Samstag, 3. Juli 2010

Maitre de cuisine

Hallo,

heute ist es draußen wirklich nicht mehr auszuhalten, wir haben sogar schon 'ne Ozonwarnung für diese Gegend. Daraus folgt: Drinnen aufhalten und körperliche Anstrengung vermeiden (zumindest bis zum Torjubel beim Fußballspiel). Wie angedroht nehme ich Euch heute mit auf einen Ausflug in unser Bärchenhaus und der beginnt - wie könnte es auch anders sein - mit dem allerallerwichtigsten Raum, der Küche.

Unsere Küche ist modernst ausgestattet mit echten Miele-Geräten, wir haben sogar eine Waschmaschine für diejenigen von uns, die Kleidungsstücke anhaben und natürlich einen Geschirrspüler, denn zum Abwaschen per Pfote hat nie so recht einer Lust. Und was ich fast gar nicht glauben kann: Es hat sogar schon jemand Kaffee aufgesetzt, das kennt man ja gar nicht...

Was ich allerdings nicht recht verstehen kann ist die Tatsache, dass der Kuchen sich hier noch im Rohbausatz befindet. Den hätte man doch schon fertig haben können?! Mal ins Rezeptbuch schauen, ah, da steht's, sechs Esslöffel Konfitüre, zwei für den Kuchen und vier für den Bäckerbären, hmmmmm... schleck.


Tja, der Blick in den Kühlschrank ist leider auch einigermaßen frustrierend. Zwar gut gefüllt, aber die eiskalte Honigmilch hat schon irgendwer vor mir ausgeschlabbert. Da werde ich mir wohl stattdessen ein Tässchen Kaffee genehmigen und Hitze mit Hitze bekämpfen müssen.

Habt einen schönen Sonnabend (der seinem Namen ja schon fast zu viel der Ehre macht) und drückt nachher die Daumen, dass unsere Mannschaft ins Halbfinale kommt.

Liebe Grüße

Euer Flutterby

Kommentare:

Tine hat gesagt…

Das sind ja echt süße Bilder! *schwärm*
Da möchte man selbst gern mal Bär sein und mit durch die tolle Küche tapsen! :o)

Liebe Grüße
dieses Mal von Tine

Maria Jose hat gesagt…

Beautiful kitchen !