Mittwoch, 17. September 2014

Es war einmal... das glücklichste Blumenbärchen auf der ganzen weiten Welt (Teil 2)

Hallo,
 
heute nun geht es endlich weiter mit unserer "Es war einmal..."-Geschichte über Roseys Einzug in ihr Traumhaus. Also Märchenbuch aufgeschlagen und los geht's!
... today we're finally going to continue with our "Once upon a time"-story about Rosey moving into her dream house. So let's open the fairytale book and on we go!
            
           
Am nächsten Morgen wurde Rosey von den Sonnenstrahlen geweckt, die durch ihr Bettfenster fielen. Sie war sofort hellwach und sah sich glücklich um - es war nicht nur ein schöner Traum gewesen! Es war die Realität... sie lag hier in ihrem neuen Bett in ihrem neuen Heim. Endlich konnte sie in Flower Cottage wohnen!
The next morning Rosey was awakended by the sun beams shining through her bed window. She was wide awake at once and looked around with joy - it hadn't been just a beautiful dream! It was reality... she was here in her new bed in her new home. Finally she could live in Flower Cottage!
       
            
Aber es gab noch viel zu tun... ganz viele Dinge warteten noch darauf, ihren endgültigen Platz in Flower Cottage zu bekommen. Rosey sprang aus dem Bett, machte sich kurz frisch und ging mit Feuereifer an die Arbeit. Das Blumenbärchen gönnte sich keine Pause - warum auch... sie hatte so viel Spaß als nach und nach jedes Teil an den zugedachten Platz kam und Flower Cottage nach und nach anfing, so auszusehen, wie Rosey es sich schon immer in ihrer Fantasie ausgemalt hatte. Als sie endlich fertig war, betrachtete sie alles von der Tür aus. Endlich - Flower Cottage war fertig eingeräumt und dekoriert, sie hatte ihre eigenes Zuhause, so wie sie es ich immer erträumt hatte. Diesen Anblick hätte sie stundenlang genießen können! Aber das plötzliche Auftauchen funkelnder Sterne riss Rosey aus ihren Träumereien - Besuch vom Hexenturm!
But there was still a lot to do... many things were still waiting to get her final place in Flower Cottage. Rosey jumped out of the bed, freshened herself up and started to work with loads of enthusiasm. There were no breaks needed for the flower beary - she shad so much fun while one after the other each piece found it's dedicated place and Flower Cottage started to look like what Rosey had already seen in her fantasy before. When she was finally done she had a view at everything while standing at the door. Finally - Flower Cottage was fully furnished and decorated, she had her own home as she had always dreamt about it. She could have enjoyed this sight for many hours! But the sudden appearance of sparkling stars made Rosey stop her dreaming - a visitor from the witch towers!
           
        
Und schon stand Magicus de Spell neben ihr und lächelte sie an: "Und Rosey... bist Du nun glücklich?" Rosey strahlte ihn an: "Und wie! Aber ich stelle gerade fest, dass es für's Glücklichsein gar kein Limit gibt." Magicus lachte: "Wenn Du das als glücklichstes Blumenbärchen auf der ganzen weiten Welt sagst, dann wird das wohl stimmen... Hör mal, Rosey, die anderen werden auch gleich hier sein... die sind nämlich neugierig und... nein, wart's ab. Ich bin nur etwas eher hier, weil ich Dir noch ein Geschenk von mir zum Einzug geben wollte..."
When she was finally done she had a view at everything while standing at the door. Finally - Flower Cottage was fully furnished and decorated, she had her own home as she had always dreamt about it. She could have enjoyed this sight for many hours! But the sudden appearance of sparkling stars made Rosey stop her dreaming - a visitor from the witch towers! And in the very moment Magicus de Spell was standing next to her with a smile: "Say Rosey... are you happy now?" Rosey was beaming with joy: "I sure am! But I'm just noticing that there's no limit for being happy." Magicus laughed: "If you being the happiest flower beary in the whole wide world say so this might be true... But listen, Rosey, the others will soon arrive too... they're all curious and... well, just wait. I'm only a little earlier because I wanted to give you a gift from me for moving in..."
     
       
Und schon stand eine Geschenkschachtel vor Rosey. Sie ärgerte sich fast, dass ihre Pfoten zitterten und hoffte, dass der Zauberer das nicht bemerken würde... aber sie war so gespannt auf sein Geschenk... Als Rosey sah, was darin war, merkte sie, wie sich ihre Augen mit Tränen füllten. "Ach Magicus... woher hast Du gewusst, dass mir genau das noch im neuen Heim fehlte?" - "Nun... sagen wir mal so... ich hatte das gehofft - und das ohne eine Kristallkugel zu befragen." Es war gut für Rosey, dass Magicus dabei breit grinste, denn das half ihr, ihre Rührung zu überwinden. "Die anderen treffen jeden Moment ein - bring's lieber rein." Und dabei grinste er sogar noch breiter.
The very same moment a gift box stood before Rosey. She was kind of upset that her paws were trembling and she hoped that the wizard wouldn't notice... but she was so excited to see his present... When Rosey saw what was in the box she felt how her eyes were filling with tears. "Oh Magicus... how could you know that this was still missing in my new home?" - "Well... let's say... I was just hoping - and all of this without looking into a crystal ball." It was helpful for Rosey's emotions that Magicus was grinning broadly while saying this. "The others will arrive every moment - you'd better bring it inside." And now he even grinned broader.
 
Als Rosey wieder auf die Veranda von Flower Cottage kam, sah sie bereits in die strahlenden Gesichter ihrer Freunde. "Na, Rosey, wie war die erste Nacht im eigenen Bett... hast Du was Schönes geträumt... bist Du schon fertig mit Einräumen... können wir noch was helfen..." so tönte es ihr vielstimmig entgegen. Aber dann löste sich die Stimme von Magica de Spell aus dem Chor: "Wir haben hier noch etwas für Dich, liebe Rosey - ein Geschenk von uns allen für Dich zum Einzug!" Rosey traute ihren Augen kaum - da standen plötzlich ein gedeckter Gartentisch und zwei Gartenstühle vor ihr!
When Rosey returned to the porch of Flower Cottage she already looked into the beaming faces of her friends. "Say, Rosey, how was the first night in your own bed... did you dream something nice... are you already finished with decorating... can we help you with something..." that's what multiple voices said to her. But then Magica de Spell's voice came out of the choir: "We're having something for you, dear Rosey - a present from all of us for your moving day!" Rosey couldn't believe her eyes - suddenly a decorated garden table and two garden chairs stood before her!
         
         
"Das sind genau die Gartenmöbel, die ich mir gewünscht habe!!! Woher wusstet Ihr das???" Alle lachten laut und Arthud Skullington sagte: "Tja, das war wirklich nicht einfach..." Sein Bruder fiel ein: "Überhaupt nicht... aber mit Hilfe vom Zauberspiegel, unseren Kristallkugeln und natürlich dank Agent Flutterby ist es uns doch gelungen, das Geheimnis zu lüften." Flutterby grinste: "Wobei es natürlich schon hilfreich war, dass Du das so ein, zwei Mal erwähnt hast...und dann noch ein paar Mal mehr..." Rosey lachte und konnte gleichzeitig ihre Freudentränen nicht unterdrücken. Igor, der auf ihre Schulter geflattert war, wischte mit seinem Flügel über ihr Gesicht und meinte mitfühlend: "Ein Tag für schwitzende Augen, was?" Rosey nickte: "Ja, absolut... ein Tag für jede Menge Augenschweiß. Ich danke Euch allen... für alles... auch wenn das jetzt nicht nötig gewesen wäre, dass Ihr mir auch noch etwas schenkt... aber jedenfalls möchte ich Euch allen sagen... ich bin echt das glücklichste Blumenbärchen auf der ganzen weiten Welt!"
"This is exactly the garden furniture I wished to have for myself!!! How could you know???" All were LOL-ing and Arthud Skullington said: "Well, this was really not easy..." His brother continued: "Not at all... but with the help of the Magic Mirror, our crystal balls and of course thanks to agent Flutterby we were able to reveal the mystery." Flutterby grinned: "It was kind of helpful that you've mentioned this one, two times... and even some times more..." Rosey laughed and at the same time couldn't prevent tears of joy rolling down her cheeks. Igor who had landed on her shoulder wiped with one of his wings over her face and said: "A day for sweaty eyes, isn't it?" Rosey nodded: "For sure... a day for loads of eye sweat. I really want to thank you all... for everything... although it wouldn't have been necessary that you're even giving me a present... but anyhow I want to tell all of you... I am for sure the most happiest flower beary in the whole wide world!"
       
          
Die Freunde lachten. "Wer hätte das gedacht?" grinste Magica. "Aber mal schauen, ob es noch glücklicher geht... schließlich fehlt noch Dein Garten." Aber da meldete sich Orlin McTwizzle: "Nicht mehr lang... Orlin wird Rosey helfen, einen schönen Garten anzulegen." Und tatsächlich wollte Orlin gleich anfangen zu graben... aber Mysteria und Borthud hielten ihn sanft auf. "Nein, Orlin, nicht jetzt." Orlin erschrak: "Hat Orlin etwas falsch gemacht?" Mysteria schüttelte den Kopf: "Überhaupt nicht - nur ist jetzt nicht die Zeit zum Graben." Borthud klopfte dem Wurzelgnom auf die Schulter: "Jetzt ist nämlich Leg-den-Spaten-weg-und-lass-uns-einen-schönen-Einzugskaffeeklatsch-genießen-Zeit!"
The friends laughed. "Who would ever have guessed?" Magica asked while grinning. "But let's wait and see whether it's still possible to get any happier... at least your garden is still missing." But now Orlin McTwizzle said: "Not for long... Orlin will help Rosey to build a beautiful garden." And Orlin actually intended to start digging... but Mysteria and Borthud kindly made him stop. "No, Orlin, not now." Orlin was startled: "Did Orlin make a mistake?" Mysteria shook her head: "No, not at all - but now it's not the time for digging." Borthud padded the root gnome's shoulder: "Now it's Lay-away-the-spade-and-let's-enjoy-a-nice-moving in-"Kaffeeklatsch"-time!"
         
          
Und so feierten sie alle den Einzug des glücklichsten Blumenbärchens auf der ganzen weiten Welt in das für Rosey schönste Flower Cottage auf der ganzen weiten Welt mit ein, zwei Tässchen leckerem Kaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Kuchen. Als die Freunde sich verabschiedet hatten, winkte Rosey ihnen noch lange nach. Sie war so froh und dankbar für alles...
And so they were all celebrating the moving day of the happiest flower beary in the whole wide world in what was according to Rosey the most beautiful Flower Cottage of the whole wide world with one, two cups of tasty coffee and with one, two, three, four pieces of yummy cake. And after the friends had said goodbye and gone home Rosey was waving after them for a long time. She was so happy and thankful for everything...
     
     
Und dann ging sie nach diesem ereignisreichen Tag in ihr neues Heim - das ihr fertig dekoriert entgegen strahlte.
And then after this very exciting day she went into her new home - which was fully decorated and kind of shining.
      
      
Rosey genoss den Anblick ihres neuen Zuhauses in vollen Zügen:
Rosey enjoyed the sight of her new home to the fullest:
      
       
           
           
              
              
              
Aber weil der Tag so schön und ereignisreich gewesen war, mochte sie noch nicht zu Bett gehen. Stattdessen setzte sie sich zum allerersten Mal an ihren schönen, geräumigen Arbeitstisch und begann, an ihrem kleinen Bärchenhaus zu werkeln.
And because the day had been so lovely and exiting she didn't want to go to bed yet. Instead of this she sat down for the very first time at her nice and spacious work table and started to work at her small beary house.
             
          
Und genau da verlassen wir nun Rosey und Flower Cottage... allerdings nicht, ohne einen letzten Blick zurück zu werfen...
And this is where we're going to leave Rosey and Flower Cottage... but not without having one last look back...
        
             
... einen letzten Blick auf das glücklichste Blumenbärchen auf der ganzen weiten Welt!
... a last look at the happiest flower beary in the whole wide world!

Tja, das war's... das ist das Ende! Also... das Ende der Geschichte von Roseys Einzug in Flower Cottage... Aber eigentlich ist es ja eher ein Beginn, denn von nun an hat unsere Rosey ihr eigenes Zuhause. Ich aber klappe nun das Märchenbuch zu und werde mal Birgit gegenüber erwähnen, dass mir nach dem ganzen Vorlesen eine Honigmilch richtig gut tun würde... *pfiffel*
Yes, this was it... that's the end! Well... the end of the tale of Rosey's moving day to Flower Cottage... Because somehow it's more a beginning because from now on our Rosey has her own home. But now I'm closing the fairytale book and will have a word with Birgit about a honey milk being just the right stuff for me after all this reading aloud... *tweet*

Liebe Grüße / Hugs
Peevee
 

Sonntag, 14. September 2014

Kaffeeklatsch (Nr. 220)

Hallo,
 
und herzlich Willkommen zu einem weiteren Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch! Ja, schon wieder ist eine Woche rum... und der September auch schon wieder halb vorbei... aber das ist mir im Moment alles so dermaßen egal, denn... ICH WOHNE ENDLICH IN MEINEM TRAUMHAUS!!!!!!!!!! *juhuuuuuu*
... and a heartwarm welcome to yet another Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch"! Yes, one more week has gone... and September is already half over... but at the moment I simply don't care about things like these because... I'M FINALLY LIVING IN MY DREAMHOUSE!!!!!!!! *woohooooo*
             
           
Es ist natürlich ein toller Zufall, dass ich auch noch ausgerechnet heute dran bin, Eure Gastgeberin beim Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch zu sein! *freu* Und wie Ihr ja alle wisst, bin ich ein Blumenbärchen... und nicht nur irgendein Blumenbärchen, sondern tatsächlich das glücklichste Blumenbärchen auf der ganzen weiten Welt. *lach* Aber auch das glücklichste Blumenbärchen kann sogar noch glücklicher werden... zum Beispiel jedes Mal, wenn ich schöne Blumen sehe, so wie diese Hortensie, die zwar schon verblüht aber immer noch richtig hübsch ist... (und auch immer noch leicht rosa... *kicher*)
But it's really a funny coincidence that it's actually my turn to be your host of today's Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch"! *beams-with-joy* And as you all know, I am a flower beary... and not just any flower beary but indeed the most happiest flower beary in the whole wide world. *LOL* But even the happiest flower beary can become even happier... for example every time I'm looking at beautiful flowers just like this hydrangea which is already faded but truly pretty still... (and still showing shades of pink... *giggle)
       
         
... oder natürlich, wenn ein schöner, gemütlicher Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch ansteht. Denn mal ehrlich... ohne wäre ein Sonntag doch gar nicht komplett, oder? Und deshalb wünsche ich Euch dabei nachher ganz viel Spaß - bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und natürlich wünsche ich Euch auch eine tolle Woche... was mich angeht... ich werde eine tolle Woche haben! ;O)
... or of course when it comes to a nice cozy Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch". Because let's be honest... a Sunday wouldn't be complete without it, would it? And that's why I'm wishing you loads of fun later on having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And of course I'm wishing to you a great week on top... as far as I am concerned... I'm going to have a great week! ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Rosey

Mittwoch, 10. September 2014

Es war einmal... das glücklichste Blumenbärchen auf der ganzen weiten Welt

Hallo,
 
ja, da schaut Ihr - der Peevee hat das Märchenbuch in den Pfoten! *lach* Das kann natürlich nur eines bedeuten - es ist wieder mal Zeit für eine neue "Es war einmal..."-Geschichte. Und nicht irgendeine Geschichte... heute geht es um Rosey und ihr Flower Cottage. Ich bin schon sehr gespannt, vor allem auch, weil Birgit mir aufgetragen hat, ich solle einfach bis zur markierten Stelle vorlesen, was immer auch passiert. Nun ja... wir werden sehen! *schmunzel* Los geht's...
...well, are you amazed - it's Peevee with the fairytale book in his paws! *LOL* This can only mean one thing for sure - it's once more time for a new "Once upon a time..."-story. And not just any story... today it's about Rosey and her Flower Cottage. I'm already quite excited, especially since Birgit told me to read until the marked spot whatever might happen. Well... we'll see! *smile* On we go...
         
         
Es war einmal, an einem geheimen Ort, weit weit weg und doch ganz nah mitten unter uns, da lebten die Bärchenhexenschwestern Magica und Mysteria de Spell zusammen mit vielen anderen magischen Wesen in zwei Hexentürmen. Doch unsere Geschichte beginnt heute an keinem der beiden Hexentürme sondern sie beginnt in Strawberry Cottage, wo Rosey gerade dabei war, ihren Bruder Flutterby zu besuchen. Und das aus gutem Grund: Roseys Häuschen, das "Flower Cottage", war endlich fertig gestellt und konnte bezogen werden - aber für so einen Einzug braucht man natürlich Hilfe. Und mal ehrlich - wer könnte einem besser helfen als ein großer Bruder, dem man selbst seinerzeit beim Einzug in Strawberry Cottage geholfen hatte?! 
Once upon a time... in a secret place, far far away and yet quite near to us there lived two beary witch sisters called Magica and Mysteria de Spell together with many other magical beings in two witch towers. But today our story doesn't begin at one of the witch towers, we're off to Strawberry Cottage to find Rosey coming near to visit her brother Flutterby. And for a very good reason: Rosey's house, the "Flower Cottage" was finally finished and ready for moving in - but of course for moving day some help was needed. And honestly speaking - who could be better at helping than a big brother who had received her help when moving in to Strawberry Cottage?!
         
    
Aber als sie bei Flutterby ankam, merkte Rosey sofort, dass etwas nicht stimmte. Strawberry Cottage wirkte still und verlassen - selbst der Gartentisch war leer. Das war ja noch nie vorgekommen! Da bemerkte Rosey ein kleines Rotkehlchen, das auf einer Gießkanne saß.
But when arriving at Flutterby's she noticed at once that something was unusual. Strawberry Cottage appeared silent and abondoned - even the garden table was empty! A thing that never happened before! Suddenly Rosey noticed a little robin sitting on a watering can.
       
      
"Hallo, kleiner Freund! Weißt Du zufällig, ob Fluby zu Hause ist?" fragte Rosey. Das Rotkehlchen zwitscherte und hätte Rosey seine Sprache verstanden, dann hätte sie gewusst, dass das Vögelchen ihr auf ihre Frage Antwort gab. So aber lächelte Rosey das kleine Kerlchen nur an und ging durch den Garten zur Terrassentür, wo sie klopfte und hinein schaute: Auch im Haus keine Spur von Flutterby!
"Hello, my tiny friend! Do you by chance know if Fluby is at home?" Rosey asked. The robin chirped and if Rosey would have been able to understand his language she would have known that the birdie answered her question. So Rosey just smiled at the tiny chap instead and went through the garden to the terrace door where she knocked and looked inside: But also inside of the house not a trace of Flutterby!  
        
           
Na, das ging ja gut los... Aber gut, wenn Fluby nicht da war, dann musste sie eben an anderer Stelle um Hilfe bitten. Und weil Rosey genau wie Flutterby den Weg in die magische Welt kannte, machte sie sich auf zu den Hexentürmen und stand bald vor dem Tor des alten Hexenturms, der Nr. 1. Und obwohl das Drachenauge normalerweise jeden Besucher meldete, klopfte sie an die Tür und wartete...
Well, this was not a good start... But okay, if Fluby wasn't at home she would have to ask others for help. And because Rosey knew as well as Flutterby the way to the magical world she took her way to the Witch Towers and stood soon in front of the door of the Old Witch Tower, the No. 1. And although the dragon eye would usually announce every visitor she knocked at the door and waited...
           
         
Doch nichts passierte... niemand kam, um ihr zu öffnen, kein Laut war im Turm zu hören. "Merkwürdig" dachte Rosey. "Ritter Kunibert und der Zauberbesen sind doch sonst immer in der Küche..." Also ging Rosey weiter zum neuen Hexenturm, der Nr. 2, und klopfte auch hier an die Tür.
But nothing happened... nobody came to open the door, no sound could be heard inside the tower. "Strange" Rosey thought. "Usually Knight Kunibert and the Magicbroom are always in the kitchen..." So Rosey went along to the New Witch Tower, the No. 2, and knocked once more at the door.
        
       
Doch auch hier tat sich nichts... niemand öffnete. Das war nun aber mehr als merkwürdig! Wo waren die denn nur alle? Und so ging Rosey zum Drachenfelsen und direkt zu Konfuzius, dem Drachen der Weisheit. Konfuzius freute sich sehr, Rosey zu sehen, aber seine Antwort auf ihre Frage, wo denn alle Hexentürmer seien, war für Rosey sehr bitter. 
But again nothing happened... nobody opened. This was somehow very mysterious! Why was nobody at home? And so Rosey went to the Dragon Rock and directly to Konfuzius, the dragon of wisdom. Konfuzius was happy to see Rosey but his answer to her question where all inhabitants of the Witch Towers would be was somehow bitter for Rosey.
       
         
"Tut mir sehr leid, Rosey" sagte der weise Drache. "Da hast Du Dir aber einen sehr unglücklichen Zeitpunkt für den Einzug ausgesucht, denn es sind alle auf unbestimmte Zeit unterwegs. Die Hexen, Zauberer und Zauberdrachen sind auf einem Magierkongress, Sir Paul, seine Tante, Boney und Gertie sind in Finsterburg zusammen mit den ganzen anderen magischen Wesenheiten... bis auf uns Drachen ist im Moment keiner mehr da. Wir würden Dir ja auch sehr gerne helfen, aber ich fürchte, wir sind dafür zu groß..." Rosey schluckte, sagte aber tapfer: "Ja, lieber Konfuzius, für große Drachen ist mein Haus viel zu klein. Aber ich danke Dir trotzdem... für die Auskunft und für das Angebot." Rosey verabschiedete sich und machte sich auf den Heimweg. Das war aber wirklich alles bitter... jetzt konnte sie nur noch hoffen, dass Birgit ihr helfen würde - aber da Birgit schon den ganzen Bau verantwortet hatte, wollte Rosey den Einzug eigentlich ohne ihre Hilfe schaffen. Aber unter diesen Voraussetzungen blieb ihr wohl nichts anderes übrig... und so ging sie grübelnd und ein bisschen traurig nach Hause. Aber als sie an Flower Cottage ankam, stutzte sie. Nanu? Was war denn das? All ihre Möbel standen vor dem Haus auf dem Rasen und mittendrin...
"I'm really sorry, Rosey" the wise dragon said. "You've chosen a very bad date for moving day indeed because everybody around here is on the road for some time. The witches, wizards and wizard dragons are visiting a magician's fair, Sir Paul, his aunt, Boney and Gertie are together with the other magical beings in Darkburg... except for us dragons noone is at home at the moment. And we would really like to help you but I am afraid that we might be too big for this..." Rosey swallowed, but bravely she said: "Yes, dear Konfuzius, my house is too small for big dragons. But anyhow let me thank you - for the information as well as for your kind offer." Rosey said goodbye and made her way home. All of this was really bitter... now her only hope was getting help from Birgit - but because Birgit had already managed the whole building process Rosey had intended to do the moving in wihtout her help. But with conditions like these she would have no other choice... and so she went home in deep thoughts and somehow sad. But when arriving at Flower Cottage all of a sudden she was amazed. What was going on around here? All her furniture was standing in front of the house on the lawn and among the pieces of furniture...
          
      
... Flutterby und die Hexentürmer!!! "Überraschung!!!" riefen sie alle im Chor und lachten alle über das ganze Gesicht. Sogar Magicus de Spell war mitgekommen, wie Rosey sofort bemerkte. Nach einem kurzen Moment fand sie auch ihre Sprache wieder:
... Flutterby and the Witch Tower Crew!!! "Surprise!!!" all were shouting in one voice while they were all beaming with joy. Even Magicus de Spell had joined them as Rosey noticed immediately. After a short time she was able to speak again:
       
             
"Das ist aber wirklich eine Überraschung! Ich war schon ganz verzweifelt... nirgendwo habe ich jemanden angetroffen... Na, da hat Konfuzius mich aber ganz schön angeschwindelt!" Magica de Spell lachte: "Ja, für eine schöne Überraschung ist sogar ein weiser Drache bereit, ausnahmsweise mal etwas zu schwindeln. Aber nun wollen wir anfangen..." Und ihre Schwester fuhr fort: "Genau... aber bevor wir die Möbel einräumen, werden wir erst noch einmal eine Grundreinigung machen. Aber das ist ein Fall für unsere Experten!" Und ehe Rosey es sich versah, machten sich die magischen Wesen an die Arbeit. Rolli und Polus putzten die Fenster von außen während Vincent von innen putze. Nur der Zauberbesen war am Anfang etwas brummelig und murmelte "Wie soll ich denn hier in den Ecken fegen??? Ist ja gar nicht besengerecht..."
"This is what I call a surprise! I was somehow desperate... with noone being at home... Well, Konfuzius made a pretty good job with telling lies for sure!" Magica de Spell laughed: "Yes, for a lovely surprise even a wise dragon is willing to tell lies. But now we should start..." And her sister continued: "Yes... but before we start to carry the furniture into the house we should make a real good cleaning before. But this is a job for our experts!" And before Rosey knew what was going on the magical beings started to work. Rolli and Polus cleaned the windows from the outside while Vincent was cleaning the inside. Only the Magicbroom was somehow grumpy at the beginning and muttered: "How am I supposed to sweep the edges??? This is really not broom-fit..."
        
         
Rosey staunte - das war ja fast wie Magie, so schnell, wie alles blitzblank wurde. Fast... denn obwohl alle magische Wesen waren, durften sie ja ihre magischen Fähigkeiten in der realen Welt nicht einsetzen. Aber das war auch gar nicht nötig... innerhalb kürzester Zeit war alles auf Hochglanz gebracht.
Rosey was amazed - this was somehow like magic, regarding how fast everything became shiny and clean. Somehow... because although they were all magical beings you must remember that they aren't allowed to use their magical powers in the real world. But they could easily do without them... in no time at all high shine was to be seen everywhere.
            
         
Und während Rolli das schöne Rosenfensterbild auf der sauberen Fensterscheibe bestaunte, war sogar der Zauberbesen zufrieden mit dem Ergebnis seiner eigenen Bemühungen. "Jetzt könnt Ihr einräumen." sagte er. Und schon wurde losgelegt... mit Hilfe vieler fleißiger Pfoten und Hände wurden Roseys Möbel in einem gefühlten Augenblick ins Haus getragen.
And while Rolli was admiring the lovely rose themed sun catcher at the clean window even the Magicbroom was content with the result of his own efforts. "Now you can start to bring them in." he said. And they started at once... with the help of many willing paws and hands Rosey's furniture was carried into the house in what felt like the wink of an eye.
      
         
Als Rosey zum ersten Mal ihr fertig möbliertes Flower Cottage sah, da konnte sie nicht anders... da kullerten doch ein, zwei, drei, vier Freudentränchen über ihre Wangen.
And when Rosey saw for the very first time her furnished Flower Cottage she couldn't help it anymore... one, two, three, four tears of joy were rolling down her cheeks.
         
        
Aber zum Glück stand Flutterby genau hinter ihr und der sagte ihr leise ins Ohr: "Willkommen in Flower Cottage, Rosey! Jetzt hast Du endlich Dein Traumhaus." Rosey wischte sich die Tränen ab und wandte sich an die Freunde: "Ich danke Euch allen so sehr für Eure Hilfe! Was hätte ich nur ohne Euch gemacht?" Aber da kam nur ein vielstimmiges "Nicht nötig... keine Ursache... haben wir doch gern für Dich gemacht..." Und damit verabschiedeten sich alle, denn die Dekoration wollte Rosey ganz allein übernehmen. Und obwohl der Tag lang und anstrengend und vor allem aufregend gewesen war, ordnete sie noch bis in den späten Abend ihre Schätze, damit am nächsten Tag alles zügig eingeräumt werden konnte. Und als Rosey dann todmüde endlich zum ersten Mal in ihr eigenes Bettchen krabbelte, da dachte sie so bei sich:
But luckily Flutterby was right behind her and he whispered into her ear: "Welcome to Flower Cottage, Rosey! Now at last you have your dream house." Rosey wiped her tears away and said to all friends: "I am so thankful for your help! What would I have done without you?" But the answer was only a multi-voiced "You're welcome... this was nothing... we really liked to do this for you..." And then they all said goodbye because Rosey wanted to do the decorations on her own. And although the day had been long and exhausting and above all exciting she organized all her treasures until the late evening to make sure that she could easily put everything in place the next day. And after climbing for the first time into her own bed being tired to the bones she thought by herself:
     
            
"Ich bin wirklich das glücklichste Blumenbärchen auf der ganzen weiten Welt!"
"I am indeed the most happiest flower beary in the whole wide world!"

FORTSETZUNG FOLGT / TO BE CONTINUED

Oh, wie schön... am Ende ist alles wieder gut geworden! Für einen Moment war ich ja echt schon versucht, das Märchenbuch beiseite zu werfen und Rosey zu Hilfe zu eilen... aber wenn Birgit sagt, ich soll bis zum Ende lesen, egal was passiert, dann weiß man schon, dass sie weiß, wovon sie spricht. Und mal ehrlich... habt Ihr auch nur einen Moment lang geglaubt, dass alle ausgeflogen sind, ausgerechnet dann, wenn Rosey Umzug ansteht? Niemals... BiWuBärchen halten zusammen... egal ob magisch oder nicht. Ich bin jetzt schon gespannt, wie es weiter gehen wird... ich hoffe, Ihr auch! ;O)
Oh, great... at the end all turned out well! For a moment I almost felt like throwing away the fairytale book and hurrying to Rosey's aid... but when Birgit says I am supposed to read to the end whatever will happen you know for sure she knows what she's saying. And honestly... did you believe for only a moment that everybody was on the run, especially on Rosey's moving day? No way... BiWuBearies care for each other... whether being magical or not. And I am already a bit excited how this will continue... I hope you are too! ;O)

Liebe Grüße / Hugs
Peevee

Sonntag, 7. September 2014

Kaffeeklatsch (Nr. 219)

Hallo,
 
und herzlich Willkommen zum ersten Kaffeeklatsch im September. Ich freue mich, dass ich heute Euer Gastgeber sein darf... obwohl... wenn man mal ganz ehrlich ist... zeigt mir mal ein BiWuBärchen, das sich nicht freut, wenn es in die Kaffeeklatschtasse klettern darf! *lach* Bisher hat sich der September bei uns gut eingeführt, gestern hatten wir einen traumhaften Spätsommertag... bis dann am Abend Unwetter kamen mit so viel Regen, dass wir irgendwie alle geglaubt haben, am Horizont schippere so ein großes Schiff mit vielen Tieren an Bord vorbei... *grins*
... and a heartwarm welcome to the first "Kaffeeklatsch" in September. I'm really glad being your host today... nevertheless... let's be honest... just show me one BiWuBeary that wouldn't be glad whenever it's time to climb into the "Kaffeeklatsch"-cup! *LOL* So far September had a very good start around here, yesterday we had a perfect late summer day... but in the evening it changed to thunderstorms and we had loads of rain, so much that we somehow started believing we had seen a certain big ship with many animals on board sailing on the horizon... *grin*
           
           
Aber wo ich bin, da scheint auch bei heftigem Regen die Sonne, denn ich bin ja schließlich Sunny! Und viele von Euch kennen mich als unverzichtbaren Bestandteil des Wankendorfer Fandezimeters.
But where I am there's sun even when it's raining heavily because after all I am Sunny! And many of you will know me because I am one of the essential members of the Fan-Decimeter of Wankendorf.
                        
                
Heute Abend spielen "unsere Weltmeister" ja gegen die Schotten, so gesehen passt das Archivbild ja. Aber ich habe auch noch ein - sagen wir mal - ungewöhnliches Hobby: Ich liebe Drachenreiten! Ja, Ihr lest schon richtig... jedes Jahr auf dem BiWuBären-Weihnachtsmarkt haben die anderen BiWuBärchen kaum eine Chance, weil ich von Tschang nicht mehr runter zu bekommen bin.
This evening "our World Champions" are playing against Scotland, that's why this photo from the archives somehow fits. But I also have an - let's say it like this - unusual hobby: I love dragon riding! Yes, you're reading correctly... every year at the BiWuBear Christmas Market the other BiWuBearies have no opportunity themselves because you can hardly get me off Tschang's back.
           
          
Ach ja... ich hoffe, Borthud Skullington und sein Drachenfreund Tschang werden auch dieses Jahr wieder Drachenreiten anbieten... das ist mir sogar noch lieber als all die Leckereien und der Glühwein. Übrigens dauert es gar nicht mehr lang, bis unser BiWuBären-Weihnachtsmarkt wie in jedem Jahr pünktlich am 1. Advent öffnen wird... denn mal ehrlich... was sind schon drei Monate? In drei Monaten ist sogar der Nikolaustag schon wieder Geschichte. Ach, übrigens, es besteht kein Grund zur Sorge... das "Aaaaaaaaaaahhhhhhhhrrrrrrrrgggggghhhhhhh!!!!!!!!", das Ihr gerade im Hintergrund gehört habt, das war nur Birgit, so reagiert sie immer, wenn man so was erwähnt. Wir trösten sie dann immer damit, dass wenigstens Halloween noch sooooooooo weit weg ist... *kicher*
Well, I hope Borthud Skullington and his dragon friend Tschang will offer dragon riding again this year... and I even prefer this to all the yummy treats and the mulled wine. Btw it won't be long anymore until our BiWuBear Christmas Market will open at Advent 1st... let's be honest... three months are nothing! In three months even the day of St. Nick is over again. Ah, btw, there's no reason to worry... the "Aaaaaaaaaaaahhhhhhhhrrrrrgggggggghhhhhh!!!" you've just heard in the background, that was only Birgit, that's her typical reaction whenever this topic is mentioned. We always try to comfort her by saying that at least Halloween is still sooooooo far away... *grin*
 
Zum Glück gibt es ja aber andere Dinge, die überhaupt nicht mehr weit weg sind... ganz im Gegenteil... nicht mehr lange und es ist wieder Zeit für einen schönen, gemütlichen Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch. Der darf ja nun mal an keinem Sonntag fehlen! Und deshalb wünsche ich Euch dabei nachher ganz viel Spaß bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine schöne Woche - die wünsche ich Euch natürlich auch... voll mit vielen schönen Momenten!
But luckily there are other things that aren't very far away... quite the opposite... not very long  and it will be once more time for a nice and cozy Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch". This can't be missed on a Sunday for sure! And that's why I'm wishing you loads of fun later on while having one, two cups of Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And of course I'm wishing to all of you a great week on top... filled with many lovely moments!
 
Liebe Grüße / Hugs
Sunny

Mittwoch, 3. September 2014

Willkommen im September und ein Nachtrag

Hallo,
 
nun haben wir schon wieder den 3. September - und haben ihn hier auf dem Blog noch gar nicht begrüßt... das geht ja mal gar nicht. Natürlich habe ich meiner Birgit wie an jedem Monatsersten bei der Aktualisierung ihrer Kalender geholfen... Ihr wisst ja: Ich bin nun mal ein Gentlebär durch und durch... ;O)
... it's already September 3rd again - and we didn't even greet it here on our blog so far... that's a no-go for sure. Of course I was helping my Birgit once more at the beginning of another month to update her calendars... You know by now: I am a gentlebear from top to toe... ;O)
 
 Nun wollen wir aber mal schauen, was unser Sprüchekalender diesen Monat für uns bereit hält. Das Bild ist jedenfalls schon mal spektakulär, findet Ihr nicht auch... Da hat der Fotograf sich bestimmt total gefreut, dass er den Wassertropfen so toll einfangen konnte. Und der Spruch stammt diesen Monat von Blaise Pascal: "Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand."
But now let's have a look what our wisdom calendar has in store for us this month. The picture is kind of awesome, isn't it... I bet the photographer was over the moon being able to capture this drop of water in this fantastic photo. And this month's saying is from Blaise Pascal (as always I'm not going to quote but trying to say it in my own poor English), he said one drop of love is much more than an ocean of intellect.
             
            
Ja, das ist doch mal ein wirklich schöner Gedanke. Und Mark Twain hat festgestellt: "Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt." Meint Ihr, das stimmt... hmmm... was ist dann meine dunkle Seite... na, ich glaube, das behalte ich lieber für mich... *hihi* Dafür spricht mir Ralph Waldo Emerson so richtig aus der Seele: "Das Leben ist kurz, aber man hat immer Zeit für Höflichkeit." Tja, davon verstehe ich was... ich bin ja schließlich ein Gentlebär... *grins*
Well, that's for sure a very nice thought. And Mark Twain pointed out everybody is a moon having a dark side not showing to anybody. Do you think this is true... hmmmm... what would be my dark side then... well, I think I'd better keep this to myself... *teehee* But I truly agree with Ralph Waldo Emerson who said life is short but you have always time for being polite. Yes, that really my alley... being the gentlebear that I am... *grin*
 
Und a propos Gentlebär... Rosey hat mich gebeten, heute noch ein paar von ihren Sachen für Flower Cottage zeigen zu dürfen. Da sind noch ein paar Dinge, die sie vergessen hat zu Zeigen bzw. die jetzt erst neu gekommen sind (Stichwort: Birgit hat Geburtstag und wir Bärchen bekommen die Geschenke... *lach*). Wie Ihr hier auf dem Bild sehen könnt, ist da noch einiges, was auch noch in Flower Cottage untergebracht werden will (Ich frage mich langsam wirklich, wo Rosey das alles hinstellen will... *kicher*):
And speaking of being a gentlebear... Rosey asked me if she could show some of her items for Flower Cottage today. There are still a few things she forgot to show or which she just received (You know: It's Birgit's birthday and we bearies get the presents... *LOL*). As you can see on this picture there are still some more things to be put into Flower Cottage (And I really start to wonder where Rosey is going to place all of this... *giggle*):
         
       
Alles, was Ihr hier seht, waren Geschenke von lauter lieben Blogfreunden: Die Hutschachtel hat Rosey von Ilona zu Weihnachten bekommen, der Hocker stammt von Maria. Von Jennifer hat Rosey die Bücher, die Wimpelkette und das Glas mit den Baisers bekommen. Der schöne Teppich war ein Geschenk von Fabiola und der Rucksack sowie die Korbtasche kamen von Nina. Und in dieser Korbtasche verbergen sich noch lauter praktische Sachen zum Nähen.
Everything you can see here were gifts from dear blogfriends: Rosey received the hatbox as a Christmas gift from Ilona, the stool came from Maria. From Jennifer Rosey received the books, the bunting and the jar with meringues. The lovely rug was a gift from Fabiola and the backpack as well as the wickered bag were given to us by Nina. And in this wickered bag many practical things for sewing are stored.
       
        
Nina hat wirklich an alles gedacht... denke ich... ich habe da nicht so viel Ahnung, ich bin mehr Experte dafür, wie man in kurzer Zeit möglichst viele Erdbeeren futtert... *grins* Zwei der gezeigten Sachen stammen allerdings nicht von Nina, passen aber gut mit in diesen Handarbeitskorb hinein.
Nina thought of everything... at least I think so... I'm not that experienced with this stuff, I' more an expert when it comes to eating many strawberries in a short time... *grin* But two of the shown items were not made by Nina, but they really do fit into this crafting bag.
      
     
Die Stickpackung war ein Geschenk von Carmen und die Packung zum Bärchenmachen haben wir von Ilona bekommen. So, das sollte aber nun alles gewesen sein, was Rosey zu Zeigen hat... Ich denke, eines wird der September auf jeden Fall mit sich bringen - Roseys Einzug in ihr eigenes Haus. Und wie schon gesagt - ich bin echt gespannt, wo und wie sie all ihre Schätze unterbringen wird. Und weil wir ja gerade gelernt haben, dass immer genug Zeit da ist für Höflichkeit möchte ich Euch natürlich unbedingt einen ganz tollen September wünschen... hoffentlich mit ein, zwei, drei, vier oder noch mehr Tropfen Liebe! ;O)
The stitching kit was a gift from Carmen and the kit for making bears was given to us by Ilona. Well, this should be everything now what Rosey needed to show to you... I think September will bring us one thing for sure - seeing Rosey move into her own house. And as I said before - I'm kind of curious where and how she is going to store all her treasures. And because we just learnt that we should always take our time to be polite I would like to wish to all of you a fantastic September - hopefully with one, two, three, four or even more drops of love! ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Flutterby

Sonntag, 31. August 2014

Kaffeeklatsch (Nr. 218)

Hallo,
 
ich begrüße Euch herzlich zu einem weiteren Kaffeeklatsch! Und schon wieder ist ein Monat rum... wo ist denn nur der August wieder geblieben??? Ob man mal im Fundbüro nachfragen sollte? *lach*
... and a heartwarm welcome to yet another "Kaffeeklatsch"! Now another month is over... can anyone tell me where August has gone to??? Maybe we should ask "Lost & Found" for help? *LOL*
             
             
Aber wie auch immer... ich freue mich sehr, dass ich heute auch wieder einmal Euer Gastgeber beim Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch sein darf. Und dafür bin ich gerne in die Kaffeeklatschtasse geklettert... obwohl ich ja streng genommen noch in der Sommerpause bin. *grins* Aber gut, mit den Pralinen gleichen Namens aus dem Supermarket habe ich, Mon Chéri, ohnehin nur den Namen gemein und mein Fell soll natürlich auch ein bisschen an Kirschen erinnern. Essen darf ich die nämlich nicht... da ist ja Alkohol drin... und Alkohol ist nichts für kleine Bärchen sagt Birgit und da hat sie ja auch Recht.
But however... it's a big pleasure for me being your host at today's Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" once more. For this I climbed into the "Kaffeeklatsch"-cup without hesitating... although I am still on my summer break. *grin* But okay, with the chocolates of the same name from the supermarket I, Mon Chéri, only share the name and of course my fur is supposed to remind of cherries. You must know I'm not allowed to eat them... because there's alcohol in them... and Birgit says alcohol is not meant for little bearies and I think she's right about that.
          
         
Umso besser, dass Kaffee und Kuchen genau das Richtige für kleine Bärchen ist!!! *strahl* Ja, das geht in jedem Fall - und was den Kuchen angeht sogar besonders gut, weil wir Bärchen im Gegensatz zu Euch keine Hüftprobleme kennen. *hihi* Aber von so was solltet Ihr Euch auch nicht abhalten lassen, schließlich ist heute Sonntag - und zu einem schönen gemütlichen Sonntag gehört ja nun mal ein schöner gemütlicher Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch absolut dazu. Und deshalb wünsche ich Euch dabei nachher ganz viel Spaß - bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine schöne Woche wünsche ich Euch natürlich auch... und einen guten Start in den September. Ach ja... September... das schien doch immer noch soooooooo weit weg zu sein... ;O)
But luckily coffee and cake are really meant for little bearies!!! *beams-with-joy* Yes, this is for sure a clear "Go" - and speaking of the cake we're really meant for it because unlike you human beings we bearies don't have to struggle with hip problems. *teehee* But this shouldn't worry or stop you, today is Sunday - and it takes a nice cozy Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" to make the Sunday nice and cozy. So I'm wishing you loads of fun later on having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And of course I'm wishing to you a great week on top... and a good start into September. Oh my... September... this always seemed to be sooooooo far away still... ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Mon Chéri

Donnerstag, 28. August 2014

Einfach unglaublich!

Hallo,
 
es gibt ja Tage, denen man Jahr für Jahr nicht entgehen kann... Heiligabend natürlich... oder dem Tag, an dem die Steuererklärung abgegeben werden muss *grins*... Bei uns war letzte Woche wieder so ein Tag - nämlich der Tag, an dem meine Birgit traditionell wieder ein Jahr älter geworden ist. Und natürlich möchten wir uns hier noch einmal ganz herzlich bedanken bei allen, die so lieb daran gedacht haben. Ja, und auch Geschenke hat es gegeben... und einige davon kamen schon Tage vorher. Nun müsst Ihr wissen, dass meine Birgit nicht nur immer sagt, dass alles seine Zeit haben muss, sondern auch danach handelt - was nichts anderes bedeutet, als dass die Päckchen auch erst an dem bewussten Tag aufgemacht wurden. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für mich bedeutet - Päckchen, die nicht aufgemacht werden dürfen!!! Furchtbar... aber noch viel schlimmer ist, dass Birgit auch sicher gestellt hat, dass niemand... also nicht mal zufällig oder aus Versehen... da vorher beigeht...
... there are some days every year you can't escape from... Christmas Eve for sure... or the day when the tax declaration is due *grin*... Last week we had once more such a day - the day when my Birgit traditionally turns one year older. And of course we would like to thank once more everybody who was so kindly thinking of her. And yes, there were also some gifts received... some of them arriving very early. As you know my Birgit always says that everything must have its own time and always acts according to this motto - which means in other words that the packages were supposed to be opened not before the special day. You have no idea what this meant to me - packages that should not be opened!!! Horrible... but even worse... Birgit made sure that nobody... not even by chance or by accident... could have a look too early...
             
           
Nun sagt mal selbst - das ist schon unerhört, was ich mir hier alles bieten lassen muss!!! Als würde ich, der ich ja bekanntlich ein Gentlebär bin, einfach Birgits Päckchen aufmachen! Ich doch nicht!!! Ich hätte nur mal kurz geluschert... *höhö* Aber gut... letzte Woche war es dann endlich so weit und ich durfte wenigstens helfen - wir haben die Päckchen dann auch in der Reihenfolge aufgemacht, in der sie bei uns angekommen sind. Der erste Gruß kam von Fabiola:
Say - the things I have to bear, this is shocking, isn't it??? As if I - being the well-known gentlebear that I am - would ever open Birgit's packages! Not me!!! Never!!! I would only have had a very short glimpse... *teehee* But okay... last week finally the day had come and at least I was allowed to help - and we opened the packages in order according to their arrival. The first greeting was sent by Fabiola:
           
        
Dear Faby - mille grazie!!! Thank you so much for thinking of us and for your beautiful gifts, including the precious gift of friendship.
             
Fabiola macht so wunderschöne Sachen!!! Der kleine Teppich ist wie für Roseys Flower Cottage gemacht - na, und bei den Löffeln kann es ja keinen Zweifel geben, für wen die gedacht sind... es sind schließlich Erdbeeren drauf... ach ja... süße, rote, saftige, aromatische Erdbeeren... äh... wo war ich... ach ja... Das nächste Päckchen kam von Jennifer - wie man an der beiliegenden Karte auch sofort erkennen kann. Und außerdem sieht man, dass meine kleine Schwester sich schon den Teppich von Faby gesichert hat... *grins*
 Fabiola creates such gorgeous items!!! The small rug is just perfect for Rosey's Flower Cottage - well, and looking at the spoons there can be no doubt to whom they are dedicated... you know, there are strawberries on... oh my... sweet, red, juicy, aromatic strawberries... eh... where was I... oh yes... The next package came from Jennifer - as you can easily recognize by looking at the included card. And you can also see that my little sis' already grabbed herself Faby's rug... *grin*
          
        
Wer Jennifer kennt, weiß, das Großzügigkeit und Talent ihr zweiter bzw. dritter Vorname sind... *schmunzel* Diese Stickerei und ein paar Weihnachtsminiaturen haben wir bekommen...
All who know Jennifer know for sure that generosity and talent are her second and third forenames... *smile* We received this stitching and some miniatures for Christmas...
           
           
... und noch so viel mehr... viel zu viel um alles einzeln aufzuzählen. Und fast alles hat Jennifer selbst gemacht...
... and so much more... much too much to sum up every single piece. And almost everything was handmade by Jennifer...
                            
                     
          
Dear Jennifer, once more you've spoiled us rotten... we love every single bit chosen and made by you with care and love. Thank you so much... we're proud to call you our friend! ;O)
         
... zum Beispiel diese oberleckere Tafel Schokolade hier! *yummy* Die habe ich mir auch gleich gesichert, denn wie man unschwer erkennen kann, sind die meisten Sachen für Rosey bestimmt - nur was die Erdbeere angeht, da werden wir wohl noch mal ein paar Worte zu wechseln haben... *lach* Als nächstes bekamen wir ein Päckchen von Dirk - mit lauter tollen Schätzen darin, seht mal:
... as for example this tasty bar of chocolate! *yummy* I made sure to get this for myself because as one can easily see most of the items are meant for Rosey - but in the case of this strawberry we are going to have a little talk... *LOL* The next package arriving was sent from Dirk - with loads of treasures inside, have a look:
       
          
Lieber Dirk, auch an Dich noch mal ein riesengroßes Dankeschön für Deinen lieben Geburtstagsgruß!!!
           
Ja, und sogar ein Paar warme Socken für unsere Birgit, die ja bekanntlich keine Stricknadeln mehr halten kann, waren dabei, selbst gestrickt von Dirk, einfach klasse. Tja, und dann gab es noch ein Päckchen... wie in jedem Jahr hat Birgits Freundin Melli vorher gefragt "Was wünscht Du Dir von mir?" und Birgit hat dieses Jahr geantwortet: "EINE (!) magische Pflanze ODER (!) EIN (!) kleiner Babydrachen wäre toll." Tja, das hat wieder mal nicht geklappt... zumal sich Melli diesmal mit Shania und Sioux als Bastelgruppe zusammen getan hat. Von Shania (bei der man immer wieder betonen muss, dass meine kleine Freundin erst 7 Jahre alt ist!) hat Birgit einen selbstgemachten Käfig voller Monsterknuffels bekommen.
Yes, and there was even a pair of warm socks for Birgit who is well-known for not being able to knit anymore, handknitted by Dirk, really great. Well, and then there was one more package... as in every year Birgit's friend Melli had asked "What would you like to get from me?" and this year Birgit answered "ONE (!) magical plant OR (!) ONE (!) tiny baby dragon would be great." Well, this didn't work once more... and whatsmore Melli founded some kind of a craft team together with Shania and Sioux. From Shania (where I always have to point out that my little girl-friend is only 7 years old!) Birgit received a cage full of "Monsterknuffels" made by her.
           
         
Monsterknuffels sind eine Erfindung von Shania und so eine Art magisches Radio... die Kerlchen singen und pfeifen und wenn man sie so im Käfig zusammen hat, dann klingt das auch ganz melodisch. Und zum Glück haben die Monsterknuffels inzwischen auch aufgehört, "Happy Birthday to you" in Endlosschleife zu singen - ich hatte schon kurzfristig überlegt, ob ich Audrey mal in den Käfig dazu sperren sollte, damit Ruhe ist... *höhö* Aber Shania hat Birgit noch etwas Anderes geschenkt - schaut mal:
"Monsterknuffels" are an invention by Shania and some kind of a magical radio... these guys sing and whistle and as long as they are together in such a cage it somehow sounds melodically. And luckily in the meantime the "Monsterknuffels" stopped singing "Happy Birthday to you" nonstop - for a moment I even considered putting Audrey into that cage for achieving some tranquility... *teehee* But Shania gave another gorgeous gift to Birgit - have a look:
        
           
Liebe Shania, vielen vielen Dank... dafür, dass wir jetzt unsere eigenen Monsterknuffels haben und auch ganz besonders für Deinen tollen Flohmarktfund - Birgit hat sich riesig gefreut, dass Du da sofort an sie gedacht hast!
 
Alle 7 Zwerge - ein wunderbares Geschenk für Birgit, die über diesen Film Vorträge halten könnte (und ganz schön nervt, weil sie während des Films ständig ruft: "Guckt mal - da haben sie schon wieder die Multiplan-Kamera eingesetzt"... aber das habt Ihr nicht von mir... *grins*). Und jetzt kommen wir zu einer echten Premiere - zu einem absoluten Bastelerstling! Shanias Papa Sioux, mein Kumpelbuddy und guter Freund von Birgit, hat sich extra für Birgit hingesetzt und zum ersten Mal in seinem Leben richtig gebastelt. Nach allem was wir so aus zuverlässiger Quelle gehört haben, hat er dabei ziemlich gejammert und gestöhnt und mehr Klebe an den Händen gehabt als an seinem Projekt - aber ganz ehrlich... was dabei rausgekommen ist, war jede Mühe wert! Ich darf Euch präsentieren: Der indianische Wunderbaum!
All 7 dwarves - a fantastic gift for Birgit who could hold lectures about this movie (and who can really get on your nerves when always shouting during the movie "Look - here they have used the multiplan camera once more"... but don't tell her I told you so... *grin*). And now we come to a real premiere - a true craft firstie! Shania's Dad Sioux who is also my best buddy and Birgit's friend decided to craft something especially for Birgit. According to a trustworthy source he was moaning and groaning a lot and had more glue at his hands than on his project - but in all honesty... the result was worth any effort! I may proudly present: The Indian Tree of Wonders!
         

Ja, und die Früchte sollen angeblich Wünsche erfüllen! Wobei man vorsichtig sein muss, denn sie wachsen nicht nach... aber eine kleine Frucht könnte ich mir doch mal genehmigen, meint Ihr nicht auch? Und ich weiß auch genau, was ich mir dann wünschen würde: Meine tägliche Portion Erdbeeren! Süße, rote, saftige, aromatische Erdbeeren... ach ja... besser könnte ich meinen Wunsch doch gar nicht anlegen... aber zurück zur Sache, hier könnt Ihr noch mal in einer Nahaufnahme sehen, wieviel Mühe sich mein Kumpel alias der Bastel-Novize alleine mit der Blattbemalung gegeben hat.
Yes, and it's said that the fruits are able to fulfil wishes! Although one has to be careful because there will not grow any new ones... but maybe I should treat myself with one tiny fruit, don't you agree? And I already know exactly what I am going to wish for myself: My daily portion of strawberries! Sweet, red, juicy, aromatic strawberries... oh my... there could be no better choice for my wish... but back to business, here you can see in a close-up how much care my buddy aka the craft apprentice has taken for example with colouring the leaves.
         
          
Lieber Schurkenschuft, Ehre wem Ehre gebührt - das hast Du wirklich klasse gemacht! Wir warten weiterhin gespannt darauf, wann denn nun die Eröffung Deines eigenen Etsy-Shops sein wird... *höhö* Vielen, vielen Dank!

Also, ich würde sagen, er hat eindeutig das Talent seiner Tochter geerbt! *lach* Und damit kommen wir zu den Geschenken von Melli... so sieht das aus, wenn sich Birgit EINE (!) magische Pflanze wünscht:
Well, in my opinion he definitely inherited the talent of his daughter! *LOL* And now we get to the gifts from Melli... that's how it looks like when Birgit wishes for ONE (!) magical plant:
       
           
Ich darf Euch bekannt machen mit Daggy, dem hilfsbereiten Praktikantenkaktus, und mit Smarty, der Klugschei*erpalme! Smarty hat zu allem eine Meinung, egal ob man daran interessiert ist oder nicht. Und Daggy ist immer gerne bereit zu helfen, wenn mal jemand eine zusätzliche Hand braucht und... äh... oh nein... bitte nicht!!! *schluck*
I may introduce you to Daggy, the helpful intern cactus, and to Smarty, the smartass palm! Smarty has a point of view about every topic whether you're interested or not. And Daggy is always willing to help whenever someone needs an additional hand and... eh... oh no... please no!!! *gulp*
       

Flutterby: Audrey!!! Du hast mir noch gefehlt!
Audrey: Hallo mein Süßer! Ehrlich? Ich habe Dir gefehlt??? Hast Du mich deshalb vorhin gerufen?
Flutterby: Nein, ich habe Dich ganz bestimmt nicht gerufen und Du hast hier auch nichts zu suchen, ich stelle hier Birgits Geburtstagsgeschenke vor... verschwinde wieder!
Audrey: Aber ich bin immer so gerne in Deiner Nähe...
Flutterby: Audrey!!! Not you again!
Audrey: Hi Sweetie! Aren't you glad to see me? Didn't you call me just a moment ago?
Flutterby: No, for sure I didn't call you and here's no business for you to do because I'm presenting Birgit's birthday presents... just get away from here!
Audrey: But I like being near to you...
       
       
Flutterby (packt Daggy): HIIIIIIILFEEEEEE!!!
Daggy: Äh... also, ich bin ein ausgebildeter Kampfkaktus! Ich kann Karate und Judo und äh...
Audrey: Das glaubst Du doch jetzt selber nicht, Stachelkopf!
Smarty: So wie ich das sehe, solltet Ihr Euch mal aussprechen, so von fleischfressender Pflanze zu Flatterbärchen, ich könnte gerne die Gesprächsführung übernehmen...
Flutterby (grabbing Daggy): HEEEEEEEELLLLLPPPP!!!
Daggy: Eh... see, I am a trained warrior cactus! I can do karate and judo and eh...
Audrey: You don't believe that stuff yourself, stinghead, do you?
Smarty: In my opinion you should do some talking with each other, from carnivorous plant to flutterybeary, I could be monitoring this...
          
         
Aber zu meiner unendlichen Erleichterung erschien Gertie Gumthrop und ermahnte Audrey, mich in Ruhe zu lassen... und sie kümmerte sich auch gleich um Daggy und Smarty, die kein besseres Zuhause finden könnten als bei Gertie, die über 300 Jahre lang Kräuterkunde unterrichtet hat. Trotzdem habe ich es vorgezogen, mir noch einmal den indianischen Wunderbaum aus der Nähe anzuschauen... *hüstel* Und nachdem Gertie, Daggy, Smarty und vor allem Audrey weg waren, kann ich Euch endlich zeigen, was Melli außerdem noch extra für Birgit gemacht hat... dazu brauchte ich ein wenig Unterstützung durch Rosey, bis wir den Guten so weit hatten, dass er sich auf dem Blog zeigen mochte.
But to my enormous relief Gertie Gumthrop appeared and told Audrey to leave me alone... and she also took care of Daggy and Smarty who couldn't have found a better home than with Gertie who had been a herb teacher for over 300 years. Nevertheless I decided to better have one more close look at the Indian Tree of Wonders... *coughcough* And after Gertie, Daggie, Smarty and most important Audrey had left I'm finally able to show you what more Melli has done especially for Birgit... but for this I needed some support from Rosey until we had this chap being ready for appearing on the blog.
           
           
Liebe Nachteule, Ihr spinnt total, Dein Hau und Du... was haben wir wieder Augenschweißbildung gehabt... DANKE!!! Danke, dass es Dich gibt - danke für alles!

Ich darf Euch bekannt machen mit Orlin McTwizzle, einem schottischen Wurzelgnom, den Birgits Patenkobold Nemus und unser Fluttercino vor einem grausamen Schicksal gerettet haben - die ganze Geschichte könnt Ihr hier auf Mellis Blog nachlesen. Wurzelgnome lieben Pflanzen und Gartenarbeit, er wird also in Zukunft Gertie zur Hand gehen... aber bis dahin... nun, ich will mal so sagen - zwischen Rosey und Orlin kam es zu folgendem Dialog:
I may introduce you to Orlin McTwizzle, a Scottish root gnome who was really in deep trouble but was rescued by Birgit's godchild Nemus, the forest goblin, and our Fluttercino - if you'd like you can read the whole story here on Melli's Blog. Root gnomes love plants and gardening, so he is going to help Gertie in the future... but until then... well, let me tell it this way - Rosey and Orling were having this little dialogue:
         
      
Rosey: Sag einmal Orlin - interessierst Du Dich eigentlich nur für magische Pflanzen?
Orlin: Orlin liebt alle Pflanzen, egal ob magisch oder nicht... und er liebt es, mit allem zu arbeiten, was Wurzeln hat.
Rosey: Dann hättest Du also keine Probleme mit Blumen, die rosa blühen?
Orlin: Nein, junge Dame, solange sie Wurzeln haben, ist es Orlin egal, in welcher Farbe sie blühen.
Rosey: Würdest Du mir dann vielleicht helfen, wenn ich demnächst den Garten vor Flower Cottage anlege?
Orlin: Aber ja... besonders gern... Orlin liebt Gartenarbeit... und Orlin liebt helfen.
Rosey: Say Orlin - are you only interested in magical plants?
Orlin: Orlin loves all kind of plants whether magical or not... and he loves to work with everything that has roots.
Rosey: So you don't have any problems with flowers blooming in pink colour?
Orlin: No, young lass, as long as they're having roots Orlin doesn't care about their colour.
Rosey: Would you like to help me when I'm going to build myself a garden in front of Flower Cottage?
Orlin: Sure... with pleasure... Orlin loves gardening... and Orlin loves to help.


Tja, was soll ich sagen... *kicher* Da haben sich Zwei gefunden! Bleibt mir nur noch eines zu sagen - auch im Namen von Birgit:
Well, what shall I say... *giggle* Those two found each other! And now there's only one more thing left to say for me - also in the name of Birgit:

Danke für all die wunderbaren Geschenke und die lieben Worte!!!
Thanks to all of you for the fantastic gifts and all your dear words!!!

Liebe Grüße / Hugs
Flutterby