Mittwoch, 16. Juni 2010

Die erste Erdbeere im Garten...

Hallo,

da dachte ich doch heute wirklich, ich hätte die erste Erdbeere im Garten entdeckt, vor allen anderen, egal ob Mensch, BiWuBär oder Amsel. Aber nööööö, es stellte sich bei näherer Betrachtung heraus, dass es unser Erdbärchen auf Inspektionstour war.



Aber gründlich ist er ja, unser Erdbeerspezialist. Da haben wir gestern von unserer Nachbarin einen Erdbeertopf mit winzig kleinen echten (!) Früchten geschenkt bekommen, und den hat er auch sofort in Augenschein genommen und für gut befunden.


Obwohl, wenn ich so drüber nachdenke - vielleicht will auch er nur der Erste an der reifen Erdbeere sein? Ich behalte das im Auge - ganz uneigennützig natürlich (grins).

Liebe Grüße

Euer Flutterby

Kommentare:

Ulrike hat gesagt…

Das Erdbärchen sieht aber lecker aus. Pass mal auf, das dir niemand das Kerlchen wegisst. Der macht sich wirklich gut in den Pflanzen.

Liebe Grüße
Ulrike

Blumbärchen hat gesagt…

Der Erdbärli sieht ja in dem Erdberchentopf wirklich erntefrisch aus, ich glaube da komme ich mal zum naschen vorbei;-)

LG
Gabriele

Tine hat gesagt…

Das ist ja wieder ein süßes Kerlchen... NEIIIIN! (Oder muss ich hier statt süß "fruchtig" sagen??) Ehlich, eine Erdbeere alleine geht GAR NICHT! Meeehr davon!

Liebe Grüße
Sophie (mit Tine)

Elfe78 hat gesagt…

Der ist ja echt gut gelungen.. Man muss schon genau hinsehen. Vielleicht ist das ja auch der Trick, um schneller die ersten Beeren ins runde Bäuchlein zu bekommen. Wer weiss..
Bärige Grüsse