Sonntag, 15. August 2010

Kaffeeklatsch (Nr. 14)

Hallo,

für ein Hexenbärchen von Format wie mich war es natürlich keine große Zauberei, heute gleich mal den Kaffeeklatsch zu übernehmen.


Wie versprochen lüfte ich heute das kleine Geheimnis, wem ich meinen Namen verdanke... Des Rätsels Lösung - Carl Barks natürlich. Eine seiner populären Schöpfungen ist die Hexe (oder vielmehr Magierin) Magica de Spell, bei der er sich bewusst am Vorbild von  Morticia Addams orientiert hat. Die Enten-Magica lebt am Fuße des Vesuvs und würde nichts lieber tun als endlich den ersten selbstverdienten Zehner von Scrooge McDuck in die Finger zu bekommen. Ach ja, in der deutschen Übersetzung von Dr. Erika Fuchs kennt man sie als Gundel Gaukeley.


Soviel zum Thema "Fortbildung im Bereich klassischer Comic-Literatur" (kicher), ich werde jetzt die Kaffeetasse verlassen und mir ein leckeres Tässchen Schierlingstee brauen, vielleicht mit ein paar Krötenschleimplätzchen dazu... hmmm, lecker. Euch wünsche ich einen schönen Sonntagnachmittag mit hexenuntauglichem Kuchen und duftendem Kaffee.

Magische Sonntagsgrüße
Eure Magica de Spell (mit Nevermore)

Kommentare:

Heather hat gesagt…

LOL, this little witch is having too much fun!

Tine hat gesagt…

HA, GUNDEL! Da hatte ich doch den richtigen Riecher! Nächstes Mal werde ich es in den Kommentar schreiben, versprochen! :o)

Liebe Grüße
Tine (mit Sophie)

Alba Linea hat gesagt…

ooooh was ist das denn süßes das da aus der tasse lugt? ein klitzekleiner herzensbrecher?
wünsch dir ne supischöne restwoche und gaaanz bärig lieben dank fürs verlinken usw.
bärenknoootschy! di ;0)