auch nicht zu aufwendig sein.
… and then it was time for the flowers. For loads of flowers… and even more leaves. But first it was necessary to answer the question what kind of flowers were needed. Well, they should for sure match the color scheme of white-red-blue. And be handmade. And having in mind the required amount they should not be too time consuming to make.
 
 
Rosey und ich vermuten ja, dass es sich um die höchst seltene und nur in unserem Haus vorkommende Petunia Birgittiae handelt... *hihi* Was den Realismus angeht, ist meine Birgit ja eher flexibel... so lange man erkennen kann, dass dies Blumen sein sollen, reicht ihr das vollkommen. *grins*
Rosey and I are still assuming that this is the very rare and only to be found at our house variety of Petunia Birgittiae… *teehee* Well, when it comes to realism my Birgit is somehow very flexible... as long as one can recognize that these are supposed to be flowers she's totally fine with that. *grin*
 

 
Und nachdem Birgit viele Blumen, Knospen und Blätter gemacht hatte, waren am Ende die benötigten drei Pflanzkästen fertig.
And after Birgit had made many flowers, buds and leaves she had the the 3 required planting boxes done in the end.

 
Damit es aber auch auf der Veranda schön blühen kann, hat Birgit bereits begonnen, zwei Blumenkübel zusammen zu bauen.
But to make sure that there are also blooming flowers at the porch itself Birgit has already started to build two plant pots.

Bausatz Blumenkübel gekauft bei / plant pot kits bought at: http://www.artofmini.com/en-uk/index.html
 
 
Wie ich eingangs schon erwähnt hatte, ist Weihnachten ja gar nicht mehr so weit weg wie man es gerne hätte wenn man sich noch jede Menge Pluspunkte im Goldenen Buch verdienen muss. Deshalb haben Rosey und ich versucht, ein paar Pluspunkte zu bekommen, indem wir hilfreiche Vorschläge für die Bepflanzung der Töpfe machen.
As I've already mentioned at the beginning Christmas isn't that far away anymore as someone needing to earn loads of good points in the Golden Book would like it to be. That's why Rosey and I tried to earn ourselves a few good points by making helpful suggestions how to plant these pots.

 
Schade, hat nicht geklappt, unsere Vorschläge wurden nicht angenommen - keine Ahnung, warum. *lach* Aber Birgit meinte, es wäre trotzdem sehr nett gewesen - hurra! "Nett" ist gut für die Bilanz im Goldenen Buch! Und zum Glück hatte ich ja auch Gelegenheit, mir am Monatsanfang ein paar Pluspunkte zu verdienen, denn selbstverständlich habe ich auch im Juli - Gentlebär, der ich nun mal bin - meiner Birgit beim Umstellen ihrer zahlreichen Kalender geholfen. Für den Juli zeigt unser Sprüchekalender ein sehr schönes Pusteblumenbild und einen Spruch von Arthur Schopenhauer: "Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich."
What a pity, this didn't work, our suggestions were not accepted - I have no idea why. *LOL* But Birgit said it would have been nice from us anyhow - hooray! "Nice" is of course good for our account in the Golden Book! And I was lucky having the opportunity once more to earn me some good points at this month's beginning because of course I - being the gentlebeary that I am - have helped my Birgit once more with the update of her several calendars. For July our wisdom calendar is offering a very nice picture of a ripe dandelion with a saying by Arthur Schopenhauer. He said every day would be a small life on its own. Btw in German we have an extra word for the dandelion in this special state - we call it "Pusteblume" (= blow flower).
 
 
Ja, so kann man das sehen... und dann gilt es, dieses tägliche kleinen Leben richtig zu genießen. Allerdings bringt mich auch die Pusteblume auf Gedanken... da gibt es auch so einen schönen Spruch über sie: Unkraut für die einen, Wünsche für die anderen. Wir hoffen, ihr gehört zu denen, die das Wunschpotential erkennen! ;O) Habt einen schönen Juli!
Yes, this is a very nice thought…which means that it's important to enjoy this daily small life. Nevertheless the "Pusteblume" makes me wonder too… there's a very lovely saying about it: One see the weeds, others see the wishes. We hope you are among those who recognize the potential for good wishes! ;O) Have a great July!

Liebe Grüße / Hugs
Flutterby  
 

Samstag, 15. Juni 2019

Tri tra trullala

Hallo,
 
nach all der Arbeit mit den "Ziegeln" an der Fassade vom Bärchenhaus fand meine Birgit, dass sie sich eine Runde Spaß verdient hätte. Weil aber der Spaßfaktor bei der Dekoration der Veranda auch nicht allzu groß ist (ich sage nur so viel - es müssen jede Menge Blumen gebastelt werden) hat Birgit sich erst einmal um etwas gekümmert, was wirklich Spaß macht: Spielzeug! *freu*
… after all the work with the "bricks" at the Beary House's front my Birgit decided that she deseved a bit of fun next. But decorating the porch does not have too much potential for fun (let me put it this way - there are loads of flowers waiting to be made) so Birgit concentrated on something else first which promised to be real fun: toys! *beams-with-joy*

Genauer gesagt geht es um das kleine Playmobil-Kasperletheater, das bereits im Spielzimmer unter dem Dach des Bärchenhauses vorhanden war. Gut, Birgit brauchte zum Spaß haben mit dem Kasperletheater einen klitzekleinen Anstoß, aber den hat sie von uns bekommen...
To be exact this is about the little puppet theatre by Playmobil which was already part of the Beary House's playroom under the roof. Here in Germany the "hero" of this kind of plays is Kasper (or Kasperle)… in other countries his relatives are known as for example Punch, Pulcinella or Guignol. It's very common that Kasper sings a little song when appearing on stage… and it starts with… well… look at this post's headline (or just read on *grin*). But Birgit still needed a little push to start having fun with the "Kasperletheater" - which was given to her by us...

Link zur kommerziellen Webseite von Playmobil / link to the commercial website of Playmobil: https://www.playmobil.de/


Kasper ( singt verblüffenderweise mit der Stimme von Flutterby): 🎶 Tri tra trullala… ♫ Kasperle ist wieder da... 🎶
Das Krokodil (man glaubt es kaum, aber es spricht mit der Stimme von Rosey): Das sehe ich, dass Du da bist, Kasper. Aber warum bist Du so blau???
Kasper: Das fragt mich ausgerechnet ein Krokodil, das eher wie eine Eidechse aussieht???
Das Krokodil: Eidechse??? Es wäre für mich ein großes Vergnügen, Dir zu zeigen wie ein Krokodil zubeißt, wenn Du nicht aus Plastik wärst.
Birgit (aus dem Hintergrund): Aufhören... schon gut, ich hab's ja verstanden... ich kümmere mich um das Kasperletheater.
Kasper und Krokodil (zusammen): Klasse!
Birgit (aus dem Hintergrund): Aber nur unter der Bedingung, dass Ihr in der Zwischenzeit an der Qualität Eurer Aufführung arbeitet.
Kasper (surprisingly singing with the voice of Flutterby):  🎶 Tri tra trullala… ♫ Kasperle ist wieder da... 🎶 (= Kasperle is back again)
The Crocodile (hard to believe but it's talking with the voice of Rosey): I can truly see that you are here, Kasper. But why are you so blue???
Kasper: What a question coming from a so-called-crocodile which looks in fact like a lizard.
The Crocodile: Lizard??? I would be my biggest pleasure to show you how a crocodile bites if you weren't made of plastic.
Birgit (from the background): Stop that… alright, I got it... I'll take care of that "Kasperletheater".
Kasper and Crocodile (together): Great!
Birgit (from the background): But here's a task for you… I want you to improve the quality of your performance in the meantime.

Also wirklich... dabei sind Rosey und ich uns ausnahmsweise mal einig, dass unser kleines Stück echt Potential hat... aber gut... Rosey und ich haben uns also einen Klassiker der Kinderliteratur vorgenommen...
My… and this when Rosey and I for a change are sharing the opinion that our little play was really having potential... but okay... So Rosey and I took out a classic of children's literature...


… und werden noch einmal nachlesen, wie Kasper und Seppl den Räuber Hotzenplotz austricksen. Birgit hat sich in der Zwischenzeit das Theater vorgenommen - das wurde mit Holz verkleidet, verziert und angepinselt. Zwischenstand:
… and started to recall how Kasper and Seppl tricked the Robber Hotzenplotz (The Robber Hotzenplotz by Otfried Preußler is a classic German book with a plot full of members from the "Kasperletheater". Btw there's also a movie starring Gert Fröbe as Hotzenplotz - I suppose even our foreign readers know this character actor as Mr. Goldfinger... eh... where was I...) Meanwhile Birgit started to work on the theatre - it was covered with wood, decorated and painted. Interim result:


Und Endstand - nun ja... fast:
And end result - well… almost:


Wie Ihr seht, konnte Birgit den schönen Aufkleber retten. Und dass das Ganze nun auch richtig gut zum neuen Farbkonzept im Bärchenhaus passt, versteht sich ja auch von selbst. Fehlten nur noch Kasper und das Krokodil - wobei das Krokodil zusätzlich zum Farbanstrich noch eine neue Schnauze und ein paar typische "Gnubbel" bekam. Und so sahen die Beiden nach ihrer Begegnung mit Birgit dann aus:
You may have noticed that Birgit was able to save the lovely sticker. And of course all of this is matching very well with the color concept of the Beary House now. But Kasper and the crocodile were missing still - with the crocodile not only getting a new coat of paint but also a new snout and some typical bumps.


Leider mussten wir unsere Theaterkarriere erst einmal auf's Eis legen, weil Rosey und ich uns nicht auf ein Stück einigen konnten. Ich war für "Kasper auf der Suche nach dem Erdbeerschatz" und Rosey war für "Pinky, die Krokodilprinzessin"... *grins*
Sadly we had to put our theatre career on halt for now because Rosey and I were not able to agree on a play. I was favoriting "Kasper and the quest for the strawberry treasure" while Rosey was for "Pinky, the Crocodile Princess"... *grin*


Birgit dagegen hat was gemurmelt von "ich krieg' schon wieder Kopfschmerzen" und hat sich dann ihren Irgendwann-für-irgendwas-Boxen zugewandt. Lange suchen musste sie darin aber nicht, denn sie wusste genau, wo sich der besondere Schatz befand, der nun endlich zu seinem Einsatz kommen sollte.
Birgit however was muttering something in the range of "here's that ol' headache again" and took her Sometime-for-something-boxes out. She did not have to search for a long time because she knew exactly where to find the special treasure which was now scheduled for showtime - finally.


Es ist schon eine Weile her, dass Drora uns diese unfassbar tollen Miniaturmöbel geschenkt hat... manchmal braucht es halt Zeit, bis für fantastische Geschenke das passende Projekt gefunden wird. *schmunzel* Allerdings hat Birgit nun den Tisch und den kleinen Setzkasten farblich noch etwas an das Projekt angepasst... Hoffentlich nimmt Drora uns das nicht übel... *schluck*
It's already been a while when Drora gave these incredibly fantastic miniature furniture to us… sometimes it really takes some time until the right project comes along to match wonderful gifts. *smile* Anyhow, Birgit has painted the table and the little house shaped shelf to match the project a bit better… Let's hope Drora will not be disappointed… *gulp*

Link zu / to Drora's blog: http://drorasminimundo.blogspot.com/


Und während Birgit sich nun um die Veranda und insbesondere die Miniaturblümchen dafür kümmern wird, haben Rosey und ich noch einmal im Garten nach den Blumen geschaut. Ihr ahnt es schon - hier kommt Folge 93908 von "Und schon wieder jede Menge Fotos von BiWuBärchen im Garten"! Tut uns leid - aber es blüht halt gerade so schön... *lach*
And while Birgit started work for the porch and especially putting together miniature flowers Rosey and I had a look at the flowers in the garden. Now way to deny it - here's volume 93908 of our series "And once more many pictures of BiWuBearies in the garden"! Sorry... but we can't help it, everything's blooming so beautifully at the moment… *LOL*

















Tja, und manchmal ist es auch gut, wenn man die Pracht - die ja doch sehr vergänglich ist - in Fotos festhält... Die Bilder wurden alle am Pfingstsonntag gemacht, also am 9. Juni - genau wie dieses hier von unserer "Graham Thomas" auf der Terrasse (Bitte achtet auch auf das gutaussehende Flatterbärchen in luftiger Höhe! *kicher*).
Well, sometimes it's quite a good idea to capture all this glory - which is very transient in fact - in photos… All these pictures were taken at Pentecost Sunday (June 9th) - as well as this one of our "Graham Thomas" blooming at our terrace (Please pay also attention to the handsome looking flutterybeary at the rose's top! *giggle*).


Glaubt es oder glaubt es nicht, aber die Rose war über 2 Meter hoch - und das wurde ihr diese Woche zum Verhängnis, als bei uns Unwetter mit Starkregen kamen. Gelitten haben die meisten unserer Pflanzen - aber ganz schlimm hat es leider diese Rose erwischt.
Believe it or not but this rose was more than 2 m high - a fact that was sealing its fate when around here thunderstorms came bringing loads of rain. All of our plants had to suffer - but this rose had to bear the most damages.


Dieses Foto hat Birgit am 13. Juni gemacht - kurz bevor sie angefangen hat, den Rosenstock radikal zu beschneiden, weil es anders nicht mehr ging. So schade... aber es hat uns wieder daran erinnert, dass es wichtig ist, sich immer Zeit zu nehmen, um an den Rosen zu schnuppern - weil man nie weiß, ob man später noch Gelegenheit dazu hat. *schmunzel* In diesem Sinne:
Birgit took this picture at June 13th - just before she started to give this rose shrub a merciless cut because there was no other way. What a pity… but it reminded us once more that it's really important to take ourselves the time whenever possible to smell the roses - because one can never know if there will still be a chance to do so a little later. *smile* Soooo:



Liebe Grüße / Hugs
Flutterby