Mittwoch, 23. Oktober 2013

Es war einmal... Die Magie der Zwei

Hallo,
 
Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie aufgeregt ich bin... es gibt endlich eine neue "Es war einmal"-Geschichte - und ich darf sie vorlesen! Na, ich werde mir ganz große Mühe geben... und natürlich auch sofort loslegen. Also, auf geht's!
My, believe me - I'm totally excited... finally here is another "Once upon a time"-story - and I am the one to read it aloud! Well, I'll do my very best... and of course I'm going to start at once. So, let's go!

           
Es war einmal, an einem geheimen Ort, weit weit weg und doch ganz nah mitten unter uns, da lebte eine Bärchenhexe namens Magica de Spell glücklich und zufrieden in einem gemütlichen, wenn auch sehr engen und wenig geräumigen Hexenturm. Glücklicherweise würde sich an diesem Zustand ja bald etwas ändern, denn der zweite Hexenturm war fast fertig und bereit für den Einzug. Aber noch lebten alle Hexenturmbewohner im ersten Hexenturm zusammen - und wie in jedem Jahr so kurz vor Halloween waren alle schwer beschäftigt.
Once upon a time... in a secret place, far far away and yet quite near to us there lived a beary witch called Magica de Spell happy and content in a comfortable but yet very narrow Witch Tower who lacked of space. Luckily this sad state would improve soon because the Second Witch Tower was almost finished and ready for moving in. But at the moment all Witch Tower inhabitants were still living all together in the First Witch Tower - and as in every year all of them were totally busy because Halloween wasn't far away anymore.
 
Mysteria de Spell war deshalb froh, dass sie an einem schönen Oktobertag ihren freien Nachmittag hatte... den ersten seit Wochen. Und sie wollte nur eines... weg vom Hexenturm und mit ihrem Magomobil raus in den Zauberwald. Mysteria hoffte, dass ihr das gut tun würde... denn ihr ging im Moment sehr vieles durch den Kopf und das hatte nichts mit der vielen Arbeit und nur am Rande mit dem bevorstehenden Umzug in den neuen Turm zu tun.
So on a nice October day Mysteria de Spell was really glad having an afternoon off work just for herself... the first one for weeks. And she only wanted one thing... get away from the Witch Tower and driving to the Magical Wood with her Magomobile. Mysteria was hoping she'd feel better then... because there were a lot of thoughts swirling through her brain at the moment and those had nothing to do with the heavy workload and only a little bit with moving in the new tower.
      
          
Sie wollte gerade ihren Wagen starten, da sah sie aus den Augenwinkeln ihren Onkel Magicus aus dem Tor kommen - offensichtlich wollte auch er das schöne Herbstwetter genießen. Als er Mysteria sah, rief er: "Na, hoffentlich hast Du Dir heute für Deinen freien Nachmittag etwas Schönes vorgenommen! Das Wetter ist ja einfach herrlich." Mysteria nickte. "Ja, ich dachte, ich fahre mal ein wenig in den Zauberwald... ein bisschen auf andere Gedanken kommen." Magicus zog kaum merklich die Augenbrauen hoch, antwortete aber im Plauderton: "Das ist eine richtig gute Idee. Ich wünsche Dir viel Spaß!" Mysteria staunte fast selbst, als sie sich plötzlich fragen hörte: "Möchtest Du vielleicht mitkommen?"
She was just about to start the engine when she saw from the corners of her eyes her Uncle Magicus stepping out of the gate - apparently planning to enjoy the lovely autumn weather. When he noticed Mysteria he called: "Well, I really hope you have some nice plans for your free afternoon! The weather is fantastic!" Mysteria nodded. "Yes, I thought I might drive to the Magical Wood... getting my head free again." It was hard to notice when Magicus raised his eyebrows but he answered in a conversational tone: "That's a great idea! I'm wishing you loads of fun!" Mysteria herself was surprised when all of a sudden she heard herself ask: "Would you like to come along with me?"
     
            
Sie bereute dieses Angebot noch, bevor sie zuende gesprochen hatte und hoffte fast, er würde ablehnen. Gleichzeitig schämte sie sich, denn ihr Onkel hatte in seinem Zustand nicht viele Gelegenheiten, mal rauszukommen. Wie nicht anders zu erwarten, strahlte er sie an: "Sehr gern sogar! Das ist wirklich lieb von Dir! Ein bisschen Fahrtwind um die Nase und mal was anderes sehen kann ja nicht schaden, oder?" Und so kletterte er auf den Rücksitz und Mysteria startete das Magomobil. "Gut" dachte sie bei sich, "dann wird es eben wieder mal nichts mit Ruhe und Nachdenken. Aber wenigstens tue ich ihm einen Gefallen."
Regret was hers even before she had finished her question and she almost hoped he would refuse. But at the same time she felt ashamed because her Uncle had due to his condition not too many opportunities to get away from home. As it was to be expected he was beaming with joy: "For sure I would like to! That's really kind of you! Can't be wrong feeling the speedy wind around the nose and giving the eyes something else to see, can it?" And so he climbed to the backseat and Mysteria started the Magomobile. "Okay" she thought by herself "now I can forget about tranquility and clear thinking. But at least I'm doing him a favour."
         
                         
Die Fahrt mit dem Magomobil dauerte nur einen magischen Augenblick lang - und schon landeten die beiden im Zauberwald. Magicus sah sich um, während er aus dem Wagen hüpfte. "Ah, ist das schön... irgendwie ist der Wald im Herbst doch am schönsten. Man kann förmlich die Pilze überall riechen."  Mysteria trat zu ihm. "Wir können ja mal schauen, ob wir welche finden. Vielleicht haben wir Glück und finden einen grünschuppigen Krötenchampignon - dann könnten wir endlich mal wieder einen Vergessenstrank brauen... wir haben nicht mehr viele Flaschen auf Vorrat an unserem Stand. Und Du weißt ja, wie das ist... nach Halloween möchte so mancher sicher einiges vergessen und..." Sie hörte mitten im Satz auf, weil sie merkte, das ihr Onkel sie sehr eigentümlich ansah. "Was ist?" fragte sie. "Warum schaust Du so?"
Driving with the Magomobile only lasted for a magical moment - and at once they landed in the Magical Wood. Magicus looked around when he jumped out of the car. "Ah, this is beautiful... somehow the wood in autumn is most beautiful. You can smell mushrooms everywhere..." Mysteria stepped at his side. "We can try to find some. Maybe we're lucky to find a green-scaled toad champignon - then we coud finally brew the potion of forgetting again... we don't have many jars in store anymore at our stall. And you know for sure... when Halloween is over some might have something they'd prefer to forget..." She stopped her sentence at once when she noticed that her Uncle was looking at her with a strange expression. "What's the matter?" she asked. "Why are you looking at me this way?"
     
        
Magicus lächelte sanft. "Ich dachte, Du hast heute Deinen freien Tag und wolltest auf andere Gedanken kommen..." Mysteria überlegte noch, was sie darauf antworten sollte, aber da sprach er weiter: "Glaub mir, Kleines, normalerweise hätte ich mich nie so dreist aufgedrängt und Dir Deinen freien Tag damit verdorben, dass Du auch noch Deinen alten Onkel am Hals hast." Mysteria musste automatisch lächeln, wie immer, wenn ihr Onkel den Erwachsenen hervorkehrte - Magicus war selbst nicht sehr viel älter als seine Nichten Magica und Mysteria. Magicus fuhr fort: "Aber ich beobachte seit Tagen mit Sorge, dass Dich etwas bedrückt - und ich dachte, das wäre vielleicht eine gute Gelegenheit, dass Du mir einfach mal erzählst, was mit Dir los ist. Machst Du Dir etwa Sorgen, weil sich mit dem Umzug bald so vieles für Dich ändern wird?"
Magicus smiled gently. "I was expecting you to enjoy your free day and getting your head clear..." Mysteria was still considering what to say when he continued. "Believe me, dearie, ususally I wouldn't have been intruding in that mean way, ruining your free day with babysitting for your old Uncle." Mysteria had to smile automatically, as always when her Uncle showcased being an adult - Magicus was not very much older than his nieces Magica and Mysteria. Magicus went on: "Since some days I watch with some sorrow that something puzzles you - and I thought this might be a good opportunity for you to tell me what's the matter with you. Are you worrying about the movement and all the changes that are included then for your life?"

Da fing Mysteria unvermittelt an zu weinen. "Ach, Onkel Magicus... es ist nicht der Umzug... auf den freue ich mich. Aber ich frage mich, ob Borthud sich noch darauf freut." Und weil ihr Onkel sie fragend ansah, fing sie an zu erzählen. "Borthud ist seit einigen Tagen so ganz anders... immer mit den Gedanken ganz weit weg. Und er sitzt ganz oft an unserem magischen Laptop, aber er will mir nicht sagen, was er da macht... Ich... ich... schäme mich zutiefst, aber ich habe tatsächlich versucht, seine Spur im magischen Netz zu verfolgen, aber er hat alles gelöscht. Weißt Du... ich glaube fast, er hat Reisefieber... fast ein Jahr hat er es hier schon ausgehalten und jetzt, wo es mit dem Turm und dem Umzug und allem andern ernst wird, da zieht es ihn vielleicht einfach wieder hier weg." Magicus schüttelte den Kopf. "Ich hatte bisher eigentlich eher den Eindruck, dass er nun endlich angekommen ist. Meinst Du nicht, dass ihm etwas ganz Anderes Sorgen macht? Hast Du ihn denn nicht darauf angesprochen?" Mysteria schluchzte. "Doch, natürlich. Aber er sagte, es wäre nichts... Aber ich merke doch, dass irgendwas mit ihm nicht stimmt. Aber wenn er nicht mal mir sagen will, was ihn beschäftigt... was sagt das dann über uns aus..."
All of a sudden Mysteria started to cry."Oh, Uncle Magicus... it's not about the moving... I'm really looking forward to that. But I really wonder if Borthud is looking forward to it, too." And because her Uncle looked at her waiting for an explanation she went on. "Since some days Borthud has totally changed... he's always far away with his mind. And most of the time he's sitting at our magical laptop but he won't tell me what he's doing there. I... I... I'm totally ashamed but I have to admit that I tried to find out where he was surfing in the magical net but he deleted everything. Listen... I almost expect him to have traveling fever... he managed to stay almost one year in one place but now with the tower being finished and moving in and everything getting serious I think something draws him away from here." Magicus shook his head. "I got the impression he somehow had arrived finally. Don't you think it could be possible he's worried about quite other things? Didn't you try to talk with him about this?" Mysteria sobbed. "Yes, for sure. But he said everything was okay... But I really feel something is wrong. And if he refuses to talk even with me about his woes and sorrows... what does this tell about us..."
       
       
Magicus bedauerte wieder einmal aufrichtig, dass er keine Arme mehr hatte - er hätte seine Nichte jetzt furchtbar gerne in den Arm genommen. Stattdessen sagte er: "Ach komm, das wird schon alles nicht so schlimm sein. Wenn Du möchtest, dann werde ich ihn mir nachher mal vorknöpfen!" Mysteria lächelte unter Tränen. "Habe ich Dir eigentlich schon mal gesagt, dass Du der beste Onkel von allen bist?" Magicus grinste. "Heute noch nicht..." Und sie lachten und Mysteria war froh, dass sie ihm ihr Herz ausgeschüttet hatte.
Once more Magicus felt a deep feeling of regret for having no arms anymore - he would have liked to take his niece into his arms right now. Instead he said: "Oh, come on, maybe this isn't as serious as you fear it might be. If you want me to I'm going to have a little talking with him later on!" Mysteria smiled through her tears. "Have I told you lately that you're the best Uncle of all?" Magicus grinned. "Not today so far... " And they both laughed and Mysteria felt a deep relief for having told him what was worrying her heart.

Vermutlich hätten Mysteria und Magicus nicht gelacht, wenn sie zur fast gleichen Zeit in Strawberry Cottage gewesen wären. Dort saßen Flutterby und Rosey gerade auf der Terrassse bei Kaffee und Kuchen. Rosey erzählte, dass es nun demnächst losgehen werde mit dem Bau ihres eigenen Häuschens und wie sehr sie sich freue und von ihren Vorstellungen, wie alles einmal werden würde. Flutterby hörte ihr mit all der Aufmerksamkeit zu, die er beim Verzehr seines Erdbeerkuchens entbehren konnte.
Perhaps Mysteria and Magicus wouldn't have been laughing if they'd been at Strawberry Cottage at the same time. There were Flutterby and Rosey sitting at the terrace enjoying coffee and cake. Rosey talked about the building of her own home that would soon be starting and how much she was looking forward to it and about her visions how everything should turn out sometime. Flutterby listened to her with all the concentration he had still left while eating his strawberry cake.
               
          
Doch mit einem Schlag hörte Rosey auf zu erzählen und Flutterby auf zu kauen - denn Sterne und Lichtblitze kündigten magischen Besuch an. Und nur einen Augenblick später stand Borthud Skullington im Garten von Strawberry Cottage.
But all of a sudden Rosey stopped talking and Flutterby stopped chewing - because stars and lightnings were introducing a magical visitor. And just one moment later Borthud Skullington was standing in the garden of Strawberry Cottage.
                 
            
Rosey und Flutterby waren aufgesprungen. "Hallo, Borthud! Das ist ja eine nette Überraschung!" rief Rosey. "Schön, Dich zu sehen - kann ich Dich zu Kaffee und Kuchen einladen?" fragte Flutterby. Borthud schüttelte den Kopf. "Nein, vielen Dank! Ich möchte Euch auch gar nicht groß stören - ich wollte Dich nur fragen, Fluby... dürfte ich mal Deinen Computer benutzen?" Flutterby staunte. "Meinen Computer?" wiederholte er, weil ihm nichts anderes einfallen wollte. Rosey knuffte ihn in die Seite. "Bist Du jetzt das Echo von Strawberry Cottage oder was?" Flutterby schnitt ihr eine Grimasse und sagte dann zu Borthud: "Selbstverständlich kannst Du meinen Computer benutzen, geh nur rein." Borthud nickte beiden zu, als er ins Cottage ging. "Danke."
Rosey and Flutterby jumped on their paws. "Hi Borthud! What a nice surprise!" Rosey called. "Great to see you - do you want to join us for coffee and cake?" Flutterby asked. Borthud shook his head. "No, thank you! I don't want to disturb you at all - I only wanted to ask you, Fluby... may I use your computer now?" Flutterby was amazed. "My computer?" he repeated because nothing else came to his mind. Rosey poked him at his side. "Have you turned into the echo of Strawberry Cottage, eh?" Flutterby showed her a grimace and told Borthud: "You can use my computer for sure, just walk in." Borthud nodded to both of them while entering the Cottage. "Thanks."
      
        
Flutterby und Rosey sahen sich an. "Verstehst Du das?" fragte er leise. "Er hat doch selbst einen Laptop. Mysteria und er haben sich doch damals zuerst über Witchbook kennen gelernt." Rosey zuckte die Schultern. "Vielleicht möchte er ein Geschenk zu Halloween für Mysteria bestellen als Überraschung? Er wird schon seine Gründe haben."
Flutterby and Rosey looked at each other. "Do you know what's going on?" he asked silently. "He has his own notebook. And he and Mysteria met each other first via witchbook." Rosey shrugged her shoulders. "Maybe he want to purchase a Halloween gift for Mysteria to surprise her? I think he has his reasons."
          
Borthud verbrachte einige Zeit an Flutterbys Computer und suchte sich seinen Weg durch das Internet der Menschen... und nachdem er alle Informationen hatte, die er brauchte und seine Spuren im Netz wieder gelöscht hatte, saß er einen Moment und überlegte. Aber dann rief er das magische E-Mail-Programm auf und ohne zu zögern begann er zu schreiben...
Borthud spent some time at Flutterby's computer and searched his way through the internet of the human beings... and after collecting all the informations he needed and deleting all his clues he sat still for a moment in deep thought. But then he opened the magical E-Mail-account and without further hesitating he started to write...
              
         
Und so kam es, dass Mysteria nach ihrer Rückkehr aus dem Zauberwald eine E-Mail in ihrem Witchaccount vorfand, die mit diesen Worten begann:
And so it happened that after returning from the Magical Wood Mysteria found in her witchaccount an E-Mail that started with these words:

Mein Liebes,
ich bringe es nicht über's Herz, mich bärsönlich von Dir zu verabschieden. Ich muss fort, ich kann nicht anders... ich hoffe, Du kannst mir verzeihen...
My beloved,
I can't stand saying goodbye to you bearsonally. I have to go, I have no other choice... I hope, you can forgive me...

FORTSETZUNG FOLGT - TO BE CONTINUED

Ja, wie jetzt... was ist denn nun los? Borthud hat den Hexenturm verlassen? Ja, hat der Kerl denn noch alle Latten am Zaun - und einfach so? Nur eine E-Mail mit "Es tut mir leid... blabla..." Unerhört!!! Das geht ja wohl gar nicht... arme Mysteria... Und WARUM hört die Geschichte jetzt eigentlich schon wieder auf??? Tut mir leid, ich fürchte, da werden alle, die es mit mir bis hierhin geschafft haben, wohl warten müssen, wie und wann es weiter geht... *zwinker*
Wait a minute... what is happening here? Borthud left the witch tower? My, is this guy totally nuts - leaving this way? Only an E-Mail saying "I'm sorry... blabla..." Outrageous!!! That's a NO-GO for sure... poor Mysteria... And I really would like to know WHY this story has to end right here and now??? Well, I'm sorry for that but I fear all of you who made it with me until here will have to wait how and when this will continue... *wink*

Liebe Grüße / Hugs
Euer Märchenonkel Hazel / Hazel, the storyteller
 

Kommentare:

Ulrike hat gesagt…

Na das ist doch wohl mal typisch Mann oder? Kriegt wochenlang die Zähne nicht auseinander und dann sowas. Also nein. Arme Mysteria. Sie hatte ja schon so eine Ahnung.....
Ich kann ja gar nicht abwarten, wie es denn nun weiter geht.

Liebe Grüße
Ulrike

Pippibär hat gesagt…

Uiuiui... seeeehr seltsame Dinge gehen da ja wieder vor sich. Ob sich der gute Borthud etwa vor dem Umzugskisten packen drücken will? Kaum vorstellbar... Bindungsängste? Ein Verhältnis mit einer anderen Hexe? Ach was, der ist doch ganz verrückt nach seiner Mysteria!... Was sich liebt das neckt sich, und an Neckereien mangelt es den Beiden ja beim besten Willen nicht!
Ein sehr weises kleines Mädchen hat vor Kurzem gesagt: "Du musst nicht traurig sein, der kommt ja wieder. Der würde dich niiiiemlas im Stich lassen..." und diesen Satz würde ich jetzt zu gerne an Mysteria weiter geben. ;-)
Aber da Frauen ja immer irgendwie zur Neugier neigen und man den meisten Männern am Besten nur so weit traut wie man sie sieht, bin ich natürlich schon ziemlich gespant was da los ist und was der gute Borthud zu seiner Verteidigung vorzubringen hat...

Liebe Grüße
Melli

Wyrna Christensen hat gesagt…

I had not just seen that come, whatever that is. I'm very excited, so now I have to lie sleepless for several nights ...
Hugs
Wyrna

The Old Maid hat gesagt…

As usual! The end in most curious moment! I want to know more! More! Soon!:) Great story so far :) :)
Hugs and kisses

Fabiola hat gesagt…

An interesting story and beautiful scenes.
I'm curious to read the continuous; I hope very soon.
Hug, Faby

Shania hat gesagt…

Das ist aber ganz und gar nicht nett von dem Herrn Borthud, dass er der Mysteria nur ein paar Zeilen hinterlässt und ohne jede Erklärung verschwindet. Das macht man doch nicht. Die macht sich doch bestimmt Sorgen und dann hat er noch nicht mal den Popo in der Hose um es ihr persönlich zu sagen sondern schreibt ihr eine e-mail. Wie feige ist das denn? Na die Mysteria, Magica und sein Bruder werden ihm bestimmt ganz schön was erzählen wenn er wieder kommt und da haben sie auch völlig recht.
Liebe Grüße
und ein extra- Küsschen für Flutterby (der sowas als echter Gentlebär NIE machen würde)
Shania

Tatiana hat gesagt…

Ничего себе! Какие разыгрались страсти! Наверное во всем виноват helloween!! Жду продолжение!
Объятья
Татьяна

Ilona hat gesagt…

And what, if Schepje politely ask and beg for more of this story: please, please, go on with telling your story, Hazel, pleeeeeease.......? No, you don't...;)? Aaaah, that is such a pity, but than I'll have to wait just as the rest of us :D!
Lovely story, Birgit (eh Fluby, please, tell her ;))!
Big hugs, Schepje (who has listened very quiet, he even got "red" ears of excitement and he is a bit traverse, because now he has to go to bed ;)) and Ilona

MaggieS hat gesagt…

Verzeiht, ich habe heute Eure Geschichte gar nicht gelesen, ich war sooo K.O. und der Text war sooo lang...
Ich werde das aber am Wochenende nachholen - versprochen...

lg
Maggie

Plushpussycat hat gesagt…

Great story! How will I be able to wait for the next installment?! BTW, I'm amused to hear that the lovebirds met on Witchbook. Nice detail! ;-) xo Jennifer

Daydreamer hat gesagt…

Oh Heavens!!! At first I am thinking it is so Wonderful to have another Once Upon A Time Story.... But THEN...!!! I know I am in No Position to say "Not Fair to leave us there...!" (Ahem!)... but just the same.... Not Fair!!! LOL!!!
I am SURE there is a Good and hopefully Happy reason that will eventually unfold.... but still!!! I cannot stand these "Good-byes"!!!
I really hope the next installment is coming quickly!
(Oh, Dear... I guess now that I know how it feels to be left "hanging on the cliff"... I will have to go hurry up my own story!!!):)

Veronique Blommaart hat gesagt…

O no!!!!!! Don't leave us hanging!! What is he up to? I suspect and hope for a twist that will make sense. Crossing fingers for him to come to his senses. Nifty little car by the way! :-)
Véronique

SaMiRa73 hat gesagt…

Oh-oh, ENDLICH mal wieder "Es war einmal..." und dann machst Du es WIEDER: Du hörst MITTENDRIN einfach auf und man weiß gar nix. Das ist nicht nett, die arme Magica, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr Liebster sie verlassen wollte. Vielmehr hat es wahrscheinlich mit diesem überflüssigen Helden-Gen zu tun "Ein Mann äh..Bär muss tun, was ein Bär tun muss". Hmpf. Hoffentlich geht´s bald weiter! Liebe Grüsse! Sandra

Maria Ireland hat gesagt…

Oooo no this sounds like it will be a sad story. How could he leave like that and how could Birgit be so cruel as to leave us hanging like this. Please please ( down on knees) don't leave us hanging for long.
Hugs Maria

Emanuela Valenza hat gesagt…

divertente la sequenza di scene, mi sono proprio divertita!
Un abbraccio, Manu

Tinchen hat gesagt…

Ohmannohmann, Ihr macht es ja vielleicht wieder spannend *nägelkau*!
Jetzt möchten wir natürlich unbedingt wissen, was den Herrn Borthud da reitet, die arme Mysteria einfach so und auch noch per Mail im Stich zu lassen. Tztztz! Hat er dafür einen guten Grund (den er besser haben sollte *grummel*)oder einfach nicht mehr alle Fusseln am Fell?

Also, wir sind megagespannt, wie die Geschichte weitregeht. Lasst uns bitte nicht so lange zappeln...

Viele liebe Brummbärengrüße
vom Tinchen und von Lilly und U-BÄRtinchen (die ganz doll zu Fluby rüBÄRwinken)

Steinworks hat gesagt…

NNOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO! I dont have a computer at home anymore(I have to buy one because it broke..maybe Flutterby will let me use his?0 I need to find out what happens next Im on pins and needles.

Hugs
Marisa

MelyMel hat gesagt…

Mi piace la tua storia e le foto come sempre sono stupende, sembra un vero libro di favole, spero di leggere presto il seguito!

Margriet hat gesagt…

Nooo, I don't like this at all...I hate goodbyes and sad stories :-( Poor little Mysteria. Please let this be a story with a happy end!!!

Bentje hat gesagt…

Kaum sind wir eine längere Zeit nicht on, und schon passieren wieder unglaubliche Geschichten…, aber ich denke mir, es wird sich alles zum Besten kehren. Einen Zauberer der nicht glücklich ist, kann auch keiner gebrauchen
LG
Bentje +
berrit

Bentje hat gesagt…

Kaum sind wir eine längere Zeit nicht on, und schon passieren wieder unglaubliche Geschichten…, aber ich denke mir, es wird sich alles zum Besten kehren. Einen Zauberer der nicht glücklich ist, kann auch keiner gebrauchen
LG
Bentje +
berrit

MaggieS hat gesagt…

Eine reizende Geschichte, jetzt bin ich endlich zum Lesen gekommen..

lg
Maggie

Sans! hat gesagt…

*pssssssssssssst....is it another ...godforbid...another beary?

Birgit, oops, I mean Hazel, you know who's the real story teller here? YOU! It's been you all along!

A good story like this will have everyone engaged because it is not just about magic (although I really love all the witchy references :) ), it is also about universal truths like love, heartbreaks and anxieties :).

I can really say I am looking forward to the next instalment!

Silke Magin hat gesagt…

Kaum sind wir mal weg, schon gibts ne Geschichte : ) puh ist das wieder aufregend : )

Lg aus Bar Harbor